Serie A: Sampdoria vs. Inter Mailand Spielerwertung, da das Spiel mit einem 2:2-Unentschieden endete

Das Luigi-Ferraris-Stadion von Italien war in dieser Saison Zeuge einer der härtesten Begegnungen der Serie A. Es war der heftige Inter Mailand Mannschaft, die in ihrem vierten Saisonspiel gegen Sampordia Tackles tauschte.

Inter Mailand belegt derzeit mit zwei Siegen aus drei Spielen den zweiten Platz in der Punktetabelle, während Sampordia mit zwei Unentschieden aus drei Spielen den 13. Platz belegt. Umso wichtiger ist es für sie, hier einen Sieg einzufahren. Es wird jedoch nicht so einfach sein.

Zu Beginn des Spiels dominierten beide Teams bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Achtzehn Minuten nach dem Spiel war es Federico Dimarco, der den Führungstreffer für Milan erzielte und sie in Führung brachte. Während Sampdoria nach Revanche suchte, gelang ihnen fünfzehn Minuten später dank Maya Yoshida der Ausgleich.

Allerdings konnte Inter nicht allzu lange außer Gefecht gesetzt werden, denn eine Minute vor der Pause gelang es ihnen, nach einem fantastischen Treffer von Lautaro Martínez erneut in Führung zu gehen. So heftig und umkämpft das Spiel wurde, Tommaso Augello erzielte den Ausgleich für Sampdoria, um das Spiel wieder in eine Unentschieden-Situation zu bringen.

Nach viel aggressivem Gameplay endete das Spiel jedoch mit einem 2: 2-Unentschieden, wobei die Punkte von beiden Seiten geteilt wurden. Schauen wir uns in dieser spannenden Ziehung an, wie der Spieler abgeschnitten hat.

Sampdoria

Serie A: Sampdoria vs. AC Mailand Live-Stream, Vorschau und Vorhersage
Sampdoria

Emil Audero (TW) (6.2/10) : Emil hat im Spiel hundert Prozent gegeben, um seine Mannschaft im Spiel zu halten. Er parierte hervorragend aus dem Strafraum, kassierte aber zwei Gegentore. Seine Verteidigungseinheit stand ihm jedoch durchgehend im Rücken.

Bartosz Bereszyński (6.9/10) : Bartosz leistete einen wertvollen Beitrag, indem er Augellos Ziel unterstützte, das Spiel wieder in Gang zu bringen. Er hat in der Abwehr einen guten Job gemacht, aber einen Ball zu viel verloren.

Maya Yoshida (7.5/10) : Ein wirklich unvergessliches Spiel für Maya Yoshida. Er nahm den ganzen Druck auf seine Schultern, als seine Mannschaft ein Tor zurücklag, und er brauchte den langen Lauf, um in der 33. Minute den Ausgleich für Sampdoria zu erzielen.

Omar Colley (7.4/10) : Sicherlich eine der entschlossensten Leistungen, die Omar je gegeben hat. Er machte bis zu vier Clearances und gewann drei Tackle-Battles. Er hat einen lobenswerten Job gemacht und fast alle Ariel-Duelle gewonnen.

Tommaso Augello (7/10) : Es schien ein Tag zu sein, dass die Abwehreinheit die Verantwortung für die Torschützenabteilung übernahm. Tommaso machte einen außergewöhnlichen Job, indem er Bartosz‘ Assist in das zweite Sampdoria-Tor und auch den Ausgleich verwandelte, aber keine defensiven Herausforderungen gewinnen konnte.

Antonio Candreva (7.2/10) : Antonio war einer der Schlüsselspieler für Sampdoria. Er machte drei Schlüsselpässe, während er kaum den Ballbesitz verlor. Bei dieser Aggression foulte ihn die Mannschaft von Inter Mailand bis zu fünf Mal, um den Ball zu schnappen.

Morten Thorsby (6.2/10) : Morten hat es sich wirklich schwer gemacht. Er hatte bis zu drei Torversuche und war bei allen drei Gelegenheiten am Tor.

