Apple-Kalender vs. Google-Kalender: Welche Kalender-App sollten Sie verwenden?

Apple wird oft für die langsame Entwicklung seiner iOS-Apps kritisiert. Im Gegensatz zu Android, bei dem alle Google-Apps häufig über den Play Store aktualisiert werden, erhalten die iOS-Apps nur jährlich die Update-Behandlung.


Kalender

Sowohl Google als auch Microsoft haben hier die Lücken geschlossen. Beide verfügen über ein reichhaltiges Portfolio an Apps, das dem Ansatz von Apple direkt Konkurrenz macht. In der Vergangenheit haben wir bereits integrierte iOS-Apps mit Apps von Google oder Microsoft verglichen und oft festgestellt, dass Apple nicht mit der Konkurrenz mithalten kann.

In diesem Beitrag vergleichen wir eine weitere iOS-App, den Apple-Kalender, mit dem Angebot von Google. Werden wir zu der gleichen Schlussfolgerung kommen oder hat Apple der Kalender-App besondere Aufmerksamkeit geschenkt? Lass es uns herausfinden.

App-Größe

Apple Calendar ist ein Teil des gesamten iOS-Pakets, das standardmäßig auf jedem iPhone enthalten ist. Die gesamte Suite benötigt etwa 13 GB bis 14 GB Speicherplatz auf dem Telefon. Google Kalender hat eine Größe von etwa 215 MB.

Benutzeroberfläche

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, befolgt Google die UI-Richtlinien der konkurrierenden Plattformen nicht. Das Unternehmen entwickelt eine Designsprache und hält diese auf allen Plattformen ein.


Google Kalender-Benutzeroberfläche

Hamburger-Menü

Es hat kürzlich Material Design 2 vorgestellt. Und es hat sowohl die Android- als auch die iOS-Kalender-App mit den neuen UI-Regeln aktualisiert. In der rechten Ecke der App befindet sich ein großer bunter Button.


Google Kalender-Benutzeroberfläche 2

Monatsansicht

Standardmäßig zeigt die App den Zeitplan-Bildschirm mit allen anstehenden und aktuellen Ereignissen auf einem Bildschirm an. Ich habe jedoch einige Beschwerden. Die App verwendet ein Hamburger-Menü, das auf der Android-Plattform in Ordnung ist, auf iOS jedoch fehl am Platz aussieht.

Abgesehen vom Hinzufügen eines neuen Ereignisses sitzen alle Optionen unbequem oben.


Apple Kalender Benutzeroberfläche

Apple-Monatsansicht

Apples Kalender verwendet ein weißes Design mit roten Schriftarten und Akzenten. Die erste untere Registerkarte ist Heute, die alle Ereignisse in der Tageskategorie anzeigt. Auf der Registerkarte Kalender können Sie aus verschiedenen iCloud- und Gerätekalendern auswählen. Mit Inbox können Sie Besprechungseinladungen bestätigen und ablehnen.


Kalender Apple

Apple ignorierte auch die leichte Erreichbarkeit und implementierte alle verbleibenden Optionen wie das Hinzufügen eines neuen Ereignisses, die Suche nach Ereignissen und den Monatskalender oben. Es ist mühsam, diese Optionen mit iPhones mit großem Bildschirm zu erweitern und zu nutzen.

Ein neues Ereignis hinzufügen

Das Hinzufügen eines neuen Termins ist so einfach, wie es sich für eine Kalender-App gehört. Sowohl Google als auch Apple bieten im Ereignismenü mehrere Optionen zur Auswahl.


Neues Ereignis oder Ziel hinzufügen

Neues Ereignis hinzufügen

Mit dem Google-Kalender können Sie Uhrzeit, Tag, Standort, eine weitere Benachrichtigung zusätzlich zur Standardbenachrichtigung, Gäste, Farben usw. auswählen. Sie können auch Notizen hinzufügen und eine Datei von Google Drive anhängen, was ordentlich ist.


Erinnerungen

Man kann sich auch für Erinnerungen entscheiden, wenn er etwas Ähnliches wie den Aufgabenverwaltungsdienst möchte. Es ist zwar ziemlich einfach, funktioniert aber für mich, da der Dienst direkt in die Kalender-App selbst integriert ist.


