Der Apple HomePod ist endlich startbereit

Nach Jahren der Entwicklung und Verzögerungen ist Apple endlich bereit, den HomePod auszuliefern. Dies ist für den Uneingeweihten der intelligente Lautsprecher von Apple, der im Wettbewerb mit Amazon Echo, Google Home usw. steht. Zum Start scheint es jedoch hinter seiner Konkurrenz zurückzubleiben.

Apple arbeitet seit 2012 am HomePod. Er begann als Nebenprojekt wie Apple TV, hat sich aber zu einem echten Produkt entwickelt. Unglücklicherweise für Apple haben Amazon und Google beim Basteln mit dem HomePod ihre eigenen intelligenten Lautsprecher auf den Markt gebracht. Also, ist Apple zu spät gegangen?

Apple HomePod feiert endlich sein Debüt

Nach jahrelangen Gerüchten stellte Apple auf der WWDC 2017 endlich seinen intelligenten Lautsprecher vor. Der HomePod ist ein Lautsprecher, der mit dem A8-Chip und Siri betrieben wird. Es enthält sechs Mikrofone, sieben Hochtöner und einen Tieftöner. Und das Ganze ist in einen Netzstoff gewickelt.

Apple listet die Musikwiedergabe mit Apple Music als Daseinsberechtigung für den HomePod auf. Dank Siri können Sie mit dem HomePod jedoch auch „eine Nachricht senden, einen Timer einstellen, einen Podcast abspielen, Nachrichten, Sport, Verkehr und Wetter abrufen und sogar eine Vielzahl von Wohnaccessoires steuern. HomeKit Smart Home “.

Apple wirbt mit 349 US-Dollar für dieses Premium-Produkt. Anstatt mit Amazon Echo und Google Home zu konkurrieren, zielt dies auf das teurere Sonos One ab. Im Gegensatz zum Sonos One kann der Apple HomePod jedoch nicht mit Drittanbietern, sondern mit Apple-Diensten arbeiten.

L’Apple HomePod ist ab dem 26. Januar in den USA, Großbritannien und Australien vorbestellbar. Der Versand beginnt mit dem Versand und ist ab dem 9. Februar im Handel erhältlich. Apple zielt dann auf Frankreich und Deutschland ab, wo der HomePod im Frühjahr eintreffen soll.

Apple-Fans können dem glänzenden Glanz nicht widerstehen

Auf den ersten Blick und ohne praktische Erfahrung mit dem HomePod scheint es perfekt für diejenigen zu sein, die sich bereits im Apple-Ökosystem niedergelassen haben. Aber jeder sollte woanders suchen. Glücklicherweise hat Apple viele Fans, die seinem brillanten neuen Glanz nicht widerstehen können.

Besitzen Sie derzeit einen intelligenten Lautsprecher? Wenn ja welche? Wenn nicht, kaufen Sie wahrscheinlich einen HomePod? Oder halten Sie Amazon Echo- oder Google Home-Geräte für überlegen? Hat Apple den HomePod überteuert? Oder werden die Leute dafür bezahlen? Bitte lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

verbunden :  Was ist der beste Dualband-Router für Ihr kleines Zuhause?
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.