Verwandt :  9 besten iMessage-Spiele und wie man sie mit Freunden spielt

Adrien Silva (6.4/10) : So gut Silva auch die langen Bälle lieferte, er konnte den Ball nicht gut halten und verlor viel Ballbesitz. Er hat jedoch einige gute Klarstellungen gemacht.

Mikkel Damsgaard (6.9/10) : Damsgaard machte einen guten Job auf dem Flügel, während er sich auch im Tor eine Chance verschaffte. Sein Schuss ging sogar aufs Tor, wurde aber am Ende vom Keeper abgewehrt.

Francesco Caputo (6.8/10) : Da er mit seinen Ariel- und Bodenduellen gleichermaßen anständig war, machte er dies wett, indem er sich Gelegenheiten schaffte. Er war schüchtern am Tor, aber völlig daneben. Er machte einen guten Lauf, wurde aber in der Abwehr abgewehrt.

Fabio Quagliarella (6.6/10) : Der Kapitän selbst hat einen fairen Job gemacht, aber nicht den überzeugendsten. Auch er fand Chancen, die sein Team mit Punkten nach Hause bringen konnten, aber er war anfangs verfehlt. Der andere Schuss wurde im Strafraum von der Abwehr abgeblockt.

Ersatz

Kristofer Askildsen (6.7/10) : Kristofer schaffte es, sich eine Spielzeit von 22 Minuten zu sichern. Dabei bekam er kaum 11 Ballberührungen, gewann aber einige Duell-Herausforderungen.

Nicola Murru (6.2/10) : Nicola kommt ins Spiel, nachdem er in der 78. Spielminute den Torschützen Tommaso Augello ausgewechselt hat. Nicola hatte nur zwölf Minuten, machte aber anfangs einige Schlüsselpässe.

Valerio Verre (6.3/10) : Valerio kam ebenfalls auf bis zu zwölf Minuten, schien aber mit seinem Tempo gut zu sein und jagte dem Ball in regelmäßigen Abständen hinterher. Er versuchte drei fehlgeschlagene Flanken, machte aber einen erfolgreichen Tackling und Clearing.

Ernesto Torregrossa (6.7/10) : Das Gehen in der 88. Minute lässt Ihnen nicht viel Zeit zum Spielen. Aber Ernesto schaffte es, ihn bei Tackle-Battles zu halten, bei denen er drei von vier Bodenduelle gewann.

Inter Mailand

Sampdoria gegen Inter Mailand
Serie A: Sampdoria vs. Inter Mailand Spielerwertung, da das Spiel mit einem 2:2-Unentschieden endete 2

Samir Handanović (TW) (6.1/10) : Eine durchschnittliche Leistung für den Torhüter von Inter Mailand, der zwei Gegentore kassierte, obwohl seine Mannschaft die Führung zurückeroberte. Scheint nicht in Bestform zu sein und am Ende wurden die Punkte geteilt.

Mailand Škriniar (7.3/10) : Sie wissen, dass Sie einen großartigen Tag in der Verteidigung hatten, wenn Sie vier Abschüsse in Tornähe machen und drei potenzielle Schüsse in Ihrem Strafraum blocken. Milan hat das auch gemacht und war auch schüchtern beim Tor, aber leider verfehlt.

Stefan de Vrij (6.7/10) : Ein anständiges Spiel für Stefan. Für ihn passierte nicht viel im Spiel, aber er hat gute Arbeit geleistet, um den Ball in Ballbesitz zu halten und aus dem Strafraum zu entfernen.

Federico Dimarco (6.9/10) : Mit Abwehr hatte Dimarco nicht viel zu tun, sondern leistete in der gegnerischen Hälfte eher einen lobenswerten Job. Er erzielte in der 18. Minute den Führungstreffer für Inter Mailand und gab ihnen das Selbstvertrauen und die Führung im Spiel.

