YouTube Red ist die Premium-Version von YouTube, mit der Nutzer auf exklusive Inhalte zugreifen können. Es ist nicht gerade beliebt. Neben exklusiven Inhalten bietet YouTube Red auch einen Bild-in-Bild-Modus, mit dem Nutzer Videos in einem schwebenden Player auf ihren Geräten ansehen können. Die Funktion ist großartig, aber es lohnt sich nicht wirklich, eine monatliche Rechnung zu bezahlen. Wenn Sie YouTube im Bild-in-Bild-Modus auf dem iPad ansehen möchten, müssen Sie eine kostenlose App namens Pipifier installieren. Es funktioniert für alle Webvideos und es funktioniert für YouTube.

YouTube-Bild-in-Bild auf dem iPad

Dies funktioniert nur, wenn Sie Bild-in-Bild auf dem iPad aktiviert haben. Um es zu aktivieren, öffnen Sie die App Einstellungen und wählen Sie Startbildschirm und Dock. Wählen Sie Multitasking und aktivieren Sie Bild-in-Bild.

Da YouTube seine Bild-in-Bild-Funktion auf YouTube Red beschränkt, benötigen wir eine App namens PiPifier. Installiere es aus dem App Store.

Öffnen Sie nach der Installation Safari und besuchen Sie YouTube. Hier wird es knifflig, denn wenn Sie YouTube in Safari öffnen, werden Sie automatisch zur App weitergeleitet. Gehen Sie zurück zu Safari und versuchen Sie, die Desktopansicht zu erzwingen. Sie können dies tun, indem Sie in der URL-Leiste auf die Schaltfläche AA tippen und die Option zum Anfordern der Desktop-Website auswählen.

Sobald Sie YouTube in Safari geöffnet haben, ist der schwierige Teil vorbei. Öffnen Sie ein Video und tippen Sie dann auf die Schaltfläche zum Teilen neben der URL-Leiste. Wählen Sie im Menü PiPifier ausführen aus.

Das Video wird zu einem schwebenden Player in der unteren rechten Ecke minimiert. Sie können jetzt die Home-Taste drücken, um Safari zu beenden. Das Video wird weiter abgespielt.

Der Player kann an einer der vier Ecken des Bildschirms angedockt werden. Wenn Sie es schließen, wird das Video in Safari weiter abgespielt oder an der Stelle pausiert, an der Sie es unterbrochen haben. Um die Größe des Players zu ändern, drücken Sie ihn nach außen.

Wenn Sie Probleme haben, Safari dazu zu bringen, die YouTube-App nicht zu öffnen, können Sie versuchen, sie zu deinstallieren, wenn Sie sie nicht so oft verwenden. Sie haben vielleicht auch von einer kleinen Funktion auf iPadOS namens Slide Over gehört, mit der Sie auf eine App innerhalb einer anderen App zugreifen können. Es ist nicht dasselbe wie Bild-in-Bild, aber es ist eine ziemlich vernünftige Möglichkeit, YouTube-Videos anzusehen, während Sie in einer anderen App arbeiten. Es ist viel einfacher zu verwenden, als Videos in Safari zu öffnen und sie dann zu teilen/an die App zu senden. Es ist seltsam, dass YouTube beschlossen hat, diese Funktion auf seinen Premium-Dienst zu beschränken, da es dafür sowohl für Android als auch für iOS offensichtliche Problemumgehungen gibt.

verbunden :  Jeder neue iPhone-Benutzer sollte diese 3 Grundfertigkeiten kennen