FIFA 23 OTW-Leitfaden für dynamische Haaland-, Mane- und Rüdiger-Karten

FIFA 23 OTW-Karten sind die ersten dynamischen Elemente, die für EAs letzten Eintrag in der Serie veröffentlicht werden. Wie in den Vorjahren erhalten ausgewählte Spieler auf Ones To Watch-Karten FIFA 23 Ultimate Team-Upgrades als Belohnung für hervorragende Leistungen im wirklichen Leben. Alle diese vergebenen Karten waren während des Sommer-Transferfensters unterwegs, was bedeutet, dass Highlights Erling Haaland, Sadio Mane und Richarlison sind. Im Folgenden erklären wir, wie die saisonale Promo funktioniert, bevor wir Ihnen die Liste der konkurrierenden FIFA 23 OTW-Karten präsentieren.

Wie funktioniert FIFA 23 OTW?

OTW steht für Ones To Watch und kam am Freitag, den 30. September, in FIFA 23 an. 16 Spieler landeten im ersten Drop, wobei EA offen dafür ist, in den kommenden Wochen und Monaten weitere hinzuzufügen. Die Karten beginnen die Saison mit einer Wertung, die ihrem Standardgegenstand im Spiel entspricht. Danach wird jedes Mal, wenn ein Spieler im Team der Woche (TOTW) am Mittwoch erscheint, sein OTW auf den gleichen Wert wie das TOTW erhöht.

Nehmen Sie Erling Haaland. Sowohl sein seltenes Goldobjekt als auch seine OTW-Karte starten FIFA 23 mit einer Gesamtbewertung von 88. Aber sein erstes TOTW-Objekt – Sie wissen, dass es bald passiert – wird einen OVR von 89 haben, und daher wird seine OTW-Karte auch auf 89 aktualisiert entsprechenden Mittwochabend. OTW-Artikel werden nie herabgestuft, also behält er diese Bewertung von 89 bei (oder geht sogar noch höher) bis hin zu EA Sports FC. Seine Goldkarte bleibt jedoch bei 88 gesperrt.

Gibt es zusätzliche OTW-Upgrades?

Ja! Ab dem 30. September erhalten die Karten außerdem einen Boost, wenn der Verein dieses Spielers drei seiner nächsten acht Ligaspiele gewinnt. EA nennt diese Mechanik „Wins to Watch“. Selbst wenn Haaland in einem bevorstehenden TOTW nicht auftaucht, wird er dennoch auf 89 erhöht, wenn City drei von Manchester United, Southampton, Liverpool, Brighton, Leicester, Fulham, Brentford und Leeds besiegen kann. Und wenn er in einigen dieser Spiele weitere Hattricks erzielt, wird der große Norweger auf seiner Ones To Watch-Karte schnell 90+-Territorium betreten.

Ebenfalls neu in diesem Jahr ist etwas namens Nations To Watch. Es ist an die Katar-Weltmeisterschaft gebunden, die am 20. November beginnt. Alles, was ein Spieler tun muss, um ein einmaliges Upgrade zu erhalten, ist zu sehen, wie seine Nationalmannschaft ein einziges Spiel bei der Weltmeisterschaft gewinnt. Auch wenn sie nicht um den Sieg spielen, verdienen sie sich trotzdem den Boost. Seien Sie jedoch gewarnt, dass Haaland aus diesem Element der Kampagne keinen Sprung machen wird, da Norwegen nach der Gruppenphase ausgeschieden ist.

Verwandt :  Free Fire MAX Clash Squad Saison 12: Belohnungen, Rangrücksetzung und mehr

Wie viel kosten FIFA 23 OTW-Karten?

Die Community erwartet natürlich, dass Haaland die ganze Saison über zu den Toren gehört, und daher werden seine Kosten wahrscheinlich astronomisch bleiben. Ab dem Eröffnungswochenende werden Sie auf PS5 1,2 Millionen Münzen zurückerhalten. Dafür erhalten Sie 87 Körperlichkeit, 89 Tempo und eine tödliche 91 Schießen.

