„One Nation, One Team“ – Twitter reagiert auf die Entscheidung von US Soccer, Männer- und Frauenfußball-Nationalmannschaften gleichen Lohn zu gewähren


Es ist ein historischer Tag für den US-Fußball in den Vereinigten Staaten und weltweit, nachdem ein Arbeitsvertrag geschlossen wurde, der das Lohngefälle zwischen den Nationalmannschaften der Männer und Frauen schließen wird. US Soccer hat angekündigt, dass Tarifverträge abgeschlossen wurden, um sicherzustellen, dass die Nationalmannschaften der Männer und Frauen die gleiche Bezahlung erhalten.

Das bedeutet, dass die von der FIFA erhaltenen WM-Preisgelder kombiniert und zu gleichen Teilen zwischen den beiden Teams aufgeteilt werden. Die Männermannschaft wird später in diesem Jahr bei der Weltmeisterschaft in Katar antreten, nachdem sie in dieselbe Gruppe wie England, Iran und den Gewinner der letzten europäischen Playoffs gelost wurde.

Das Frauenteam gewann die Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich und gehört zu den Favoriten für das Event 2023 in Australien und Neuseeland. Die Vereinbarung macht die Vereinigten Staaten zum ersten Land der Welt, das gleiche Bezahlung für seine Männer- und Frauenfußballmannschaften erreicht.

Twitter hatte jedoch immer gemischte Reaktionen von Fans auf der ganzen Welt, wobei viele den Schritt zu schätzen wussten, während andere gegensätzliche Meinungen von der Mehrheit hatten. Gehen wir solche Reaktionen durch:

Weiterlesen: Warum wird Cristiano Ronaldo 2021-22 nicht für den Premier League Player of the Season Award nominiert?

Weitere Ratifizierungen des alten Abkommens durch US Soccer

Adobe Express 20220519 1740160 - Moyens I/O
„One Nation, One Team“ – Twitter reagiert auf die Entscheidung von US Soccer, Männer- und Frauen-Fußball-Nationalmannschaften gleich zu bezahlen 2

Neben der gleichmäßigen Aufteilung der WM-Boni werden die Vereinbarungen die garantierten Gehälter für die Spielerinnen beenden und sie stattdessen zu den gleichen Sätzen wie die Männer für Leistungen wie Kaderauswahl und Mannschaftsleistungen zahlen.

Bei ähnlichen Nicht-Weltcup-Turnieren erhalten die Spieler beider Teams ebenfalls gleiche Beträge des Gesamtpreisgeldes. Die Teams werden außerdem zu gleichen Teilen einen Teil der USSF-Übertragungs-, Partner- und Sponsoring-Einnahmen teilen und einen Teil der Einnahmen aus Tickets erhalten, die bei von der USSF organisierten Heimspielen verkauft werden. Beide Teams erhalten Boni für ausverkaufte Spiele.

Lesen Sie auch: Die Champions League könnte ab 2024 bis zu sieben Premier League-Teams umfassen, nachdem kürzlich eine umfassende Überarbeitung des Wettbewerbs vereinbart wurde

Verwandt :  "Er ist ein junger Tom Brady": Steve Spagnuolo glaubt, dass Joe Burrow das Kaliber hat, das nächste große Ding in der NFL zu werden