Matteo Darmian (6.4/10) : Ein unterdurchschnittlicher Durchschnitt, wenn Sie ein Mitspracherecht in Bezug auf die Spielstatistiken haben. Matteo machte sich mit den Pässen oder Flanken nicht gut, zeigte aber eine gute Präsenz auf dem Feld.

Verwandt :  WM-Qualifikation 2022: Russland vs. Malta Livestream, Vorschau und Vorhersage

Nicolò Barella (7.5/10) : Barella war der beste Spieler von Inter Mailand, wenn es um das Gameplay ging. Er bewegte den Ball gut und seine großen Chancen sorgten für die Vorlage, die Inter zum zweiten Mal im Spiel in Führung brachte. Er war ausgezeichnet darin, Boden- und Ariel-Duelle zu gewinnen.

Marcelo Brozović (6.4/10) : Marcelo steuerte mit Clearences und Interceptions Stück für Stück in die Verteidigung bei. Er machte jedoch ein paar Schlüsselpässe und schien mit seinem Tempo gut zu sein.

Hakan alhanoğlu (6.1/10) : War nicht die beste Leistung von Hakan. Er schien nicht gut zu passen, wenn es um Duell-Herausforderungen von Sampdoria ging. Er scheiterte bei zahlreichen Gelegenheiten, rehabilitierte sich aber durch Beiträge in anderen Abteilungen.

Ivan Perišić (6.5/10) : Ivan war gut mit Ariel-Duellen und Interceptions, aber er konnte den Ball einfach nicht für sich behalten. Er verlor bis zu sechzehn Mal den Besitz.

Edin Džeko (6.7/10) : Edin Džeko hat gute Arbeit geleistet und Bodenduelle gewonnen. Obwohl er mit seinen Füßen und Dribblings sehr gut zu sein schien, gewann er diese Kämpfe ziemlich leicht.

Lautaro Martínez (7.2/10) : Der Stürmer hat auf dem Feld für Inter Mailand einen fantastischen Job gemacht. Er hat einen lobenswerten Job gemacht, indem er den Ball genommen und reibungslos herumgereicht hat. Nach dem 1:1 verwandelte er Barellas Vorlage in ein fantastisches Finish im Netz, um Inter zum zweiten Mal in der Partie in Führung zu bringen.

Ersatz

lautaro martinez inter mailand - Moyens I/O
Inter Mailand

Arturo Vidal (6.2/10) : Vidal schaffte es, in der Mitte eine ganze Weile zu spielen, als er 36 Minuten spielte, aber er hatte nicht viel Einfluss. Er kämpfte mit guten Pässen und schwieg, wenn es um Duelle ging.

Stefano Sensi (6.7/10) : Mit nur 20 Minuten Spielzeit machte Sensi gute Abklärungen, gewann ein paar Tackles und Bodenduelle. Er machte auch einen Lauf und nutzte eine Chance in der Nähe des gegnerischen Strafraums, aber sein Schuss wurde abgeblockt.

Joaquín Correa (6.4/10) : Correa kam ins Spiel, nachdem er in der 62. Minute des Spiels Torschütze Lautaro Martínez ersetzt hatte. Er befand sich im Torschützenbereich und strebte auf das Tor, war aber beim Versuch am Tor vorbei.

Denzel Dumfries (6.3/10) : Denzel sah nicht mehr wohl aus, seit er das Feld betrat. Er unternahm mehrere Versuche, Bodenduelle zu gewinnen, scheiterte aber nacheinander.

Danilo D’Ambrosio (6.4/10) : Auch Danilo kam in der 54. Minute ins Spiel und machte einen viel besseren Job, da er einige Ariel-Duelle austragen konnte. Auch in der Abwehr blockte er zu gute Torschüsse ab. Eine gute Leistung für einen Ersatz.

LESEN SIE AUCH | Premier League: Manchester United vs Newcastle United Player Ratings, während Manchester United dank Ronaldos Doppelpack einen 4:1-Sieg einfährt

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.