5 Wissenswertes über das macOS Big Sur 11.4 Update

Apple hat endlich sein macOS Big Sur 11.4 Update für Mac veröffentlicht.

Im Gegensatz zu macOS Big Sur 11.3.1 ist macOS Big Sur 11.4 ein Meilenstein-Release und enthält neue Funktionen, Fehlerbehebungen und wichtige Sicherheitspatches.

In diesem Sinne möchten wir Sie durch alles führen, was Sie über das macOS Big Sur 11.4-Update und seine Veröffentlichung wissen müssen.

In diesem Handbuch führen wir Sie durch die Leistung des macOS Big Sur 11.4-Updates, die aktuelle Liste der Probleme mit macOS Big Sur 11.4, die besten Orte, um Feedback zu Problemen mit macOS Big Sur 11.4 zu finden, und mehr.

Wir beginnen mit einigen kurzen Eindrücken der Leistung des macOS Big Sur 11.4-Updates auf dem Mac.

macOS Big Sur 11.4 Testbericht

Wenn Ihr Mac derzeit auf macOS Big Sur 11.3.1 läuft, erfordert macOS Big Sur 11.4 einen ziemlich großen Download. Die genaue Downloadgröße für macOS Big Sur 11.4 variiert je nach Ihrem Mac-Modell und der Version von macOS, auf der es läuft.

Wenn auf Ihrem Mac macOS Big Sur 11.3.1 ausgeführt wird, sollte die Installation weniger als 15 Minuten dauern. Auf einem MacBook Pro (2017) dauerte es etwa 13 Minuten.

Weitere Informationen zum Download und zur Installation von macOS Big Sur 11.4 finden Sie in unserer Anleitung.

Wir verwenden das macOS Big Sur 11.4 Update jetzt seit mehreren Tagen auf einem MacBook Pro (2017) und haben folgendes über die bisherige Leistung erfahren:

Wenn Ihr Mac Probleme mit macOS Big Sur 11.3.1 oder einer älteren Version von macOS hat, möchten Sie vielleicht noch heute macOS Big Sur 11.4 auf Ihrem Mac installieren.

Wenn Sie Entscheidungshilfe benötigen, lesen Sie unsere Gründe, das macOS Big Sur 11.4-Update zu installieren und nicht.

Probleme mit macOS Big Sur 11.4

Das macOS Big Sur 11.4 Update bereitet einigen Mac-Benutzern bereits Probleme.

Mac-Besitzer haben Installationsprobleme, UI-Lag, Probleme mit Erst- und Drittanbieter-Apps, anormalen Batterieverbrauch, iMessage-Probleme, Wi-Fi-Probleme, Blockierungen, Einfrieren und Abstürze festgestellt.

Wenn Sie sich entscheiden, das Update für macOS Big Sur 11.4 auf Ihren Mac herunterzuladen, und Sie auf Fehler und/oder Leistungsprobleme stoßen, finden Sie hier einige Ressourcen, die Ihnen helfen könnten.

Bevor Sie sich mit Apple in Verbindung setzen, sehen Sie sich unsere Fixes für die häufigsten Probleme mit macOS Big Sur an. Wir haben auch eine Anleitung veröffentlicht, die Ihnen zeigt, wie Sie Probleme mit der Akkulaufzeit von macOS Big Sur beheben können.

Verwandt :  5 Wissenswertes über das macOS Big Sur 11.2.2 Update

Wenn Sie in unseren Anleitungen nicht finden, wonach Sie suchen, gehen Sie zu Diskussionsforen von Apple. Wenn sie Ihnen nicht helfen können, möchten Sie vielleicht Kontakt mit aufnehmen Apple-Support über Twitter oder mit Kundensupport über Apples Website.

Wenn Sie Ihr(e) Problem(e) immer noch nicht beheben können, möchten Sie vielleicht einen Termin vereinbaren, um einen Genius bei Ihnen zu sehen lokaler Apple Store.

macOS Big Sur 11.4 Update: Was ist neu

Apples Meilenstein-Updates (xx) bringen normalerweise eine Mischung aus Funktionen, Sicherheitspatches und Verbesserungen unter der Haube und genau das bringt macOS Big Sur 11.4 auf den Tisch.

Hier ist das vollständige Änderungsprotokoll für macOS Big Sur 11.4:

Podcasts

macOS Big Sur 11.4 knüpft auch an Apples neues an Funktionen für räumliches Audio und verlustfreies Audio für Apple-Musik. Diese Funktionen werden im Juni veröffentlicht.

Das Update bringt auch mehr als 50 Sicherheitspatches für Mac-Benutzer und Sie können mehr darüber erfahren Apples Sicherheitsseite.

Sie können ein Downgrade von macOS Big Sur 11.4 . durchführen

Wenn unter macOS Big Sur 11.4 Probleme auftreten, können Sie die Software Ihres Macs auf eine ältere Version zurückstufen, wenn Sie der Meinung sind, dass dies hilfreich sein könnte.

Es gibt keinen Zeitrahmen für diesen Ablauf. Wenn Sie also entscheiden, dass Sie zurückkehren müssen, ist dies ziemlich einfach, wenn Sie vorbereitet sind. Hier ist unser Leitfaden zum Downgrade und er wird Ihnen helfen, den Prozess zu verstehen und Ihren Schritt zu machen.

Was kommt als nächstes

Apple hat eine neue Version von macOS Big Sur bestätigt.

Das Unternehmen hat macOS Big Sur 11.5 einem Betatest unterzogen und die Vorabversion der Firmware kann ab sofort über die Betaprogramme des Unternehmens heruntergeladen werden.

Wie macOS Big Sur 11.4 ist macOS Big Sur 11.5 ein Meilenstein-Upgrade, was bedeutet, dass es neue Funktionen, Korrekturen, Verbesserungen und Sicherheitspatches enthalten sollte.

Wir haben noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum für macOS Big Sur 11.5, aber es besteht eine gute Chance, dass es irgendwann diesen Sommer zusammen mit iOS 14.7 und iPadOS 14.7 eingeführt wird.

Weitere Informationen zu macOS Big Sur 11.5 und der Beta finden Sie in unserem Leitfaden.

Apple hat auch sein neues Betriebssystem macOS Monterey bestätigt und befindet sich derzeit im Betatest.

Das Veröffentlichungsdatum von macOS Monterey landet in diesem Herbst, aber wenn Sie nicht bis September warten möchten, können Sie die Software jetzt auf Ihren Mac herunterladen.

Weitere Informationen zu macOS Monterey und der Beta finden Sie in unserer exemplarischen Vorgehensweise.

Verwandt :  5 Dinge, die Sie über das iOS 14.4.2-Update wissen sollten

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.