Alles neu in Minecraft 1.18 Höhlen und Klippen Teil 2

Das Minecraft Caves and Cliffs Teil 2-Update, auch bekannt als Minecraft 1.18, hat die ganze blockige Welt stark erschüttert und einige ziemlich radikale Weltveränderungen eingeführt. Ein tieferer Untergrund und eine höhere Himmelsdecke, eine aufgefrischte Erzverteilung und acht neue Arten von Biomen waren die Schlagzeilen des Updates 1.18, und wir haben alle Details zu diesen Minecraft-Änderungen hier. Sie werden glatte oder zerklüftete Konfigurationen entdecken, während Sie Berge erklimmen, und vielfältigere Höhlensysteme, die Sie beim Höhlenforschen erkunden können. Egal, ob Sie ein erfahrener Abenteurer sind oder nach einer längeren Pause zum Spiel zurückkehren, hier sind die Fakten zu den größten Änderungen, die mit dem Minecraft Caves and Cliffs Part 2-Update eingeführt wurden.

Wann wurde Minecraft Caves and Cliffs Teil 2 veröffentlicht?

The Caves and Cliffs Part 2 Update oder Minecraft 1.18, veröffentlicht am 30. November 2021. Sie können jetzt alle neuen Biome, höheren Berge und größeren Höhlen erkunden, die mit diesem Update möglich wurden, und es gibt viele neue Dinge zu sehen die wir weiter unten erklären.

In Minecraft Caves and Cliffs Update Teil 2 sind 8 neue Biome verfügbar

Eine der größten Neuzugänge, die mit dem Minecraft Caves and Cliffs-Update Teil 2 eingetroffen sind, sind die acht neuen Biome, die dem Spiel hinzugefügt wurden. Sie können frische unterirdische Tropfsteinhöhlenbiome und mehrere neue Bergbiome finden. Mit diesem Update sind auch Grundwasserleiter und neue Höhlentypen hinzugekommen, um die unterirdischen Biome von Minecraft interessanter zu machen. Hier ist, was Sie über jeden wissen müssen:

Geräuschhöhlen und Grundwasserleiter sind neue Höhlenmerkmale

Geräuschhöhlen sind eine neue Art, Höhlen zu erzeugen, die zu einer größeren natürlichen Vielfalt auf der Welt führen, und es gibt drei Variationen zum Thema Essen: Käse, Spaghetti und Nudeln. Käsehöhlen sind, ähnlich wie echter Schweizer Käse, große Löcher, die zu Höhlenformationen unterschiedlicher Größe führen. Im Gegensatz dazu sind Spaghetti-Höhlen lange und relativ schmale Pfade, die überall verlaufen. Schließlich sind Nudelhöhlen den Spaghettihöhlen sehr ähnlich, außer dass sie dünner und „schnörkeliger“ sind. Dieses neue System mischt sich mit den ursprünglichen Höhlen- und Canyon-Erzeugungssystemen, um viel vielfältigere Höhlensysteme zu schaffen, die in einer Welt zu finden sind.

Grundwasserleiter sind ein weiteres neues Feature, das mit dem Minecraft 1.18-Update in Höhlen gefunden werden kann. Diese Gewässer bilden sich in Rauschhöhlengebieten mit einem eigenen lokalen Wasserstand, der unabhängig vom Meeresspiegel ist. Abhängig von der Größe des Höhlensystems können riesige unterirdische Seen entstehen, aber auch in Bergen und an der Oberfläche können Grundwasserleiter entstehen. Sie haben auch die Möglichkeit, über einen Lava-Aquifer zu stolpern, wenn Sie sich unter y0 befinden.

Biom der Tropfsteinhöhle

Sie können die Biome der Tropfsteinhöhle unterirdisch in der Oberwelt finden, nachdem das Minecraft 1.18-Update live gegangen ist. Diese Biome sind (wenig überraschend) voller Dripstone, einem Felsblock, der es ermöglicht, dass sich Pointed Dripstone darunter bildet, um stalaktitenartige Formationen zu bilden. Tropfstein wird hauptsächlich zur Dekoration verwendet und kommt in bestimmten Höhlenbiomen natürlich vor.

In diesen Tropfsteinhöhlen-Biomen finden Sie Tropfstein, sowohl in Block- als auch in spitzer Form, reichlich auf den Böden und Decken. Tropfsteinblöcke an der Decke mit Wasser darüber können sich zu Stalaktiten formen, die wiederum dazu führen, dass sich direkt darunter Stalagmiten bilden. Ein Paar dieser Formationen kann sich schließlich zu einer Tropfsteinsäule vereinen. Kupfererz und kleine Wasserbecken sind auch häufig in Tropfsteinhöhlenbiomen zu finden.

