Steam-Spiele starten nicht? Probieren Sie diese 8 Fixes aus

Steam ist eine der beliebtesten Online-Gaming-Plattformen. Trotz der Popularität von Steam sind viele Steam-Fans auf Spiele gestoßen, die den Start verweigern oder unerwartet abstürzen – manchmal nachdem das Spiel zuvor ohne Probleme gelaufen ist.

Aufgrund der unterschiedlichen Hardware-, Software- und Bandbreitenanforderungen jedes Spiels ist es nicht immer einfach zu diagnostizieren, warum ein bestimmtes Spiel auf einem bestimmten Computer nicht funktioniert. Hier erfahren Sie, wie Sie all diese Probleme beheben können.

1. Führen Sie das Spiel als Administrator aus

Wenn bei einem bestimmten Spiel Probleme auftreten, können Windows-Benutzer diese Probleme möglicherweise beheben, indem sie das Spiel als Administrator ausführen:

1. Starten Sie Steam, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Spiel in Ihrer Bibliothek, bei dem Probleme auftreten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

2. Klicken Sie auf „Lokale Dateien -> Durchsuchen“.

3. Suchen Sie die .exe-Datei des Spiels, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und dann auf „Eigenschaften -> Kompatibilität“.

4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Dieses Programm als Administrator ausführen“ und klicken Sie dann auf „OK“.

Steam-Spiele funktionieren nicht Als Administrator ausführen

2. Führen Sie das Spiel im Kompatibilitätsmodus aus (ältere Spiele)

Wenn Sie ein älteres Spiel spielen, ist es möglicherweise für die Ausführung auf älteren Windows-Versionen ausgelegt, sodass Sie möglicherweise im Kompatibilitätsmodus für eine ältere Version von Windows ausgeführt werden müssen.

Befolgen Sie die gleichen Schritte wie in Tipp 1, aber anstatt das Kontrollkästchen Administrator auf der Registerkarte Kompatibilität zu aktivieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Dieses Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für“ und wählen Sie dann die Windows-Version aus, für die das Spiel Ihrer Meinung nach entwickelt wurde. (Eine gute Idee ist es, das Veröffentlichungsdatum des Spiels zu überprüfen und zu sehen, welche Windows-Version zu diesem Zeitpunkt vorherrschend war.)

Steam-Spiele funktionieren nicht im Kompatibilitätsmodus

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK.

Versuchen Sie, das Spiel neu zu starten, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wurde.

3. Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem

Wenn Ihr Betriebssystem veraltet ist, liegt möglicherweise ein Problem vor, das bereits in einem aktuellen Update behoben wurde. Es ist normalerweise eine gute Idee, zu überprüfen, ob Ihr Betriebssystem auf dem neuesten Stand ist.

4. Sind Ihre Treiber aktuell?

Ihre Grafikkartentreiber sind für das Steam-Erlebnis von entscheidender Bedeutung. Wenn Ihre Treiber also veraltet sind, können bei Ihren Steam-Spielen eine Reihe von Problemen auftreten. Selbst wenn Ihre Videohardware die Anforderungen eines Spiels überschreitet, können veraltete Treiber die Leistung Ihres Spiels beeinträchtigen.

Um Ihre Grafikkartentreiber zu aktualisieren, müssen Sie zunächst das Modell Ihrer Grafikkarte und die derzeit auf Ihrem PC installierte(n) Version(en) kennen:

1. Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche „Start“ und dann auf „Ausführen …“

2. Geben Sie bei Aufforderung „dxdiag“ ein. OK klicken.

3. Das DirectX-Diagnosetool sollte starten. An dieser Stelle fordert Windows möglicherweise auf, zu überprüfen, ob Ihre Treiber digital signiert sind. Wählen Sie „Ja“.

verbunden :  So spielen Sie mit Retroarch PS1-Spiele auf Ihrem PC

4. Wählen Sie auf der Registerkarte „System“ die Option „Systeminformationen“.

5. Wechseln Sie in das Register „Anzeige“.

In der oberen linken Ecke sehen Sie „Name“, „Hersteller“ und „Chiptyp“ für Ihre Videohardware. In der oberen rechten Ecke finden Sie die „Versionsnummer“ und das „Datum der Veröffentlichung“ für den Videotreiber.

