Pgadmin ist ein Open-Source-Verwaltungs- und Entwicklungstool für PostgreSQL, die offene Datenbanksoftware. Dieses Tool ist unerlässlich für diejenigen, die intensiv mit PostgreSQL arbeiten. So installieren Sie die App unter Linux.

So installieren Sie Pgadmin unter Ubuntu

PGAdmin ist für Ubuntu-Benutzer über ein Apt-Software-Repository verfügbar. Um die Installation zu starten, müssen Sie zunächst ein Terminalfenster öffnen. Um ein Terminalfenster auf dem Ubuntu-Desktop zu öffnen, drücken Sie die Strg + Alt + T auf der Tastatur. Oder suchen Sie im App-Menü nach „Terminal“ und starten Sie es so.

Wenn das Terminalfenster geöffnet ist, verwenden Sie die apt installieren Befehl, um das Programm „Curl“ zu installieren. Dieses Programm muss installiert werden, um den Pgadmin-Schlüssel zu erhalten.

sudo apt install curl

Sobald die Curl-App installiert ist, verwenden Sie sie unter Ubuntu, um den öffentlichen Pgadmin-Schlüssel für das Repository herunterzuladen. Dieser Schlüssel ist erforderlich, um mit Installationen im Repository zu interagieren.

sudo curl https://www.pgadmin.org/static/packages_pgadmin_org.pub | sudo apt-key add

Nachdem der Schlüssel Ihrem Ubuntu-System hinzugefügt wurde, müssen Sie die Pgadmin-Repository-Zeile zu Ihren Softwarequellen hinzufügen. Dies geht am einfachsten mit dem folgenden Befehl. Es wird das Repo automatisch in eine Datei schreiben, damit Sie es problemlos unter Ubuntu verwenden können.

sudo sh -c 'echo "deb https://ftp.postgresql.org/pub/pgadmin/pgadmin4/apt/$(lsb_release -cs) pgadmin4 main" > /etc/apt/sources.list.d/pgadmin4.list"

Sie müssen Ihr System aktualisieren, um die Einrichtung des Repositorys abzuschließen.

sudo apt update

Sobald das Repository auf Ihrem Ubuntu-System eingerichtet ist, kann die Installation von Pgadmin beginnen. Verwendung der apt installieren Befehl unten, installieren Sie die Software.

Führen Sie für alle Pgadmin-Software den folgenden Befehl aus:

sudo apt install pgadmin4

Wenn Sie die Desktop-Version der Anwendung für Ubuntu benötigen, installieren Sie das Paket „pgadmin4-desktop“ mit dem folgenden Befehl auf Ihrem Computer.

sudo apt install pgadmin4-desktop

Wenn Sie schließlich nur die Webversion von Pgadmin auf Ihrem Ubuntu-System benötigen, verwenden Sie den folgenden Befehl, um das Paket „pgadmin4-web“ mit dem folgenden Befehl zu installieren.

sudo apt install pgadmin4-web

So installieren Sie Pgadmin unter Debian

Die Pgadmin-Website hat ein Ubuntu-Logo, gefolgt von dem Wort „apt“ im Download-Bereich. Dies gilt jedoch nicht nur für Ubuntu, sondern für jedes Linux-Betriebssystem, das Apt als Paketmanager verwendet. Aus diesem Grund wissen wir, dass es unter Debian funktionieren wird.

Damit Pgadmin auf Ihrem Debian-PC funktioniert, müssen Sie zuerst ein Terminalfenster öffnen. Drücken Sie dazu Strg + Alt + T auf der Tastatur. Oder suchen Sie im App-Menü nach „Terminal“.

Verwandt :  So installieren Sie Netstat unter Linux

Verwenden Sie bei geöffnetem Terminalfenster die apt-get installieren Befehl, um das Curl-Tool zu installieren. Dieses Tool ist erforderlich, um den Pgadmin-Repository-Schlüssel herunterzuladen.

sudo apt-get install curl

Als nächstes müssen Sie den Pgadmin-Repository-Schlüssel auf Debian herunterladen. Dieser Schlüssel ermöglicht die Verwendung des Pgadmin-Repositorys, überspringen Sie diesen Schritt also nicht.

sudo curl https://www.pgadmin.org/static/packages_pgadmin_org.pub | sudo apt-key hinzufügen

Sie müssen jetzt die sudo sh Befehl unten, um das Pgadmin-Repository auf Ihr Debian-System zu schreiben.

sudo sh -c 'echo "deb https://ftp.postgresql.org/pub/pgadmin/pgadmin4/apt/$(lsb_release -cs) pgadmin4 main" > /etc/apt/sources.list.d/pgadmin4.list'

Führen Sie den Update-Befehl aus, um die Softwarequellen von Debian zu aktualisieren. Verwenden Sie dazu die apt-get-Update Befehl.

sudo apt-get update

So installieren Sie Pgadmin unter Arch Linux

Pgadmin wird auf der Downloadseite der Pgadmin-Website nicht offiziell unterstützt. Arch Linux packt dieses Programm jedoch offiziell in die Arch Linux-Repos, und Benutzer können es installieren und regelmäßig Updates erhalten, genau wie jedes andere Linux-Betriebssystem.

Um die Installation zu starten, öffnen Sie ein Terminalfenster auf dem Arch Linux-Desktop. Wenn das Terminalfenster geöffnet ist, verwenden Sie die pacman Befehl unten, um Pgadmin auf Ihrem System zu installieren.

sudo pacman -S pgadmin

So installieren Sie Pgadmin auf Fedora

Pgadmin3 ist in den offiziellen Software-Repos von Fedora Linux verfügbar. Diese Version ist jedoch veraltet, und obwohl sie gut funktioniert, enthält die offizielle Website Pgadmin4 für Fedora und andere RPM-basierte Distributionen.

Um den Installationsvorgang zu starten, müssen Sie das offizielle Repo zu Fedora hinzufügen. Laden Sie dazu das offizielle Repo-RPM mit dem folgenden Befehl herunter.

sudo rpm -i https://ftp.postgresql.org/pub/pgadmin/pgadmin4/yum/pgadmin4-fedora-repo-2-1.noarch.rpm

Wenn das Paket installiert ist, können Sie das Programm Pgadmin auf Fedora installieren.

Für den Desktop-Modus für Fedora installieren Sie das Paket „pgadmin4“ mit dem dnf Befehl unten.

sudo dnf install pgadmin4-desktop

Für die Webversion von Pgadmin installieren Sie das Paket „pgadmin4-web“.

So installieren Sie Pgadmin unter OpenSUSE

Die neueste Version von Pgadmin (Version 4) steht zur Installation in den OpenSUSE-Repositorys zur Verfügung. Damit es funktioniert, können Sie einfach Folgendes eingeben zypper installieren Befehl unten.

sudo zypper install pgadmin4

Sie haben sowohl den Web- als auch den Desktop-Modus unter OpenSUSE Linux eingerichtet, indem Sie das obige Paket installieren.