Verwandt :  Dominic Thiem erklärt, warum es zu Beginn seiner Karriere schwierig war, gegen Djokovic, Federer und Nadal anzutreten

Üppiges Höhlenbiom

Wie der Name schon sagt, weist dieser unterirdische Biomtyp Höhlen auf, die mit üppigen Pflanzen gefüllt sind. Moos bedeckt Böden und Decken und Sporenblüten wachsen auch an Decken. Ihr Weg wird von Glow Berries erleuchtet, die auf Cave Vines von der Decke wachsen. Wenn Sie die Minecraft-Überwelt erkunden, wissen Sie, dass sich unter Ihnen eine üppige Höhle befindet, wenn Sie über Azaleenbäume stolpern, da sie ihre Wurzeln fest in den Höhlen halten. Daher sind Azaleenbüsche auch häufig in üppigen Höhlen zu finden. Dieses neue Biom dient auch als einziger Ort, an dem Axolotl gefunden werden können!

Grove-Biom

Haine sind eine neue Art von schneebedeckten Biomen, die häufig in hochgelegenem Gelände, aber unter Berggipfeln oder Hügelkuppen vorkommen. In Grove-Biomen finden Sie Fichten, natürlich vorkommenden Pulverschnee sowie viele Kaninchen, Füchse und Wölfe. Stellen Sie sicher, dass Sie Lederstiefel tragen, um nicht durch den Schnee zu fallen!

Wiesenbiom

Wie Haine spawnen auch Wiesenbiome in höheren Lagen in der Nähe von Bergketten oder auf Hochebenen. Wiesen sind voller Gras und Blumen, aber es besteht die Möglichkeit, dass auch eine hohe und einsame Eiche oder Birke, oft mit einem Bienenstock, entsteht. In Bezug auf die Tierwelt finden Sie Esel, Kaninchen und Schafe, die auf dem Wiesengras grasen.

Lofty Peaks-Biom

Die Berge, die Sie in den Biomen von Lofty Peaks finden, sind die Art, die Sie vielleicht in einer Naturdokumentation gesehen haben. Sie sind sehr zerklüftet und weisen Schnee, Steine ​​und Ziegen auf, die sie zu ihrem Zuhause machen.

Biom der schneebedeckten Gipfel

Das Snowcapped Peaks-Biom ist fast das Gegenteil von Lofty Peaks und enthält glattere Berggipfel mit Eis und Schnee. Sie werden jedoch immer noch Ziegen finden.

Stony Peaks-Biom

Dieses Biom weist viele steinige Berggipfel auf, die zwischen schroff und glatt variieren. Wie Lofty Peaks sind Ziegen häufig in Stony Peaks-Biomen zu finden. Sie haben auch die Möglichkeit, Streifen dekorativer Calcitblöcke in den steinigen Bergen zu finden.

Verschneite Hänge Biom

Snowy Slope-Biome sind wie eine extremere Version von Grove-Biomen. Schneehänge entstehen in höheren Lagen unter Berggipfeln und Hügelkuppen – genau wie Haine – außer dass sie sehr schneebedecktes Gelände aufweisen, so sehr, dass Pulverschneefallen darin versteckt sein können. Lederstiefel sind unerlässlich, um diese Biome sicher zu durchqueren. Achten Sie jedoch auf Ihren Reisen auf Ziegen und Kaninchen.

In Minecraft Caves and Cliffs Part 2 Update werden Berge höher und Höhlen größer

Eine weitere große Änderung, die im Teil 2-Update von Caves and Cliffs in Minecraft 1.18 enthalten ist, besteht darin, dass die Welt eine große vertikale Erweiterung erhalten hat, um viele der neuen Biome aufzunehmen. Die In-World-Y-Achse von Minecraft wurde um 64 Blöcke in beide Richtungen erweitert, wodurch eine vertikale Gesamtbaureihe von 384 Blöcken statt 256 Blöcken entsteht. In Bezug auf die Koordinaten im Spiel sind das y-64 bis y320.

Sie werden feststellen, dass erzeugte Berge dank der höheren Decke jetzt höher sein können und Höhlen noch tiefer gehen – bis hinunter zu y-64! Mit der erhöhten Weltobergrenze spawnen Wolken jetzt auch höher am Himmel, bei y192 statt bei y128. Mit diesen Änderungen und den neuen Biomen in Update 1.18 werden auch die Erzadern und die Erzverteilung erheblich verändert.

Minecraft Caves and Cliffs Teil 2 Update führt große Erzadern und eine neue Erzverteilung ein

Da sich die unterirdische Welt von Minecraft vertikal um 64 Ebenen nach unten ausdehnt, eröffnen sich viele Möglichkeiten für noch mehr Abbau von Erzen und Materialien, aber die Aufgabe, genau das zu finden, was Sie brauchen, könnte etwas kniffliger sein. Im Minecraft-Update 1.18 können unter Tage neue große Erzadern entdeckt werden. Diese gewundenen Formationen sind selten, enthalten aber viel mehr von einem bestimmten Erz als gewöhnlich. Bauen Sie zwischen y0 und y50 ab, um Kupferadern mit eingemischtem Granit zu finden, und suchen Sie innerhalb von y-8 und y-60 nach Eisenadern mit Tuff.

