Schiedsrichter zeigt erste weiße Karte der Fußballgeschichte: Was bedeutet das und wann wird sie gezeigt?

Jeder kennt die traditionellen gelben und roten Karten, aber in Portugal wird eine neue Alternative getestet, die eine ganz andere Bedeutung hat. Erfahren Sie hier, was die Einführung der weißen Karte bedeutet und in welchen Fällen sie gezeigt wird.

Als ein Schiedsrichter in Portugal dem ersten Spieler überhaupt zeigte, einen zu bekommen Weiße karte wegen Fehlverhaltens am Samstag, 21. Januar, war es ein historisches Ereignis im Fußballsport. Es wurde im Viertelfinalspiel eines portugiesischen Frauenpokals zwischen Erzrivalen eingeführt Benfica und Sport.

Zum Zeitpunkt der Show führte Benfica souverän mit 3:0 gegen den Rivalen von der anderen Seite der Stadt, und das heimische Publikum im Estadio da Luz jubelte. Die Eagles fügten schließlich zwei weitere Tore auf der Torschützenliste hinzu und rückten ins Halbfinale vor.

Seit der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1970 sind gelbe und rote Karten ein fester Bestandteil des Spiels, und die Fans haben sich entsprechend angepasst. Eine weiße Karte hat jedoch eine andere Konnotation als eine gelbe oder rote Karte, die beide verwendet werden, um Spieler und Trainer für Fehlverhalten während des Spiels zu bestrafen.

Wann bekommt man eine „weiße Karte“ und was bedeutet sie?

Aufgrund seiner relativ neuen Einführung in den Sport hatten die Zuschauer noch nie eine weiße Karte gesehen. Die Einführung der weißen Karten ist Teil der Bemühungen der Fußballbehörden, die teilnehmenden Vereine zu belohnen und zu loben zeigt hervorragende Sportlichkeit und Fairplay. Der Zweck der weißen Karte besteht darin, die moralischen Standards im Sport zu erhöhen.

Die Einführung der weißen Karte ist nur eine von zahlreichen neuen Regeln und Vorschriften in Portugal, um das Fairplay zu fördern und das allgemeine Spielgefühl zu verbessern. Hinzu kamen bei der letzten WM in Katar längere Ausfallzeiten und Ersatz von Gehirnerschütterungen.

Mediziner beider Seiten rannten kurz vor der 44. Minute auf die Tribüne des Estadio da Luz in Lissabon, um einen Anhänger zu retten.
Die Spieler wussten nicht, was sie erwarten würden, als die Schiedsrichterin Catarina Campos in ihre Tasche griff, aber sie schrieb Geschichte, indem sie als erste Offizielle in einem Pflichtspiel eine Karte in einer anderen Farbe als Rot oder Gelb zog.

Interessanterweise hat in diesem Fall kein Spieler oder Trainer beider Vereine die weiße Karte gesehen, da Karten derzeit nur bei unerwünschtem Verhalten ausgegeben werden, aber das könnte sich in Zukunft ändern. Das medizinische Personal erhielt jedoch eine weiße Karte für ihre schnelle Reaktion einem ohnmächtigen Fan auf der Tribüne zu helfen. Das Stadion brach jedoch in Jubel für Campos und das zurückkehrende medizinische Personal aus, nachdem sie sich um den Zuschauer gekümmert hatten.

Verwandt :  UEFA Champions League: PSG vs. Real Madrid Player Ratings als die Pariser ein spätes Tor zum 1: 0-Sieg erzielen
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.