UHR: Real-Madrid-Fan und Ferrari-Fahrer Carlos Sainz weigert sich, ein Autogramm auf einem Barcelona-Trikot zu geben

Carlo Sainz konnte seine Hingabe nicht leugnen Real Madrid indem er die Bitte eines Fans ablehnt, a Barcelona Shirt. Wegen seines Tagesjobs, einen der berühmten Roten zu fahren Ferrari F1 Autos an Rennwochenenden hat Sainz eine Armee von Fans.

Als er jedoch sein privates Fahrzeug fuhr, wurde er diese Woche von einer Gruppe begeisterter Anhänger angegriffen. Der Rennfahrer kurbelte das Fenster seines schwarzen Geländewagens herunter, um die Zuschauer zu begrüßen. Als er von einem hoffnungsvollen Fan mit einem Barcelona-Top angesprochen wurde, wurde er plötzlich viel weniger entgegenkommend, wie von der Kamera festgehalten.

Das Trikot mit dem Namen Lionel Messi und der Nummer 10 auf der Rückseite aus seiner Zeit beim katalanischen Klub wurde Sainz zusammen mit einem Stift zur Unterschrift übergeben. Als dem Ferrari-Star die Farben jedoch auffielen, lehnte er die Anfrage schnell ab.

„Nein, ich unterschreibe das nicht.“ sagte er in seiner spanischen Muttersprache und entlockte anderen Fans Gelächter. Während der F1-Rennfahrer wegfuhr, schrie der Unterstützer im Hemd: „Forca Barça!“ Sainz wurde in Madrid geboren und ist ein eingefleischter Fan von Real Madrid. Die Königlichen ernannten den Vater des 27-Jährigen, Carlos Sr., zum Ehrenmitglied in Anerkennung seiner unglaublichen Rallye-Karriere.

Lesen Sie mehr: UHR: Karim Benzema, der Talisman von Real Madrid, erzielt in seiner Trainingseinheit nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub ein erstaunliches Tor mit der ersten Berührung

Real-Madrid-Fan Carlos Sainz gewann mit der Scuderia Ferrari sein erstes F1-Rennen beim Großen Preis von Großbritannien

Carlo Sainz
UHR: Real-Madrid-Fan und Ferrari-Fahrer Carlos Sainz weigert sich, ein Autogramm auf einem Barcelona-Trikot zu geben 2

Carlos Sainz wurde zuvor im Trikot von Los Blancos fotografiert und war in zahlreichen Videos auf den Social-Media-Kanälen des Vereins zu sehen. Sainz ist der neueste Rennsieger der F1, nachdem er Anfang dieses Monats beim Grand Prix von Großbritannien sein erstes Rennen in diesem Sport gewonnen hatte. Der Ferrari-Pilot ist mit 144 Punkten Vierter in der Gesamtwertung und auf dem Weg zu seiner bisher besten F1-Punktzahl.

Er läuft jedoch Gefahr, in dieser Saison aus dem Wettbewerb um die Meisterschaft auszusteigen, da er 89 Punkte hinter Spitzenreiter Max Verstappen liegt. Er liegt auch 26 Punkte hinter seinem Teamkollegen Charles Leclerc, was Ferrari unter Druck setzt, einen Fahrer auszuwählen, der für den Rest der Saison priorisiert werden soll.

Weiterlesen: Real Madrids Präsident Florentino Perez plant, den Super Bowl der NFL im neu renovierten „Santiago Bernabeu“ auszurichten

Folgen Sie uns auf: Google News | Facebook | Instagram | Twitter

Verlinken Sie diese:

https://news.google.com/s/CBIwhuWAo00?sceid=IN:en&sceid=IN:en&r=11&oc=1

https://www.facebook.com/firstsportz/

https://www.instagram.com/firstsportz/

Verwandt :  12Go – verdienen Sie beim Buchen von Flügen, Bussen, Fähren und Bahntickets