Der FIFA 22 Best Teams Guide sieht Bayern München auf dem ersten Platz

Die Liste der besten FIFA 22-Teams entwickelt sich wöchentlich aufgrund von Live-Bewertungsaktualisierungen. Aus Gründen der Konsistenz basiert dieser spezielle FIFA 22-Scouting-Bericht also auf der Standardliste des Spiels. Der FC Bayern führt die Liste an, obwohl er 2020/21 den Champions-League-Titel verpasst hat, während der spätere König des Kontinents, Chelsea, auf dem siebten Platz liegt. Andere Giganten der Premier League auf der Liste sind Manchester City, Liverpool und Manchester United. In unserem Leitfaden zu den besten FIFA 22-Teams ist jedoch nur Platz für einen italienischen Kader …

Bayern München: 258

Angriff: 92
Mittelfeld: 85
Verteidigung: 81

Wenn Sie Robert Lewandowski (92) in Ihrem Team haben, stehen die Chancen gut, dass Ihr Angriff sehr stark ist. Eine Nebenbesetzung von Thomas Müller (87), Leroy Sane (84) und Serge Gnabry (85), mit Kingsley Coman (86) auf der Bank für zusätzliche Feuerkraft, verleiht den Bayern eine tödliche Schlagkraft.

Der Double-Pivot von Leon Goretzka, dessen jüngster Turnhallen-Aufenthalt mit 88er-Stärke nicht unbemerkt geblieben ist, und Joshua Kimmich im 4-2-3-1 bildet das Nervenzentrum des Teams.

Brauchen Sie Geschwindigkeit? Alphonso Davies ist der drittschnellste Spieler in FIFA 22 mit einer Bewertung von 96 in Beschleunigung und Sprintgeschwindigkeit. Coman hat ein Sprinttempo von 93 und Sane bringt es auf 89. Im Tor haben sie noch immer einen der Besten: Manuel Neuer wird mit 90 gewertet. Viel Glück, an ihm vorbeizukommen.

Paris Saint-Germain: 257

Angriff: 89
Mittelfeld: 83
Verteidigung: 85

Wo soll man mit diesem Kader überhaupt anfangen? Wenn die „schlechtesten“ Angreifer in den vorderen drei jeweils 91 (Neymar und Kylian Mbappe) haben, schießen Sie Tore. Messi schlägt seine Angriffspartner (93), um ein jenseitiges Trio abzurunden.

Der größte Neustart für das französische Kraftpaket steht ganz hinten. Gianluigi Donnarumma (89) ist ein leichtes Upgrade gegenüber Keylor Navas (88). Sergio Ramos (88) geht mit Marquinhos (87) eine beeindruckende Innenverteidiger-Partnerschaft ein. Hakimis (85) Neuzugang auf der rechten Seite schmückt PSGs neuen defensiven Look schön. Außerdem mangelt es nicht an Tiefe mit Mauro Icardi, Angel Di Maria und Presnel Kimpembe, die in den Startlöchern warten.

Manchester City: 256

Angriff: 85
Mittelfeld: 85
Verteidigung: 86

Die Mannschaft von Pep Guardiola ist die vielseitigste Mannschaft im Spiel. Außerdem haben sie mit Kevin De Bruyne (91) den besten zentralen Mittelfeldspieler. Das hilft. Rodri (86) und Ilkay Gündogan (85) arbeiten mit dem Belgier zusammen, um die Maschine von Man City zu befeuern. Defensiv haben sie auf ihrer Position drei Spieler unter den ersten Drei: Innenverteidiger Ruben Dias (87), Rechtsverteidiger Joao Cancelo (86) und Torhüter Ederson (89).

Neuzugang Jack Grealish (84) ergänzt den Offensivreichtum auf einem Flügel. Wählen Sie Ihr Gift mit Raheem Sterling (88) oder Riyad Mahrez (86) auf der anderen Seite. Vielleicht Citys Schwachpunkt auf der Mittelstürmerposition. Da Agüero (87) nicht direkt ersetzt wurde, musste Ferran Torres (82) in der Mitte eingesetzt werden.

