Apple Mail vs Gmail: Welche E-Mail-App ist auf dem iPhone besser?

Egal, ob Sie Student, Unternehmer oder Endbenutzer sind, Sie benötigen eine leistungsfähige E-Mail-App, um einen arbeitsreichen Tag zu überstehen. Heutzutage sind E-Mail-Apps nicht mehr auf Konversationen und Newsletter beschränkt. Jetzt ist Ihr E-Mail-Posteingang ein zentraler Ort für alle Quittungen, wichtigen Dokumente, Reisedaten, Geschenkgutscheine, Bankinformationen und mehr. Im Laufe der Jahre haben sich Apple Mail, Gmail und Outlook an verschiedenen Fronten mit besserer Organisation, mehr Bearbeitungsoptionen usw. verbessert.


E-Mail-App

Normalerweise ist Apple Mail die Standardwahl für viele iOS/iPad OS-Benutzer. Jedes Jahr fügt Apple der Standard-Mail-App mit der Hauptversion von iOS inkrementelle Updates hinzu.

Google hat mit Gmail-Updates und -Verbesserungen für iOS aggressiv vorgegangen. Ist es also sinnvoll, zwei E-Mail-Apps auf ihrem iPhone oder iPad zu haben? Wird die Google Mail-App besser funktionieren als die Appel Mail-App?

In diesem Beitrag werden wir die Standard-Apple Mail mit Gmail vergleichen. Der Vergleich ist jetzt ab iOS 14 sinnvoller und Apple erlaubt Benutzern endlich, die Standard-Mail- und Browser-App auf dem iPhone zu ändern. Der Vergleich basiert auf Benutzeroberfläche, Funktionen, Kompostieroptionen, plattformübergreifender Verfügbarkeit und mehr. Lass uns anfangen.

Notiz: Für diesen Beitrag führt unser iPhone X die neueste Gmail-App v6.0.2 im App Store und die Apple E-Mail-App aus dem iOS 14 Developer Beta-Update aus.

Plattformübergreifende Verfügbarkeit

Wie erwartet ist die Apple Mail App nur auf Apple-Geräten verfügbar. Sie können auf die App unter iOS, macOS und iPad OS zugreifen. Gmail bietet keine nativen Apps auf Desktop-Plattformen. Sie können die Gmail-App auf Android, iOS, iPad OS und im Web verwenden.

Benutzeroberfläche

Apple hat nicht viel an der Benutzeroberfläche für die Standard-E-Mail-App auf dem iPhone geändert. Auf dem Startbildschirm werden die Konten angezeigt, die Sie über das iPhone-Einstellungsmenü hinzugefügt haben.

Sie können entweder alle Posteingänge öffnen oder einzelne Konten verwenden. Apple hat die Benutzeroberfläche des Posteingangs einfach und funktional gehalten. Die Schaltfläche zum Verfassen befindet sich unten und die Suchleiste oben. Apple Mail unterstützt das dunkle iOS 13-Thema, das auf den AMOLED-Geräten gut aussieht.


Apple Mail-Benutzeroberfläche 2

Apple Mail-Benutzeroberfläche

Wenn Sie eine Gmail-App auf Android haben, werden Sie sich mit der iOS-Variante wie zu Hause fühlen. Leider verwendet die App immer noch ein Hamburger-Menü, um durch E-Mail-Ordner auf iOS zu navigieren. Das Menü zum Verfassen befindet sich in der unteren rechten Ecke.

Ich mag den schnellen Kontowechsel von Gmail. Sie können Ihr aktuelles Kontoprofil oben rechts in der Suchleiste sehen. Verwenden Sie einfach Wischgesten nach oben/unten und wechseln Sie zwischen den hinzugefügten Konten in der Gmail-App.


Google Mail-Benutzeroberfläche

Google Mail-Startseite

Gmail unterstützt das dunkle Design von iOS 13, aber es ist eher ein dunkelgrauer Typ und sieht nicht so gut aus wie die Implementierung von Apple Mail.

E-Mail-Organisation

Die E-Mail-Organisation ist sehr wichtig, da der Posteingang jedes Einzelnen oft mit E-Mails von verschiedenen Diensten, Abonnements usw. gefüllt ist. Heute sind alle bekannten Mail-Apps im Rennen, um bessere E-Mail-Organisationsfunktionen anzubieten, um die wichtigen E-Mails aus Werbe- oder Newslettern herauszusortieren.

Beginnen wir mit Google Mail. In Anlehnung an die Webversion hat Google mehrere Tabs wie Soziale Netzwerke, Werbeaktionen, Updates, Foren und einen primären Posteingang für allgemeine Unterhaltungen hinzugefügt. Die Algorithmen von Google sind intelligent genug, um eingehende E-Mails nach Kategorie und Relevanz zu organisieren. Wenn dies fehlschlägt, müssen Sie diese eine ungerade E-Mail in einem dieser Ordner manuell organisieren. Benutzer können schnell den Stern in einer E-Mail drücken, um sie in einem separaten Tab für wichtige E-Mails zu speichern.


