Alles, was im Minecraft Nether-Update hinzugefügt wurde

Das Minecraft Nether-Update, auch bekannt als 1.16, war eine ziemlich umfangreiche Verbesserung von Minecraft, das dem Nether neue Ergänzungen, angemessen genug, sowie verschiedene andere Optimierungen, Änderungen und Fehlerbehebungen vornahm, um der Welt und den darin enthaltenen Biomen neue Dinge hinzuzufügen. Offensichtlich wurde Minecraft seitdem mehr hinzugefügt, aber das Nether-Update 1.16 bleibt eines der umfangreichsten und wirkungsvollsten in der Geschichte des Spiels, mit zusätzlichen Biomen, Handwerksmaterialien, Mobs und mehr. Wir werden alles, was zum Minecraft Nether-Update hinzugefügt wurde, unten im Detail behandeln.

Alles, was im Minecraft Nether-Update hinzugefügt wurde

Das Minecraft Nether-Update, auch bekannt als Update 1.16, fügte die folgenden bemerkenswerten Änderungen hinzu:

Dies sind ziemlich bedeutsame Änderungen am Spiel, aber lohnenswert. Sie können auf eine davon klicken oder für weitere Details nach unten scrollen, aber offensichtlich konzentrieren sich all diese Änderungen mehr oder weniger auf den Nether, den höllischen Untergrund, der unter der Welt zu finden ist und über Portale zugänglich ist.

Weinender Obsidian

Weinender Obsidian ist notwendig, um einen Minecraft-Respawn-Anker zu bauen und Ihren Spawn-Punkt im Nether festzulegen, und es gibt einige Möglichkeiten, ihn zu erhalten, die in unserem speziellen Leitfaden beschrieben sind. Dort könnt ihr alles über diese neue Obsidian-Variante nachlesen.

Netherit

Die wahrscheinlich größte Neuerung im Rahmen des Nether-Updates war Minecraft Netherite. Wir haben eine vollständige Anleitung, wie man es bekommt und wie es funktioniert, aber für die kurze und einfache Erklärung, es war ein neues Material, das Sie nur im Nether finden können, indem Sie nach uralten Trümmern suchen. Sie können damit Rüstungen und Werkzeuge herstellen, die stärker und langlebiger als Diamond sind, was bedeutet, dass es die ultimative Endgame-Ausrüstung ist. Es ist jedoch nicht leicht zu finden, seien Sie also auf ein Grind vorbereitet.

Hoglins, Zoglins, Piglins, Schreiter

Hoglins, Zoglins, Piglins und Striders waren Mobs, die als Teil von 1.16 hinzugefügt wurden. Hoglins spawnen ausschließlich im Crimson Forest-Biom (mehr dazu weiter unten) und greifen Spieler sofort an. Sie zu töten kann rohe Schweinekoteletts und Leder fallen lassen und sie können mit Crimson Fungi, einem neuen Nether-exklusiven Pilz, gezüchtet werden.

Piglins hingegen können in Crimson Forests und Nether Wastes spawnen. Erwachsene Piglins greifen den Spieler sofort an, während Babys passiv sind. Sie können jedoch ihren Zorn vermeiden, indem Sie mindestens ein Stück goldene Rüstung tragen – zerbrechen Sie nur kein Gold und öffnen Sie keine Truhen in ihrer Nähe, da sie sonst wieder aggressiv werden. Sie können auch zufällig mit einem goldenen Schwert oder einer Armbrust spawnen. Piglins sind auch die einzigen Mob-Spieler, mit denen sie derzeit handeln können, was bedeutet, dass sie Goldbarren gegen zufällige Gegenstände aus einem ausgewählten Pool anbieten.

Verwandt :  10 OlliOlli World Tipps, die Ihnen helfen, Gnarvana zu erreichen

Zoglins werden erstellt, wenn ein Hoglin entweder in die Oberwelt oder ans Ende reist und dort 15 Sekunden lang bleibt. Sie greifen Spieler auf Sicht an und lassen nur beim Tod Rotten Flesh fallen. Sie schleudern auch Spieler in die Luft, wenn sie angreifen.

