Sind Spielemulatoren legal? Alles, was Sie wissen müssen

Die meisten Spieler werden sich an ihre frühesten Erfahrungen mit Emulatoren erinnern. Diese Software ist wundersam und übersetzt die Hardware der größten Spielekonsolen der Geschichte in Software, die auf Ihrem PC ausgeführt werden kann. Kombinieren Sie sie mit diesen kleinen Dingen, die ROMs genannt werden (Videospiele, die von ihren nativen Cartridges auf PCs kopiert wurden), und Sie haben Zugriff auf fast alle Spiele-Back-Kataloge vom NES bis zur Xbox – obwohl Gerüchten zufolge ein PS3-Emulator in ist die Werke.

Das Versprechen von Spiele-Emulatoren und ROMs ist so verführerisch, dass man den Kopf in Bezug auf ihre Legalität leicht in den Sand stecken kann. Hier ist alles, was Sie wissen müssen.

Zunächst muss klargestellt werden, dass der Emulator nur die Software ist, die die Hardware einer bestimmten Konsole repliziert. Project 64 ist also ein N64-Emulator, PCSX 2 ist ein PS2-Emulator und Dolphin ist der Name des GameCube-Emulators. Die Software wird in einem langwierigen Reverse-Engineering-Prozess erstellt, um zu entschlüsseln, wie eine bestimmte Konsole funktioniert.

Die Emulatoren selbst sind legal, und obwohl einige Spielefirmen klargestellt haben, dass sie sie nicht mögen, können Sie sie herunterladen und installieren, ohne rechtliche Konsequenzen zu befürchten. Der relevanteste Fall in Bezug auf Emulatoren ist Sega vs. Accolade (1992), als Accolades Reverse Engineering von Genesis-Titeln nach den Gesetzen zur fairen Nutzung als legal erachtet wurde.

Was die Videospielfirmen sagen

Wie Sie sich vorstellen können, sind Spiele-Publisher nicht allzu scharf auf Emulatoren. Abgesehen von dem oben genannten Fall ist der PS1-Emulator Bleem! konfrontiert Sonys Zorn, nachdem es in seiner Vermarktung der Befugnisse des Emulators zum Spielen von PS1-Spiel-ISOs (im Wesentlichen ROMs, aber für CD-basierte Spiele) etwas zu laut war. Sony hat eine Klage eingereicht, aber trotz der führenden Bleem! Konkurs, sie konnten den Fall nicht gewinnen.

Im Jahr 2009 gewann Nintendo eine Klage gegen ein Unternehmen, das ein Gerät herstellte, mit dem Menschen aus dem Internet heruntergeladene Nintendo DS-ROMs spielen können. Im Jahr 2003 verklagten sie erfolgreich ein Unternehmen aus Hongkong wegen des Verkaufs eines Geräts, das Game Boy-Spiele auf dem PC sicherte.

Trotz alledem hat Nintendo nie ein Verfahren gegen einen Konsolenemulator eingeleitet. Sie haben jedoch ein ausführliches Dokument auf ihrer Website, in der erklärt wird, dass ROMs illegal sind und dass Emulatoren ihre Verwendung erleichtern und dem Unternehmen schaden (obwohl sie entscheidend daran gehindert sind, Emulatoren als illegal zu bezeichnen).

Verwandt :  Warum einige Spiele 64-Bit-Unterstützung benötigen

Wenn Sie das Spiel bereits besitzen

Einer der seit langem bestehenden Mythen um ROMs ist, dass Sie die ROM aus dem Internet herunterladen können, wenn Sie die Originalversion des Spiels besitzen oder irgendwann besessen haben. Nicht wahr. Sie können unter Fair Use eine Sicherungskopie Ihres Spiels erstellen, falls das Original versehentlich zerstört werden sollte. Sie können die Kopie oder das ROM, die Sie erstellen, nicht verteilen.

Im Jahr 2006 wurde DMCA hat eine Ausnahme gemacht auf die Illegalität des Erwerbs von ROMs (wenn auch etwas locker formuliert), was zu sagen scheint, dass Sie den Kopierschutz umgehen können, um sie zu erhalten, wenn die Hardware veraltet und „nicht vernünftig auf dem Markt verfügbar“ ist. Hier sind die relevanten Informationen des DMCA:

Computerprogramme und Videospiele, die in veralteten Formaten verbreitet werden und die Originalmedien oder -hardware als Zugangsbedingung erfordern, wenn die Umgehung zum Zwecke der Erhaltung oder archivarischen Vervielfältigung veröffentlichter digitaler Werke durch eine Bibliothek oder ein Archiv erfolgt. Ein Format gilt als veraltet, wenn die Maschine oder Anlage, die zur Wahrnehmbarkeit eines in diesem Format gespeicherten Werks erforderlich ist, nicht mehr hergestellt wird oder auf dem Markt nicht mehr zumutbar ist.

Es gibt technisch gesehen andere Möglichkeiten, ROMs legal zu besitzen, aber in Wirklichkeit werden sie wahrscheinlich nicht passieren. Hier sind die Möglichkeiten:

  • Wenn der Urheberrechtsinhaber das Spiel ausdrücklich gemeinfrei zur Verfügung gestellt hat.
  • Wenn das Urheberrecht eines Spiels abläuft – 75 Jahre ab dem Datum der Veröffentlichung – und es nicht verlängert wird (wenn man bedenkt, dass die meisten Videospiele weniger als 30 Jahre alt sind, müssen Sie noch lange warten).
  • Wenn Ihnen das ROM vom Urheberrechtsinhaber übergeben oder verkauft wurde.

are-emulators-legal-zelda

Abschluss

Es gibt viele Nuancen und Feinheiten, über die man bei Videospiel-Emulatoren und ROMs nachdenken sollte, aber kurz gesagt, Sie kann Laden Sie Emulatoren herunter, aber Sie kippen ROMs herunterladen, egal was. Ist es moralisch falsch, ein ROM eines Spiels herunterzuladen, das Sie bereits besitzen, anstatt eine eigene Kopie zu erstellen? Nun, das ist ein Thema für einen anderen Tag.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.