Nachdem Sie nun alle Informationen zu Ihren Treibern haben, können Sie die Website des Herstellers besuchen oder nach Ihrem genauen Grafikkartenmodell suchen und alle verfügbaren Updates herunterladen.

5. Könnte Ihr Cache beschädigt sein?

Wenn Ihr Spiel nicht startet, kann dies an einem Problem mit den extrahierten Spieldateien liegen.

Steam kann die Integrität Ihrer zwischengespeicherten Spieldateien überprüfen und alle festgestellten Probleme beheben. Als Teil dieses Vorgangs vergleicht Steam die Spieldateien, die auf Ihrem Computer installiert sind, mit der neuesten Version der Spieldateien auf den Servern von Steam. Wenn sich eine dieser Dateien unterscheidet, ersetzt oder repariert Steam die beschädigten lokalen Dateien und lädt alle Dateien herunter, die in Ihrem lokalen Cache fehlen.

So überprüfen Sie Ihre Spiel-Cache-Dateien:

1. Starten Sie den Steam-Client.

2. Wählen Sie „Bibliothek“.

3. Klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste auf das Spiel, das Ihnen Probleme bereitet, und wählen Sie „Eigenschaften …“

Steam kann die Integrität Ihrer lokalen Spieldateien überprüfen und alle erkannten Probleme beheben.

4. Wählen Sie im Folgefenster das Register „Lokale Dateien“.

Steam vergleicht die Spieldateien, die auf Ihrem Computer installiert sind, mit der neuesten Version der Spieldateien auf den Servern von Steam.

5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Integrität der Spieldateien überprüfen …“.

Steam überprüft nun die Dateien des Spiels und behebt alle entdeckten Probleme.

Steam versucht, alle Dateien in Ihrem lokalen Cache zu validieren und lädt alle fehlenden oder beschädigten Dateien erneut herunter.

Beachten Sie, dass dieser Vorgang je nach Größe Ihres Spiels einige Minuten dauern kann.

6. Löschen Sie die GameOverlayRenderer64.dll-Datei

Nach Ansicht einiger Benutzer können Sie möglicherweise den Start eines Spiels erzwingen oder Abstürze verhindern, indem Sie die Datei „GameOverlayRenderer64.dll“ des Spiels löschen.

Da dies ein experimenteller Fix ist, würde ich empfehlen, die Datei „GameOverlayRenderer64.dll“ an einen neuen Ort zu verschieben oder die Datei umzubenennen, da Sie diesen Fix testen können, ohne sich zum Löschen von GameOverlayRenderer64 verpflichten zu müssen.

Wenn diese Problemumgehung die gewünschten Ergebnisse liefert, können Sie die problematische Datei GameOverlayRenderer64.dll löschen.

7. Versuchen Sie, Apps und Dienste von Drittanbietern zu deaktivieren

Es besteht immer die Möglichkeit, dass Anwendungen und Dienste von Drittanbietern Steam stören.

Wenn Sie über eine große Anzahl von Hintergrund-Apps oder -Diensten verfügen, kann die Identifizierung des Täters eine zeitaufwändige Aufgabe sein. Um Ihnen das Leben zu erleichtern, empfehle ich, sich auf die folgenden Punkte zu konzentrieren, da diese die größte Wahrscheinlichkeit haben, Ihr Steam-Erlebnis zu beeinträchtigen:

Antivirenprogramme

Antivirensoftware kann Festplatten- und Netzwerkvorgänge stören, was zu Problemen mit Steam führen kann. Darüber hinaus verwenden einige Spiele Kopierschutztechnologien, die dazu führen können, dass Antivirenscanner dieses Spiel fälschlicherweise als Malware kennzeichnen.

verbunden :  3 wichtige Zeitmanagementtechniken, an die Sie sich erinnern sollten

Wenn Ihr Antivirenprogramm Steam stört, müssen Sie möglicherweise Ihre Antivirenkonfiguration bearbeiten, um Ausnahmen für Steam einzuschließen, oder Sie bevorzugen es, Ihre Antivirensoftware vor jeder Spielsitzung manuell zu deaktivieren.