Ebenfalls garantiert teuer bleibt Sadio Mane. In den vergangenen Jahren hätte ein Wechsel in die Bundesliga wahrscheinlich dazu geführt, dass seine Kosten gesunken wären. Aber das neue Chemiesystem von FIFA 23 bestraft Sie nicht mehr dafür, Spieler aus mehreren Ligen einzusetzen, und daher wird Mane wahrscheinlich in den meisten Meta-Teams eine Rolle spielen. Er kostet am Samstag, den 1. Oktober, 600.000 Münzen. Manes OVR beträgt 89, die sich in 90 Pace, 88 Dribbling und 83 Shooting aufteilen.

Abgerundet werden die Top 5 in Bezug auf den Preis durch Barcelona-Stürmer Robert Lewandoswki (91 OVR, 364.000), Real Madrid-Verteidiger Antonio Rüdiger (87 OVR, 340.000) und Arsenal-Killer Gabriel Jesus (83 OVR, 239.000).

Was sind die besten FIFA 23 OTW-Schnäppchen?

Zu diesem Zeitpunkt können nur drei Spieler wirklich als risikofreie Investitionen bezeichnet werden. Der defensive Mittelfeldspieler Tyler Adams von Leeds ist es wert, abgeholt zu werden, wenn Sie 10.000 Münzen übrig haben. Er braucht diese Saison nur ein Upgrade, um von seinem aktuellen OVR von 76 zu springen und sicherzustellen, dass Sie zumindest einen kleinen Gewinn erzielen.

Ebenfalls einen Besuch wert sind Corentin Tolisso und Nico Schlotterbeck. Der Franzose wird für 12.000 Münzen verkauft und könnte mit einem aktuellen OVR von 81 mit ein paar TOTW-Auftritten extrem wertvoll werden. Das gilt umso mehr für Dortmunds Verteidiger Schlotterbeck. Hochrangige CBs sind immer für SBCs (Squad Building Challenges) in der späten Saison erforderlich, und ein paar Boosts von seinen anfänglichen 82 OVR werden den Wert des Deutschen in die Höhe schnellen lassen.

Gibt es andere Möglichkeiten, FIFA 23 OTW-Gegenstände freizuschalten?

Ja. In Fortführung einer Tradition, die in FIFA 22 fest verankert ist, gibt es zwei zusätzliche OTW-Spieler, die mithilfe von Zielen im Spiel freigeschaltet werden können, und einen weiteren, der als SBC-Belohnung zu finden ist.

Die beiden Objectives-Spieler sind Spurs-Stürmer Richarlison und Milan-Rechtsverteidiger Sergino Dest. Alle Aufgaben von Richarlison sind online, aber keine Panik, wenn Sie ein reiner Offline-Spieler sind: Dests Aufgaben können alle in Squad Battles abgehakt werden.

Die SBC-Belohnung ist der neue Barcelona-Mittelfeldspieler Franck Kessie. Sie müssen drei Teams einreichen, um das Kraftpaket der Elfenbeinküste zu einem Gesamtpreis von rund 90.000 Münzen abzuholen.

Verwandt :  Alles, was wir über den Multiplayer von Sims 4 wissen

Wo kann ich die vollständige FIFA 23 OTW-Kartenliste sehen?

Regelmäßige FIFA 22-Spieler sollten die Übung inzwischen kennen. Wir haben unten alle FIFA 23 Ones To Watch-Karten für Sie und werden diese Liste im Laufe der Saison aktualisieren.

  • Robert Lewandowski (ST, Barcelona) – 91
  • Sadio Mähne (LM, FC Bayern) – 89
  • Erling Haaland (ST, Manchester City) – 88
  • Antonio Rüdiger (CB, Real Madrid) – 87
  • Paulo Dybala (FC, Roma FC) – 86
  • Raheem Sterling (LW, Chelsea) – 86
  • Franck Kessie (CDM, Barcelona) – 84 [SBC only]
  • Gabriel Jesus (ST, Arsenal) – 82
  • Antony (RW, Manchester United) – 82
  • Aurelien Tchouameni (CM, Real Madrid) – 82
  • Nico Schlotterbeck (CB Dortmund) – 82
  • Darwin Nunez (ST, Liverpool) – 82
  • Corentin Tolisso (CM, Lyon) – 81
  • Richarlison (ST, Tottenham) – 81 [Objectives only]
  • Sergino Dest (RB, Mailand) – 77 [Objectives only]
  • Tyler Adams (CDM, Leeds United) – 76