Schlüsselbund ist Apples Dienstprogramm zur Passwortverwaltung, das in macOS und iOS integriert ist. Sie haben wahrscheinlich Google Chrome verwendet, um sich bei einer Website anzumelden, und der Browser bietet an, sich Passwörter für Sie zu merken und sie automatisch auszufüllen, wenn Sie sich das nächste Mal auf derselben Website anmelden müssen. Der Schlüsselbund ist so, aber auf Betriebssystemebene und kann diese Passwörter zwischen macOS- und iOS-Geräten synchronisieren. Bei Bedarf können Sie Passwörter im Schlüsselbund sowohl auf macOS als auch auf iOS anzeigen.

Passwörter im Schlüsselbund anzeigen

Auf Ihrem Gerät muss der Schlüsselbund aktiviert sein, um die darauf gespeicherten Passwörter anzuzeigen. Wenn Sie den Schlüsselbund unter iOS, aber nicht unter macOS aktiviert haben, können Sie die im Schlüsselbund gespeicherten Passwörter nicht auf Ihrem Desktop anzeigen.

Mac OS

Verwenden Sie unter macOS Spotlight, um die Schlüsselbundzugriff-App zu suchen und zu öffnen. Es sollte sich im Ordner Andere befinden, wenn Sie über den Launcher gehen.

Der Schlüsselbundzugriff listet eine umfangreiche Menge an Informationen auf. Klicken Sie in der linken Spalte auf die Liste Alle Elemente. Sie können auch die Suchleiste oben verwenden, um nach einer bestimmten Website, z. B. Facebook, zu suchen und Ihre gespeicherten Zugangsdaten zu finden.

Doppelklicken Sie auf einen Eintrag, um ihn zu öffnen. Klicken Sie auf die Option „Passwort anzeigen“, authentifizieren Sie sich mit Ihrem Passwort und Sie können es anzeigen.

iOS

Öffnen Sie die Einstellungen-App auf iOS und gehen Sie zu Konten & Passwörter. Tippen Sie auf dem nächsten Bildschirm auf App- und Website-Passwörter. Sie müssen sich entweder mit Touch ID oder mit Ihrem Passcode authentifizieren, bevor Sie Passwörter anzeigen können. Wenn Sie Touch ID konfiguriert haben, werden Sie von iOS aufgefordert, damit den Zugriff auf den Schlüsselbund zu authentifizieren.

iCloud verfügt über eine Weboberfläche, Sie können jedoch nicht über diese auf Ihre Schlüsselbundkennwörter zugreifen. Der Schlüsselbund ist zwischen Geräten mit iCloud verknüpft, aber Apple achtet sehr darauf, wie die Passwörter gespeichert werden, und glaubt nicht, dass eine Weboberfläche eine sichere Plattform für den Zugriff auf sensible Informationen ist. Das macht Keychain zu einem der sichersten Passwort-Tresore, die Sie bekommen können.

Schlüsselbund speichert keine Informationen, es sei denn, Sie fügen sie explizit selbst hinzu. Wenn Sie also den Passwort-Manager Ihres Browsers verwendet, aber nie dieselben Passwörter oder Anmeldeinformationen zum Schlüsselbund hinzugefügt haben, können Sie ihn später nicht aus der Schlüsselbundzugriff-App wiederherstellen. Während Keychain die Informationen unglaublich sicher hält, respektiert es auch die Privatsphäre der Benutzer, indem es nicht automatisch auf Daten zugreift und sie speichert, die die App nicht speichern soll. Es bietet an, ein Passwort hinzuzufügen, aber es wird es nicht hinzufügen, es sei denn, Sie erlauben es.

Verwandt :  So finden Sie die Seriennummer oder IMEI Ihres iPhone oder iPad