Verwandt :  Die besten benutzerdefinierten Karten für Fortnite Creative Codes, die Sie im November spielen können

Liverpool: 254

Angriff: 86
Mittelfeld: 83
Verteidigung: 85

Die verwegene Mannschaft von Jürgen Klopp konnte ihrer Premier League-Siegersaison 2019/20 nicht ganz gerecht werden und will Manchester City in der Saison 2021/22 vom Spitzenplatz verdrängen.

Die Roten genießen eine starke Verteidigung mit zwei der besten Spieler auf ihrer Position: Innenverteidiger Virgil van Dijk (89) und Linksverteidiger Andy Robertson (87). Jordan Henderson und Thiago Alcantara hatten jeweils eine verletzungsgeplagte und unbeständige Spielzeit, aber ihre Partnerschaft mit Mittelfeldspieler Fabinho bildet immer noch ein beeindruckendes Mittelfeld.

Die dynamischen Sadio Mane (89) und Mohamed Salah (89) flankieren Roberto Firmino (85) in einer 4-3-3-False-9-Formation. Diogo Jota (82.) verschafft Liverpool eine ordentliche Angriffsalternative.

Manchester United: 252

Angriff: 85
Mittelfeld: 84
Verteidigung: 83

Manchester United schwang auf dem Transfermarkt um die Zäune, landete Raphael Varane (86), Jadon Sancho (87) und verursachte mit der Rückkehr von Cristiano Ronaldo (91) einen Internet-GAU. Paul Pogba (87.) und Bruno Fernandes (88.) dürfen aus der Distanz auf gegnerische Torhüter regnen. Pogba hat 90 Schusskraft und 84 Weitschüsse. Fernandes verfügt über 89 in beiden.

Vergessen Sie nicht Marcus Rashford, der eine Schusskraft von 92, eine Beschleunigung von 86 und eine Sprintgeschwindigkeit von 93 hat, was ihn zu einer besseren Option auf dem Flügel für den aufstrebenden Star Mason Greenwood (78) macht. In anderen Teams spielte Edinson Cavani die Hauptrolle. Aber Ronaldos 95 Abschluss, 90 Kopfballgenauigkeit und sein schwacher Vier-Sterne-Fuß sorgen dafür, dass der portugiesische Stürmer das Netz auf eine Reihe von tödlichen und reizvollen Wegen findet.

Real Madrid: 252

Angriff: 84
Mittelfeld: 85
Verteidigung: 83

Ein Mittelfeld-Trio aus Toni Kroos, Luka Modric und Casemiro ist beneidenswert. Die Bewertung von 78 des 18-jährigen Starlets Eduardo Camavinga ist ziemlich niedrig, wenn man sein offensichtliches Talent und seine Vorteile bedenkt. Das sollte in kürzester Zeit nach Norden gehen.

Karim Benzema (87) führt den Angriff an und wird flankiert von Gareth Bale (82) und Eden Hazard (85). Vergessen Sie nicht den Belgier. Sein Stint in Madrid verlief bisher nicht nach Plan, aber seine 89 Dribblings und 88 Ballkontrolle gepaart mit Vier-Sterne-Fertigkeitsbewegungen machen den Ex-Chelsea-Favoriten zu mehr als einer Handvoll.

Chelsea: 251

Angriff: 84
Mittelfeld: 86
Verteidigung: 81

Der amtierende Europameister hat auf ganzer Linie beängstigendes Talent. Wenn sich Ben Chillwell, Christian Pulisic und Saul Niguez mit einem Platz auf der Bank zufrieden geben müssen, wissen Sie, dass Sie es mit Qualität zu tun haben.

Die Mittelfeldspieler Jorginho (85.) und N’golo Kante (90.) verankern das 3-4-3 von Thomas Tuchel. Der zurückkehrende Romelu Lukaku bringt eine erschreckende Mischung aus Geschwindigkeit (87) und Stärke (95). Er ist der Mittelpunkt eines Angriffs, an dem auch Kai Harvertz und Mason Mount beteiligt sind. Reece James (81) und Marcos Alonso (79) zeigen leichte Schwächen, aber was ihnen in der Abwehr fehlt, machen sie im Angriff mehr als wett.