Ereignis-Apple-Kalender hinzufügen

Jährliche Ui

Der Apple-Kalender bietet alle oben genannten Optionen mit Ausnahme der Unterstützung von Dateianhängen. In der zukünftigen Aktualisierung würde ich es begrüßen, wenn ich Dateien von iCloud und anderen Cloud-Speicheranbietern von Drittanbietern zu einem Ereignis hinzufügen könnte.

Apple unterstützt keine Erinnerungsfunktion im Kalender. Dazu müssen Sie die integrierte Erinnerungs-App verwenden.

Widget-Unterstützung

Beide Apps unterstützen die Widget-Funktionalität und es funktioniert wie erwartet. Der Apple-Kalender zeigt das aktuelle und bevorstehende Ereignis im Widget-Bereich an.

Sie können auf das kleine Datumssymbol tippen, um direkt in den Kalenderbereich zu gelangen. Und ein Tipp auf die Veranstaltung führt Sie zu den Veranstaltungsdetails.


Widgets

Veranstaltungsdetails Apfel

Der Google-Kalender zeigt die Termine für heute und morgen an. Im Gegensatz zu Apple können Sie nicht darauf tippen, um zur Kalenderseite zu gelangen. Sie können das Ereignis nur auswählen, um die Details anzuzeigen.

Ästhetisch fand ich das Widget von Google ansprechender als das von Apple.

Einzigartige Funktionen

Im Jahr 2015 erwarb Google Timeful, eine intelligente Terminplanungs-App. Und nach einem Jahr fügte das Unternehmen der App die Goal-Funktionalität hinzu. Das Ziel besteht darin, dass der Benutzer eine Gesundheitsroutine aufbauen kann, sei es durch Bewegung, die Entwicklung einer Fertigkeit oder Meditation.


Ziel erstellen

Ziel-Timing

Sie können eine Aktivität auswählen und die Häufigkeit und den Routinezeitraum hinzufügen, die Sie in einer Woche durchführen können. Sie können jedoch keine bestimmte Zeit auswählen. Sie können nur zwischen Morgen, Nachmittag und Abend wählen.


Zielhäufigkeit

Ziellook

Danach findet die App eine passende Zeit für Sie und trägt die Aktivität entsprechend in den Kalender ein. Nachdem Sie das Ziel zur App hinzugefügt haben, werden Sie gefragt, ob Sie die Zeiten anpassen möchten.

Versuch es einmal. Sie könnten sich daran gewöhnen, persönliche Ziele zu erreichen.

Wenn Sie zum Apple-Kalender wechseln, können Sie mit der App die Reisezeit während eines Ereignisses hinzufügen.


Reisefunktion

Reisezeit

Zum Beispiel ist morgen um 19.00 Uhr ein bestimmtes Treffen fällig, und die Reiseroute dauert eine Stunde, um dorthin zu gelangen. Sie können also beim Hinzufügen einer Veranstaltung 1 Stunde Fahrzeit hinzufügen und die App blockiert automatisch die Reisezeit von 18.00 bis 19.00 Uhr.

Sollten Sie wechseln?

Wenn es um die Benutzeroberfläche geht, stehe ich auf der Seite von Apple, da es im Vergleich zum Google-Kalender nativ aussieht und sich anfühlt. Das Angebot von Google schlägt mit einer integrierten Erinnerungs- und Zielfunktionalität zurück.

Schließlich, wenn Sie jemand sind, der normalerweise zwischen Android und iOS wechselt, dann entscheiden Sie sich für Google Kalender für seine hervorragende plattformübergreifende Verfügbarkeit. Da es dieselbe Benutzeroberfläche auf allen Geräten verwendet, werden Sie sich wie zu Hause fühlen.

Next Up: Meditierst du viel? Headspace und Calm sind zwei der besten Apps für die Meditation. Lesen Sie den folgenden Beitrag, um den detaillierten Vergleich zwischen den beiden zu sehen.

Verwandt :  So setzen Sie das Erscheinungsbild von Photoshop auf die Standardeinstellungen zurück