3 GTA 4-Funktionen, die für GTA 6 zurückkehren sollten und 2, die in der Vergangenheit bleiben sollten

Mit GTA 4 Ende der 2000er-Jahre wurde das Grand Theft Auto-Franchise in die HD-Ära katapultiert. Als erster Vorstoß mit Rockstars RAGE-Engine war GTA 4 in mehr als einer Hinsicht rauh, aber was ihm an Politur fehlte, machte es mit ehrgeizigen Funktionen und Spieldesign-Entscheidungen wett, die bis heute Bestand haben.

Hier ist ein Blick darauf, welche Elemente von GTA 4 GTA 6 verbessern würden und welche Elemente im GTA-Franchise nie wieder das Licht der Welt erblicken sollten.

Lesen Sie auch: „Obwohl ich mich sowohl auf Valorant Mobile als auch auf Battlegrounds Mobile India freue, freue ich mich ein bisschen mehr auf Ersteres“: Akshat Gupta von ArmPower Gaming

3 GTA-4-Features, die ein Comeback verdienen und 2, die es nicht tun


Funktionen, die zurückkehren sollten

1. Tiefe Kampfmechanik

Der Nahkampf von GTA 4 war etwas, das beim Start Wellen schlug und bis heute beeindruckt. Mit abwechslungsreichen Animationen und herausfordernden Timings zum Ausweichen und Kontern war es lustig und lohnend, in Faustkämpfe zu geraten, wenn es richtig gemacht wurde.

Der vereinfachte Nahkampf von GTA 5 war eine Enttäuschung für einige Spieler, die erwarteten, dass das Kampfsystem weiter ausgebaut wird.

2. Euphoria Ragoll Physik

Die Physik-Engine von GTA 4 wurde als eine der absolut besten einer Generation gefeiert. Mit mehreren Ragdoll-Punkten auf einem einzigen Modell, dynamischen Ragdoll-Effekten und physikbasierten Interaktionen hat GTA 4 die Interaktion zwischen Spieler und Objekten absolut genagelt.

Wenn der Spieler beispielsweise wegfuhr, während ein NPC versuchte, seine Tür zu öffnen, hielt sich der NPC an der Seite des Autos fest und wurde herumgeschleift, bis sein Griff nachließ.

3. Spielergesteuerte Todeskameras

Die Todeskamera von GTA 4 war eine extrem unterschätzte Funktion, die dem Spiel so viel hinzufügte, während sie relativ einfach war. Im Gegensatz zur Todeskamera von GTA 5, die nach wenigen Sekunden einfach schwarz wird, ermöglichte die Todeskamera von GTA 4 den Spielern nicht nur, die urkomischen Folgen ihrer Spielereien weiter zu verfolgen, sondern auch die Zeit zu verlangsamen, um sich wirklich im Ruhm des Springens über Gebäude zu sonnen bevor sie ihrem unvermeidlichen Untergang begegnen.


Funktionen, die begraben bleiben sollten

1. Ununterbrochene Telefonate

Roman Bellics „Let’s go bowling“ hat in den letzten Jahren seinen Höhepunkt erreicht, aber da es keine Möglichkeit gab, diese Anrufe abzustellen, waren die Spieler damals von der Funktion völlig frustriert. Kontakte riefen Niko Bellic ständig zum Abhängen auf, oft mitten in Feuergefechten, die zu vielen frustrierenden Todesfällen geführt haben.

Verwandt :  „Ich denke nicht an die Meisterschaft“, blickt Max Verstappen düster auf die Titelhoffnungen

2. Keine Autoanpassung

Das Fehlen von Autoanpassungen in GTA 4 war eine massive Enttäuschung für Fans, die erwarteten, stundenlang zu basteln und ihre Fahrten bis zur Perfektion zu optimieren. Ein Feature, das für einige Fahrzeuge in GTA San Andreas vorhanden war, war die fehlende Autoanpassung in GTA 4 ein echter Wermutstropfen.

Lesen Sie auch: So laden und spielen Sie GTA 5 auf Android-Smartphones mit Steam Link im Juni 2021

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.