Verwandt :  8 wichtige Team Sonic Racing-Tipps, um Sie auf den neuesten Stand zu bringen

Ores als Ganzes haben mit diesem Update viel Umverteilung erlebt, hauptsächlich um die enorme Zunahme der vertikalen Weltgröße auszugleichen. Eine der wichtigsten allgemeinen Änderungen an der Erzverteilung ist, dass einzelne Erze spezifischere Schichtbereiche haben, in denen sie generiert werden können, sodass es kein bestimmtes Y-Level geben wird, das für alle Erze gut ist. Hier ist eine Liste, wo Sie Erze seit dem Update „Höhlen und Klippen Teil 2“ finden können:

  • Eisenerz: Unter y72 mit einer starken Tendenz zu y16. Erzeugt auch über y112, mit steigenden Eisenerzvorkommen je höher man kommt.
  • Kupfererz: Zwischen y0 und y96 mit einer starken Tendenz zu y48. Sehen Sie sich auch die unterirdischen Biome der Tropfsteinhöhle an.
  • Lapislazuli: Unter y64 mit starker Tendenz zu y0. Lapislazuli unter y-32 oder über y32 kann nicht im Freien entstehen und kann stattdessen vergraben oder im Wasser gefunden werden.
  • Kohle: Über y0 mit starker Tendenz zu y96 und darüber. Es hat eine geringere Luftexposition, daher wird es auch häufiger vergraben oder unter Wasser gefunden.
  • Gold: Unter y32 mit einer starken Tendenz zu y-16. Zusätzliches Gold kann immer noch in Badlands-Biomen gefunden werden.
  • Roter Stein: Unter y16 und nimmt zu, wenn Sie unter y-32 gehen.
  • Diamant: Unter y16 mit mehr Diamant, je weiter Sie nach unten gehen. Wie Lapis und Kohle ist Diamant weniger der Luft ausgesetzt und wird häufig entweder vergraben oder unter Wasser gefunden.

Kerzen wurden für alle Minecraft-Spieler im Update „Höhlen und Klippen Teil 2“ hinzugefügt

Nachdem es erst seit etwa einem Jahr in der Java-Edition von Minecraft und seit mehreren Monaten in Beta-Versionen der Bedrock-Edition zu finden ist, sind Kerzen nun endlich für alle Spieler verfügbar, nachdem das Minecraft-Update 1.18 veröffentlicht wurde. Diese Lichtquellen können mit einer Wabe und einem Stück Schnur hergestellt und dann gefärbt werden, um ihre Farbe zu ändern. Sie können auch einen auf einen nicht gegessenen Kuchen geben, um ihm ein echtes feierliches Gefühl zu verleihen.

Der neue Wächter-Mob kommt in einem zukünftigen Update

Leider wurde der neue Wächter-Mob aus dem Minecraft Caves and Cliffs Teil 2-Update verzögert, aber seit dem Start des Minecraft The Wild-Updates ist er zusammen mit Deep Dark im Spiel.

Wächter und das Deep Dark-Biom sind jedoch nicht die einzigen Dinge, die es nicht ganz in das 1.18-Update geschafft haben. Archäologie, Bündel und Ziegenhörner werden auch noch nicht in Minecraft sein, aber in einem späteren Update kommen.

Für diejenigen, die es nicht wissen, Archaeology ermöglicht es den Spielern, mit einer Kupferbürste Gegenstände freizulegen, die in Sand-, Kies- oder Erdblöcken vergraben sind, die in einer neuen Archäologie-Site-Struktur gefunden wurden. Ziegenhörner können von Ziegen fallen, nachdem sie in ein festes Objekt gestürmt sind, und können vom Spieler verwendet werden, um Geräusche zu machen. Schließlich sind Bündel herstellbare Säcke, die einen Inventarplatz einnehmen, aber mehrere Gegenstände unterschiedlicher Art aufnehmen können – nützlich für lange Reisen und ausgedehnte Bergbauexpeditionen, bei denen die Aufbewahrung von Nahrung und Material unerlässlich ist.

Minecraft-Download | Minecraft Realms | Beste Minecraft-Samen | Minecraft-Cheats | Beste Minecraft-Server | Die besten Minecraft-Mods | Die besten Minecraft-Shader | Beste Minecraft-Skins | Beste Minecraft-Texturpakete | Minecraft kostenlos spielen | Minecraft-Schmiede

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.