Hohe Effizienz vs. Kompatibelste: Welche Einstellung für die Aufnahme der iPhone-Kamera sollten Sie wählen?

Bei Fotos und Videos ist Apple fast immer gleichauf, wenn nicht sogar besser als die Konkurrenz. Es ist ständig bestrebt, mit modernster Kameratechnologie auf dem iPhone neue Maßstäbe zu setzen. Und eine ziemlich interessante Entwicklung ist die Übernahme der HEIC- und HEVC-Formate zum Speichern von Fotos bzw. Videos.


Hohe Effizienz im Vergleich zu den meisten kompatiblen iPhones im Angebot

Sie müssen bemerkt haben, dass Sie mit Ihrem iPhone auch von der Standardeinstellung für die Aufnahme mit hoher Effizienz zu den meisten kompatibel wechseln können. Mit letzterem können Sie Fotos und Videos in den älteren Formaten JPEG bzw. H.264 aufnehmen.

Mehr Auswahl ist immer besser, aber wie vertragen sich beide Modi? Verpassen Sie etwas, indem Sie das eine dem anderen vorziehen? Nachdem Sie regelmäßig zwischen den Aufnahmeeinstellungen High Efficiency und Most Compatible gewechselt haben, möchte ich Ihnen erklären, wie sie sich in Bezug auf Speicher, visuelle Qualität und Kompatibilität unterscheiden.

Lager

Einer der stärksten Punkte des High Efficiency-Modus sind die absurd geringeren Dateigrößen. Im Allgemeinen habe ich festgestellt, dass Bilder, die im HEIC-Format gespeichert wurden, im Vergleich zur Aufnahmeeinstellung Most Compatible nur etwa 50-60 Prozent des Speicherplatzes beanspruchen. Und das Verhältnis bleibt konstant gleich, unabhängig von der Menge an Details, die in das Gesamtbild eines Fotos einfließen.

Zum Beispiel benötigt ein Bild, das normalerweise 3 MB Speicherplatz als JPEG-Datei benötigt, nur etwa 1,5 MB, wenn es im HEIC-Format aufgenommen wird – eine ziemlich große Menge an Speicherplatz, wenn Sie regelmäßig Fotos machen. Und wenn Sie mit einem iPhone oder iPad herumtuckern, das in Bezug auf die Speichergröße am unteren Ende des Spektrums liegt, dann können Sie mit High Efficiency-Aufnahmen den Tag retten.


Hohe Effizienz im Vergleich zu den meisten kompatiblen iPhones 1

Hohe Effizienz im Vergleich zu den meisten kompatiblen iPhones 2

Auch bei der Aufnahme von Videos glänzt das HEVC-Format (das H.265-Encoding verwendet) wirklich mit drastisch geringeren Speicheranforderungen. Unabhängig von der Auflösung oder den Bildern pro Sekunde, mit der ich ein Video aufgenommen habe, habe ich eine Reduzierung der Dateigröße um bis zu fünfzig Prozent (oder in einigen Fällen mehr) im Vergleich zum Modus „Most Compatible“ festgestellt. Phänomenal.

Spitze: Sie können die Speicherschätzungen von Apple überprüfen, indem Sie die Aufnahmemodi wechseln und dann in den Kameraeinstellungen in die Menüs Video aufnehmen und Zeitlupe aufnehmen eintauchen.

Hohe Effizienz im Vergleich zu den meisten kompatiblen iPhones 3

Hohe Effizienz im Vergleich zu den meisten kompatiblen iPhones 4

Abgesehen davon gibt es eine ziemlich erhebliche Einschränkung, wenn Sie den Modus „Most Compatible“ verwenden – Sie können keine 4K-Videos mit 60 fps oder High-Definition-Slow-Mo-Videos mit 240 fps aufnehmen. Dies ist möglicherweise keine technische Einschränkung, sondern liegt möglicherweise an den deutlich höheren Dateigrößen, die sich aus der Verwendung des älteren H.264-Codecs ergeben.

Und wenn man bedenkt, dass iPhones und iPads keinen erweiterbaren Speicher haben, ist es von Apple verständlich, für diese speziellen Einstellungen ausschließlich auf High Efficiency zu setzen.

Das Aufnehmen von Fotos und Videos im High Efficiency-Modus wirkt auch Wunder, wenn Sie iCloud verwenden, um Ihre Medien online zu sichern. Unabhängig davon, ob Sie Apples geizige 5 GB kostenlosen Speicherplatz oder eine der kostenpflichtigen Stufen verwenden, fühlt sich die Möglichkeit, ungefähr doppelt so viele Inhalte zu speichern, verdammt großartig an.

Visuelle Qualität

Lassen Sie uns das zuerst aus dem Weg räumen – ich bin kein Profi, wenn es um die Beurteilung von Fotos und Videos geht, aber ich kenne ein gutes Bild von einem schlechten. Und nachdem Sie jede Menge Bilder und Videos sowohl im High Efficiency- als auch im Most Compatible-Modus aufgenommen haben, sind die Unterschiede zwischen ihnen so gut wie nicht zu unterscheiden.

Selbst mit den verrückten Komprimierungsalgorithmen hinter den High Efficiency-Formaten werden sowohl Fotos als auch Videos im Vergleich zu den größeren JPEG/H.264-Dateien wirklich gut angezeigt.

Notiz: Die Screenshots unten sind nicht das perfekte Mittel zum Vergleich, da sie im PNG-Format gespeichert sind, aber Sie können das Wesentliche erhalten.