Gmail-Organisation

Apple Mail bietet solche Organisationsfunktionen nicht. Sie können jedoch bestimmte Kontakte und E-Mail-Adressen als VIP-Adressen festlegen, und die App erstellt dafür einen separaten E-Mail-Ordner.


VIP-Liste Apple Mail

Optionen zum Verfassen von E-Mails

Apple hat eine umfangreiche Symbolleiste zum Bearbeiten von E-Mails hinzugefügt. Wenn Sie auf die E-Mail verfassen klicken, können Sie auf den kleinen Pfeil oben auf der Tastatur tippen und die hinzugefügten Optionen anzeigen.

Mit der Formatierungssymbolleiste können Sie die Standardschriftarten, -größe und -farbe ändern, Aufzählungszeichen und Zahlen hinzufügen, das Layout ändern und vieles mehr. Der Aufwärtspfeil Senden oben könnte einige Leute verwirren.


Apple Mail verfassen 2

Apple Mail verfassen

Google hat den mobilen Gmail-Apps endlich eine Smart Compose-Funktion hinzugefügt. Der Suchriese bietet während der Eingabe Schreibvorschläge. Wischen Sie nach rechts, um die Vorschläge zu akzeptieren, oder schreiben Sie weiter, um die Vorschläge zu ignorieren. Im Gegensatz zu Apple Mail bietet Gmail diese umfangreichen Bearbeitungsoptionen nicht, hat jedoch die Funktion „Senden planen“ zum Planen von E-Mails integriert.


Intelligentes Komponieren

Gmail-Zeitplan

Funktionen in Hülle und Fülle

Beginnen wir zunächst mit Gmail. Mit Gmail können Sie eine E-Mail-Signatur erstellen und die automatische Abwesenheitsantwort festlegen. Google bietet auch eine Smart Reply-Funktion, die vorgeschlagene Antworten anzeigt. Es kann in bestimmten Situationen nützlich sein.

Gmail hat die Unterstützung von Siri Shortcuts hinzugefügt. Sie können Siri auf E-Mail senden einstellen. Besonders gut hat mir das Google Tasks Add-On gefallen. In jeder E-Mail können Sie oben auf das Drei-Punkte-Symbol tippen und Zu Aufgaben hinzufügen auswählen.


Google Mail Siri

Gmail-Funktionen

Mein größtes Problem mit Apple Mail ist, dass sich alle Einstellungsoptionen in der iPhone-Einstellungs-App befinden (so funktionieren alle Apple-Standard-Apps). Apple Mail bietet eine umfangreiche Vorschau, wenn Sie im Benachrichtigungscenter lange auf eine E-Mail drücken.

Apple bietet im Vergleich zu Gmail auch bessere Wischgesten in einer E-Mail. In Gmail können Sie beispielsweise mit der Wischgeste nach links in einer E-Mail nur eine Aktion ausführen. In Apple Mail können Sie nach links wischen und eine E-Mail markieren, archivieren oder die Option Mehr verwenden, um zu antworten, weiterzuleiten, in den Junk-Ordner zu wechseln und mehr. Ich möchte die Integration von Apple Notes und Reminders in Apple Mail sehen.

Meine Lieblingsfunktion von Apple Mail ist eine 3D-Touch-Implementierung in der App. Sie können jede E-Mail lange drücken und schnell darüber hinwegsehen und gleichzeitig mehrere Optionen wie Antworten, Allen antworten, Weiterleiten, Stummschalten, Archivieren und mehr verwenden.


Apple-Mail-Wischgeste

Apple Mail 3D-Touch

Leider bietet keine der E-Mail-Apps eine Kalenderintegration aus der App.

Optimieren Sie Ihr E-Mail-Erlebnis

Sowohl Apple Mail als auch Gmail sind fähige E-Mail-Apps. Wir können Gmail empfehlen, wenn Sie bereits im Google-Ökosystem leben und Add-ons wie Google Tasks, Smart Compose, Smart Reply usw. verwenden möchten. Apple Mail zeichnet sich durch Formatierungsoptionen und den cleveren Einsatz von 3D-Touch innerhalb der App aus. Obwohl es einen fairen Anteil an Schluckauf hat.

Next Up:

Suchen Sie nach Apple Mail-Alternativen auf dem iPhone? Lesen Sie den folgenden Beitrag, um die fünf größten Konkurrenten von Apple Mail auf dem iPhone zu finden.

Verwandt :  Free Fire vs COD Mobile: Welches Spiel läuft auf Android-Geräten mit 2 GB RAM nach den neuesten Updates besser?
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.