Virtuelles privates Netzwerk (VPN)

Einige VPN-Software kann den Zugriff der Steam-Client-Anwendung auf den Steam-Server oder den Zugriff von Spielen auf das Web verhindern, was bei Spielen, die eine Internetverbindung erfordern, zu Problemen führen kann.

Wenn Sie ein VPN verwenden, sollten Sie überprüfen, ob Ihr VPN so konfiguriert ist, dass es Steam und Steam-bezogene Aktivitäten zulässt.

Anti-Spionage-Software

Aggressive Anti-Spyware-Software kann Steam als Bedrohung kennzeichnen und den Steam-Client daran hindern, auf die Steam-Server zuzugreifen.

Wenn Sie Anti-Spyware-Software verwenden, müssen Sie möglicherweise Ihre Konfiguration bearbeiten, um Ausnahmen für Steam zu machen. Alternativ können Sie Ihre Anti-Spyware-Software manuell anhalten, bevor Sie Steam starten.

Firewall

Einige Firewall-Konfigurationen können verhindern, dass der Steam-Client mit den Steam-Servern kommuniziert.

Wenn Sie vermuten, dass Ihre Firewall Ihr Steam-Erlebnis beeinträchtigt, müssen Sie Ihre Firewall-Konfiguration ändern und Ausnahmen für Steam hinzufügen.

Peer-to-Peer-, File-Sharing-, FTP- und Webserver-Apps

Wenn sie nicht richtig konfiguriert sind, können Peer-to-Peer (P2P), File-Sharing, File Transfer Protocol (FTP) und Webserver-Anwendungen große Mengen an Bandbreite verbrauchen, was Steam daran hindern kann, auf die Ressourcen zuzugreifen, die für die Ausführung Ihres Spiele.

Selbst wenn Sie nur gelegentlich Probleme mit Steam haben, kann das Deaktivieren oder Anhalten dieser Anwendungen während der Verwendung von Steam oft zu einer erheblichen Leistungssteigerung führen.

IP-Filterprogramme

Diese Arten von Programmen wurden entwickelt, um den über Ihr Netzwerk empfangenen und gesendeten Datenverkehr zu begrenzen, der bekanntermaßen Probleme mit Steam verursacht.

8. Wenn alles andere fehlschlägt: Steam neu installieren

Wenn keine der oben genannten Korrekturen funktioniert, liegt möglicherweise ein zugrunde liegendes Problem mit Ihrer Steam-Bibliothek vor. Wenn Sie Steam deinstallieren und dann erneut installieren, wissen Sie, dass Sie die neueste Version des Steam-Clients ausführen und sich alle Ihre Spiele in den richtigen Ordnern befinden.

So deinstallieren Sie Steam:

1. Starten Sie die Steam-Client-Anwendung.

2. Wählen Sie das Register „Bibliothek“.

3. Klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste auf jedes Spiel in Ihrer Bibliothek und wählen Sie dann „Verwalten -> Deinstallieren“.

Wenn alles andere fehlschlägt, möchten Sie möglicherweise alle Ihre Steam-Spiele deinstallieren und dann den Steam-Client deinstallieren.

4. Navigieren Sie zu „Systemsteuerung -> Programme und Funktionen“.

5. Suchen Sie „Steam“ und deinstallieren Sie es.

6. Starten Sie Ihren Computer neu.

Du kannst jetzt Steam erneut herunterladen und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm zur Installation.

Hoffentlich können Sie mit den oben genannten Fixes das Problem lösen, dass Steam-Spiele nicht starten. Wenn Steam jedoch nicht ganz startet oder nicht geöffnet wird, folgen Sie unseren Korrekturen hier. Eine letzte Sache: Sie sollten auch Ihre Steam-Downloads beschleunigen, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.