Sie können Google Maps jetzt im Inkognito-Modus verwenden

Google stellt den Inkognito-Modus für Google Maps bereit. Der Inkognito-Modus für Google Maps ist jetzt für Android verfügbar, und iOS wird in Zukunft auch von dieser Funktion profitieren. Sie müssen sich also keine Sorgen mehr machen, dass Google weiß, wo Sie sich befinden.

Was macht der Inkognito-Modus?

Der Inkognito-Modus ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil von Google Chrome. Einmal aktiviert, bedeutet dies, dass Sie privat im Internet surfen können, ohne dass andere Personen, die dasselbe Gerät verwenden, Ihre Online-Aktivitäten sehen können.

Es bietet keine VPN-Ebene für Online-Datenschutz, sodass Ihr ISP, die von Ihnen besuchten Websites und Ihr Arbeitgeber weiterhin sehen können, was Sie online tun. Dies verhindert jedoch, dass Chrome Ihren Browserverlauf, Cookies und in Formularen eingegebene Informationen speichert.

Google startet den Inkognito-Modus für Google Maps

Jetzt hat Google Maps einen eigenen Inkognito-Modus. Sobald der Inkognito-Modus aktiviert ist, protokolliert Google Maps Ihre Aktivitäten nicht mehr in Ihrem Google-Konto. Dies schließt die Orte ein, nach denen Sie suchen, und die Ziele, zu denen Sie eine Wegbeschreibung anfordern.

Gemäß Google Maps unterstützenWenn Sie den Inkognito-Modus aktivieren, speichert Google Ihren Browser- oder Suchverlauf nicht, sendet Ihnen keine Benachrichtigungen, aktualisiert Ihren Standortverlauf oder den freigegebenen Standort, falls zutreffend, oder „verwendet Ihre persönlichen Daten zur Personalisierung von Karten“.

So aktivieren Sie den Inkognito-Modus in Google Maps

Öffnen Sie die Google Maps-App auf Ihrem Android-Gerät, um den Inkognito-Modus in Google Maps zu aktivieren. Tippen Sie dann auf Ihr Profilbild. Drücken Sie dann „Privaten Browsermodus aktivieren“. Sie können es auf die gleiche Weise wieder ausschalten, wenn Sie eine persönlichere Erfahrung wünschen.

Weitere Informationen zum Inkognito-Modus von Google Maps finden Sie in einem Artikel über Das Schlüsselwort. Google diskutiert außerdem die Erweiterung der Funktion zum automatischen Löschen auf YouTube, die Verwendung des Google-Assistenten zur Steuerung Ihrer Datenschutzeinstellungen und die Verwendung der Google-Kennwortprüfung.

Verwandt :  4 Gründe, Galaxy Note 8 Pie nicht zu installieren & 12 Gründe, warum Sie es tun sollten
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.