Haben Sie Ihr Passwort auf Ihrem Linux-PC vergessen? Sie können nicht wieder einsteigen? Mach dir keine Sorgen! Sie können die Ubuntu-Live-Disk verwenden, um Ihr Passwort zurückzusetzen! In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie es geht!

Erstellen einer Live-Disk

Bevor wir die Ubuntu-Live-Disk zum Zurücksetzen Ihres Passworts verwenden können, müssen wir die Live-Disk erstellen. Um die Live-Disk zu erstellen, gehen Sie zunächst zu Ubuntu.com/desktop. Wählen Sie auf der Desktop-Seite die Schaltfläche „Ubuntu herunterladen“.

Wenn Sie auf die Schaltfläche „Ubuntu herunterladen“ klicken, werden Sie zur Download-Seite weitergeleitet, auf der Sie zwei Optionen zum Herunterladen sehen. Suchen Sie nach „Ubuntu 20.10“ und wählen Sie die grüne Download-Schaltfläche daneben aus, um den Download der Ubuntu 20.10-ISO-Datei zu starten.

Wenn die ISO-Datei auf Ihren PC heruntergeladen wurde, gehen Sie zu Etcher.io, und schließen Sie Ihr bevorzugtes USB-Flash-Laufwerk an den USB-Anschluss an. Laden Sie dann die neueste Version von Etcher auf den Computer herunter, auf dem Sie Ihre Ubuntu-Live-Disk erstellen.

Hinweis: Das Tolle an Etcher ist, dass es plattformübergreifend ist! Selbst wenn Sie von Ihrem Linux-PC ausgesperrt sind, können Sie Ihre Ubuntu-Live-Disk auf einem Mac, Windows-PC oder anderen Linux-Systemen erstellen!

Nachdem Sie die neueste Version von Etcher auf Ihren Computer heruntergeladen haben, starten Sie sie. Befolgen Sie dann die nachstehenden Schritt-für-Schritt-Anweisungen.

Schritt 1: Suchen Sie die Schaltfläche „Flash from file“ in der Etcher-App und wählen Sie sie mit der Maus aus. Wenn Sie diese Schaltfläche auswählen, wird ein Popup-Fenster angezeigt. Verwenden Sie dieses Fenster, um nach der Ubuntu 20.10 ISO-Datei zu suchen.

Schritt 2: Wählen Sie mit der Maus die Schaltfläche „Ziel auswählen“. Verwenden Sie dann das Menü, um Ihr USB-Flash-Laufwerk auszuwählen.

Schritt 3: Wählen Sie „Flash!“ aus. mit der Maus, um den Ubuntu-Live-Disk-Erstellungsprozess zu starten. Es kann ein paar Minuten dauern, bis es fertig ist!

Wenn das Flashen der Live-Disk abgeschlossen ist, starten Sie den PC, dessen Passwort Sie zurücksetzen möchten, in sein BIOS neu und konfigurieren Sie ihn zum Booten von USB, um auf die Ubuntu-Live-Disk zuzugreifen.

Linux als Chroot mounten

Die einzige Möglichkeit, Ihr Passwort zu ändern (wenn Sie gesperrt sind), ist mit einem Chroot. Ein Chroot ermöglicht es dem Benutzer, ein Betriebssystem innerhalb einer in sich geschlossenen Umgebung zu mounten.

Der Zugriff auf einen Chroot ist nicht einfach, wenn Sie neu bei Linux sind. Sie müssen ein wenig über Dateisysteme verstehen, einschließlich dessen, was gemountet wurde. Wir werden es jedoch so einfach wie möglich aufschlüsseln!

Starten Sie zunächst ein Terminalfenster auf der Live-Disk. Sobald das Terminalfenster geöffnet ist, übertragen Sie die Live-Festplatte mit dem sudo -s Befehl.

sudo -s

Nachdem Sie auf den Root-Benutzer zugegriffen haben, führen Sie die lsblk Befehl. Dieser Befehl zeigt alle Festplatten und Partitionen an, die mit Ihrem Linux-System verbunden sind.

lsblk -paf

Von hier aus müssen Sie die lsblk-Ausgabe nach Ihren Linux-Festplattenpartitionen durchsuchen. In diesem Beispiel verwenden wir /dev/sda1 für die Bootpartition und /dev/sda2 die Root-Partition. Ihre können abweichen.

Verwandt :  So erhalten Sie Songtexte in einem schwebenden Fenster für den aktuellen Spotify-Track

Bitte lesen Sie unser ausführliches Tutorial zum Auffinden von Festplatteninformationen unter Linux, wenn Sie nicht herausfinden können, was Partitionen sind. Es wird Ihnen helfen, die lsblk Ausgabe und helfen Ihnen herauszufinden, welche Partitionen was sind.

Sobald Sie herausgefunden haben, was Partitionen sind, können Sie sie mit den folgenden Befehlen in das Verzeichnis /mnt auf der Ubuntu-Live-Festplatte einhängen.

Hinweis: Denken Sie daran, /dev/sda1 und /dev/sda2 sind lediglich Beispiele. Bitte ändern Sie die /dev/sda1 und /dev/sda2 Teile des folgenden Befehls, um die Partitionen widerzuspiegeln, die Sie mounten müssen.

Zuerst mounten wir das Root-Dateisystem an die /mnt Verzeichnis. In diesem Beispiel ist das Root-Dateisystem aktiviert. /dev/sda2.

mount /dev/sd2 /mnt 

Nach dem Mounten des Root-Dateisystems auf /mnt auf der Ubuntu-Live-Disk müssen wir mounten /dev/sda1, die Bootpartition zu /boot/efiIn diesem Beispiel hat das Linux-System, mit dem wir arbeiten, eine dedizierte EFI-Partition.

Wenn Sie keine dedizierte EFI-Partition haben, überspringen Sie diesen Schritt. Wenn Ihr EFI-Mount-Pfad anders ist (z. B. /boot Anstatt von /boot/efi), stellen Sie sicher, dass Sie es im folgenden Befehl ändern.

Hinweis: Der Pfad im Mount-Befehl muss mit beginnen /mnt/ wenn Sie es ändern möchten.

mount /dev/sda1 /mnt/boot/efi

Sobald alle Dateisysteme gemountet sind, mounten Sie den Chroot mit den folgenden Befehlen auf Ihrer Ubuntu-Live-Festplatte.

cd /mnt

mount --bind /dev /mnt/dev

mount --bind /dev/pts /mnt/dev/pts

mount --bind /proc /mnt/proc

mount --bind /sys /mnt/sys

chroot /mnt

Wenn Sie alle oben genannten Befehle eingegeben haben, haben Sie Ihr Linux-System in einem Chroot gemountet und haben vollen Befehlszeilenzugriff darauf.

Passwort mit Live-Disk zurücksetzen

Sobald Sie eine Verbindung zum Chroot auf der Ubuntu-Live-Disk herstellen, haben Sie sofort Zugriff auf das Root-Benutzerkonto Ihres Linux-PCs. Da Sie über Root-Zugriff verfügen, können Sie das vergessene Passwort des Benutzerkontos leicht ändern.

Um das Passwort zu ändern, führen Sie den passwd Befehl gefolgt vom Benutzernamen. Um beispielsweise das Passwort des Benutzers „derrik“ zurückzusetzen, gehen Sie wie folgt vor:

passwd derrik

Nach dem Betreten der passwd Befehl werden Sie in der Terminal-Eingabeaufforderung aufgefordert, ein neues Passwort festzulegen. Tun Sie dies. Starten Sie dann den Computer neu und das Passwort wurde zurückgesetzt!