Striders schließlich waren der neue passive Mob im Nether. Sie laufen auf Lava und der Spieler kann auf einem mit einem Sattel reiten, während er von einem verzerrten Pilz auf einem Stock gelenkt wird. Wenn sie nicht in Lava sind, ändert sich ihre Farbe und sie fangen an zu zittern. Schreiter können auch mit Warped Fungus gezüchtet werden, wenn Sie mehrere wollen.

Bastionsreste und zerstörte Portale

Zwei Strukturen im Spiel, die mit dem Nether-Update eingeführt wurden, sind Bastion Remnants und Ruined Portals. Erstere sind riesige, schlossähnliche Überreste, die im Nether in allen Biomen mit Ausnahme der Basaltdeltas zu finden sind. Bastion Remnants haben Schatzkammern, in denen sich Magma Cube Spawners befinden und die von Piglin Brutes bewacht werden.

Zerstörte Portale hingegen können entweder im Nether oder in der Oberwelt spawnen und sind die Hauptquelle für den oben erwähnten weinenden Obsidian. Sie können auch viele andere Beute erhalten und es besteht eine kleine Chance, dass sie als hoch aufragendes riesiges ruiniertes Portal generiert wird.

Netherbiome: Basaltdelta, Purpurwald, Netheröde, Seelensandtal, Verzerrter Wald

Zuvor sah der Nether ziemlich gleich aus, egal wohin man ging. Seit 1.16 ist der Nether in vier verschiedene Biome aufgeteilt.

Den Auftakt machen die Nether Wastes, die im Wesentlichen das waren, was der Nether früher war. Hier finden Sie alle üblichen Dinge, einschließlich Nether Fortresses, Glowstone, Netherrack und mehr. Schlagen Sie die Zombie-Pigmen nicht, sonst wird es Ihnen schlecht gehen.

Das erste der drei neuen Gebiete ist der Purpurwald. Dieses Biom ist fast vollständig blutrot, mit Warped und Crimson Fungi überall. Crimson Nylium bedeckt den Boden, mit dem einen oder anderen Block Shroomlight verstreut. Riesige Crimson Fungus-Strukturen sind dicht aneinander gepackt.

Dann gibt es Basaltdeltas, vulkanische Biome, in denen Magmawürfel, Ghasts und Striders auf Blackstone und Basalt spawnen können. Erze werden hier doppelt so häufig generiert, was bedeutet, dass es sehr fruchtbar sein kann.

Der Warped Forest hingegen entscheidet sich für ein blaues Thema, obwohl er überall ähnlich riesige Warped Fungus-Strukturen aufweist. Es ist jedoch nicht vollständig blau, da überall Netherrack- und Glowstone-Patches zu finden sind.

Schließlich ist das Soul Sand Valley so, wie Sie es erwarten würden; voller Seelensand, Seelenerde und Seelenfeuer. Dieses Biom kann die anderen Biome durchschneiden, hat einen ominösen blauen Nebel und riesige Basaltsäulen, die ein weiterer neuer dekorativer Block sind.

Verwandt :  Minecraft Carrots: Standort, Verwendung und mehr!

In diesem Update gibt es noch so viel mehr zu finden und zu entdecken, also schau dir unbedingt das an offizielle Wiki-Seite (öffnet in neuem Tab) um alles nachzulesen, was wir hier nicht behandelt haben.

Im Patch Minecraft Java 1.16.3 behobene Fehler

  • MC-198678 – Wenn man einem Baby Piglin einen Gegenstand und einen Goldbarren gibt und ihn tötet, wird der Gegenstand dupliziert.
  • MC-196449 – Piglins, Piglin Brutes, Hoglins und Zoglins haben Probleme, den Weg zum Spieler zu finden, wenn sie angreifen.

Minecraft-Befehle | Beste Minecraft-Server | Minecraft Realms | Beste Minecraft-Samen | Die besten Minecraft-Mods | Die besten Minecraft-Shader | Beste Minecraft-Skins | Beste Minecraft-Texturpakete | Minecraft kostenlos spielen | Minecraft bezaubernd | Minecraft-Haus | Minecraft Netherite-Tools | Minecraft Netherit-Rüstung