Verwandt :  So kaufen Sie ein Haus in GTA Online und steigen auf die virtuelle Immobilienleiter

Atlético Madrid: 250

Angriff: 84
Mittelfeld: 83
Verteidigung: 83

Antoine Griezmanns Rückkehr zu Partner Luis Suarez in der Offensive verleiht Diego Simeones starkem Team zusätzlichen Schwung. Der Franzose ist eine vielseitige Offensivfigur, die es dem La Liga-Meister ermöglicht, sich mit seinen anderen Stars Marcos Llorente und Yannick Carrasco zu messen.

Jan Oblak ist der härteste Test im Tor. Der Slowene ist insgesamt mit 91 bewertet und seine katzenartigen Reaktionen spiegeln sich in seinen mit 90 bewerteten Reflexen wider. Es gibt auch viel Tiefe. Das offensive 3-5-2 bedeutet, dass Kieran Trippier keinen Platz in der Startelf hat, aber er bleibt eine gute Option. Joao Felix hat Mühe, seinem hohen Preis von 113 Millionen Pfund gerecht zu werden, bietet der Atletico-Front jedoch bei Bedarf eine willkommene Geschwindigkeitsspritze.

Piemonte Calcio (Juventus): 248

Angriff: 82
Mittelfeld: 82
Verteidigung: 84

Diese Mannschaft ist perfekt aufgestellt, um Gegner in der Pause zu treffen. Eine mittlere Verteidigung von Leonardo Bonucci (85), Matthijs de Ligt (85), Danilo (81) und Alex Sandro (83) bilden das Rückgrat von The Old Lady. (Unglaublich, Giorgio Chiellini beginnt auf der Bank)

Manuel Locatelli und Adrian Rabiot sind die Verteiler im Mittelfeld im 4-4-1-1 und haben im Angriffsraum viel Tempo. Federico Chiesa entwickelt sich schnell zu einem Weltklasse-Operator und auf der anderen Seite steht der stets zuverlässige und schnelle Juan Cuadrado. Alle mit dem Argentinier Paulo Dybala als Enganche. Alvaro Mortata ist nicht jedermanns Sache und wahrscheinlich nicht der Mann, den Sie als Ersatz für Cristiano Ronaldos Tore haben wollen.

Barcelona: 249

Angriff: 85
Mittelfeld: 84
Verteidigung: 80

Barcelona ohne Lionel Messi wird sich einfach nicht so fühlen. Ihr neu gestalteter Angriff ist auf dem Papier jedoch aufregend. Sergio Agüero (87), Memphis Depay (85) und Ousmane Dembele (83) lassen viel Spielraum. Pedri ist bereits mit 18 Jahren ein Superstar, was sich in seiner Bewertung von 81 widerspiegelt, die am Ende der Saison 90 erreichen könnte.

Bei der Verteidigung beginnen die großen Bedenken. Vorbei ist die Ära der Gipfel Carles Puyol und Dani Alves. Gerard Pique und Jordi Alba erinnern uns noch an die gute alte Zeit, aber die Neuzugänge von Eric Garcia (77) und Sergino Dest (76) in der Startelf rücken die Übergangszeit in den Fokus.

FIFA 22-Leitfaden | FIFA 22-Rezension | FIFA 22-Tipps | FIFA 22 beste Mannschaften | FIFA 22-Bewertungen | FIFA 22-Karrieremodus | FIFA 22 beste junge Spieler | FIFA 22-Meta | FIFA 22-Münzen | FIFA 22 TOTY | FIFA 22 TOTS | FIFA 22-Icon-Swaps | FIFA 22-Symbole | FIFA 22-Helden | FIFA 22-Kapitäne | FIFA 22 Zukunftsstars | FIFA 22 FUT-Geburtstag | FIFA 22 OTW | FIFA 22 RTTK | FIFA 22 RTTF | FIFA 22 Regelbrecher | FIFA 22-Headliner | FIFA 22-Zahlen steigen | FIFA 22 Vers | FIFA 22 Prime Gaming | FIFA 22 nächste Generation | FIFA 22 Chemiestile | FIFA 22-Kits | FIFA 22-Patchnotes | FIFA 22-Formationen | FIFA 22 Skill-Moves | FIFA 22-Feierlichkeiten | FIFA 22 echte Manager | FIFA 22-Stadien | FIFA 22 Ligen | FIFA 22 PS Plus | FIFA 23-Funktionen