Hohe Effizienz im Vergleich zu den meisten kompatiblen iPhones 10
Aufnahmeeinstellung – Hohe Effizienz

Hohe Effizienz im Vergleich zu den meisten kompatiblen iPhones 11
Aufnahmeeinstellung – Am kompatibelsten

Auch beim ganz nach oben Zoomen sind keine Unterschiede erkennbar. Aber ich habe Leute gesehen, die schwören, dass Fotos, die im Modus Most Compatible aufgenommen wurden (insbesondere solche bei schlechten Lichtverhältnissen), geringfügig besser aussehen, und vielleicht stimmt das angesichts der starken Komprimierung, die mit High Efficiency stattfindet.

Wenn Sie befürchten, durch die Komprimierung kleinste Details zu verlieren, sollten Sie den Modus Most Compatible verwenden. Aber auch hier kann ich keinen nennenswerten Unterschied feststellen.


Hohe Effizienz im Vergleich zu den meisten kompatiblen iPhones 10
Aufnahmeeinstellung – Hohe Effizienz

Hohe Effizienz im Vergleich zu den meisten kompatiblen iPhones 11
Aufnahmeeinstellung – Am kompatibelsten

Aber wenn Sie auf die technischen Details eingehen möchten, haben Fotos, die mit High Efficiency aufgenommen wurden, ihre Vorteile. Das HEIC-Format unterstützt beispielsweise eine größere Farbpalette, was zu besser aussehenden Fotos auf Displays führt, die einen größeren Farbraum unterstützen. Darüber hinaus berücksichtigt es auch die unterschiedlichen Tiefenstufen der Bilder und sollte danach zu einem insgesamt besseren Bearbeitungserlebnis führen.

Da es sich um einen Container handelt, kann das Format auch mehrere Bilder in einer einzigen Datei speichern, was es zu einem besseren Kandidaten für Live-Fotos macht. Auch hier handelt es sich um reine technische Details, die bei dem heute weit verbreiteten Technologiestandard wahrscheinlich keinen Vorteil darstellen werden, aber wenn Sie Ihre Arbeit zukunftssicher machen wollen, dann ist High Efficiency die richtige Wahl.

Kompatibilität

Wenn es um die Kompatibilität geht, können Sie mit dem High Efficiency-Modus alles treffen. Die meisten Geräte außerhalb des Apple-Ökosystems unterstützen die entsprechenden Formate standardmäßig nicht. Unter Windows habe ich beispielsweise festgestellt, dass HEIC-Bilder Anomalien anzeigen, selbst wenn die richtigen Codecs installiert sind. Und lassen Sie mich nicht mit der High Efficiency Videowiedergabe beginnen, für die Microsoft tatsächlich die Frechheit hat, eine Gebühr für die entsprechenden Codecs zu erheben!

Wenn es um die Kompatibilität geht, können Sie mit dem High Efficiency-Modus auf Nummer sicher gehen

iOS hat jedoch eine Standardeinstellung, die HEIC-Dateien für Geräte, die das Format nicht nativ unterstützen, automatisch in das ältere JPEG-Format konvertiert. Die Funktionalität funktioniert während der Übertragung größtenteils ziemlich reibungslos. Es kann jedoch auch zu Fehlern kommen, insbesondere beim Verschieben von Bildern auf Windows-basierte Computer. Bei Bildern, die im Modus „Most Compatible“ aufgenommen wurden, treten solche Probleme nicht auf.

Notiz: iOS führt automatisch Konvertierungen auf Geräte durch, wenn Ihre Bilder auf andere Geräte übertragen werden. Um diese Standardeinstellung zu ändern, besuchen Sie die Einstellungen der Fotos-App.

Hohe Effizienz im Vergleich zu den meisten kompatiblen iPhones 9

Gleiches gilt für Fotos und Videos beim Hochladen in bestimmte native Apps (Mail, Notizen usw.) und für die meisten Drittanbieter-Apps (wie Facebook und Twitter), bei denen die Dateien automatisch in ein kompatibles Format konvertiert werden. Wie Sie sehen, hat Apple daran gedacht, eine nahtlose Benutzererfahrung zu ermöglichen, unabhängig davon, welche Aufnahmeeinstellung Sie verwenden.

Und auf der anderen Seite haben sich die meisten Cloud-Speicherdienste bereits an die Formate HEIC und HEVC angepasst, und wenn Sie Dienste wie OneDrive oder Google Photos gegenüber iCloud bevorzugen, können Sie Ihre Medien ohne größere Probleme hochladen, in der Vorschau anzeigen und sogar konvertieren Probleme.

Verschiedene Striche für verschiedene Leute

High Efficiency könnte die Zukunft der Foto- und Videoformate sein. In Anbetracht der massiven Platzeinsparungen und der vernachlässigbaren Qualitätseinbußen, die mit dem Container verbunden sind, bleibt zu hoffen, dass dies bald geschieht.

Ja, es gibt Anlass zur Sorge, wenn es um die Kompatibilität geht, und Sie sollten sie vielleicht zugunsten der Einstellung Am kompatibelsten fallen lassen, wenn Sie auf Schwierigkeiten stoßen. Das heißt, Apple hat Sie mit automatischen Konvertierungen abgedeckt, die Sie wahrscheinlich nicht einmal bemerken werden.

Letztendlich hängt es davon ab, worüber Sie sich am meisten Sorgen machen – Speicherplatz, visuelle Qualität oder Kompatibilität. Aber wenn man alles bedenkt, bietet das Festhalten an High Efficiency Nets die meisten Vorteile.

Next Up: Die Verwendung der iCloud Photo Library kann ein echtes Problem sein, hauptsächlich aufgrund des drastisch niedrigen Speicherkontingents, das Sie erhalten. Wenn Sie nicht aktualisieren möchten, kann My Photo Stream den Tag retten. Finden Sie die Vor- und Nachteile der Verwendung über die iCloud Photo Library heraus.

Verwandt :  So deaktivieren Sie Notfallbenachrichtigungen (AMBER) auf Ihrem Smartphone