Viele eBooks liegen im PDF-Format vor. Während das PDF-Dateiformat normalerweise ziemlich gut mit eBook-Apps unter Linux funktioniert, können einige Dateien Probleme bereiten. Probleme wie das Rendering von Schriftarten, das Durcheinander von Seiten usw. Aus diesem Grund möchten viele Benutzer ihre Bücher lieber in ePub konvertieren, ein Dateiformat, das in Linux-Buchanwendungen wie Calibre, Foliate und anderen tendenziell etwas besser funktioniert.

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre eBook-Dateien vom PDF-Dateiformat in ePub konvertieren. Um zu beginnen, schnappen Sie sich Ihre Lieblings-eBook-PDF-Datei und folgen Sie der Anleitung unten!

Calibre unter Linux installieren

Das Konvertieren von eBooks unter Linux erfolgt am besten mit Calibre, einem eBook-Manager und -Editor. In diesem Abschnitt des Handbuchs führen wir Sie durch die Einrichtung dieses Tools auf dem Desktop, da wir nicht auf die Verwendung eingehen können, ohne zuvor die Einrichtung zu behandeln.

Die Installation von Calibre unter Linux ist ein einfacher Vorgang, da die App fast universell ist und in den meisten Linux-Betriebssystem-Repositorys sowie im Flathub App Store angezeigt wird. Um den Installationsvorgang zu starten, starten Sie ein Terminalfenster auf dem Linux-Desktop. Befolgen Sie danach die unten beschriebenen Installationsanweisungen über die Befehlszeile, die dem derzeit verwendeten Linux-Betriebssystem entsprechen.

Ubuntu

Unter Ubuntu können Sie Calibre zum Laufen bringen, indem Sie Folgendes ausführen: Geeignet Installationsbefehl.

sudo apt install calibre

Debian

Benutzer von Debian Linux können das Calibre eBook-Tool mithilfe der Apt-get Befehl. Aber Vorsicht, die Pakete von Debian sind weniger aktuell als andere Distributionen. Wenn Sie eine neuere Version benötigen, befolgen Sie stattdessen die Flatpak-Anweisungen.

sudo apt-get install calibre

Arch Linux

Sie verwenden Arch Linux und möchten Calibre zum Laufen bringen? Führen Sie Folgendes aus Pacman Befehl.

sudo pacman -S calibre

Fedora

Unter Fedora Linux kann das Calibre eBook-Programm wie folgt eingerichtet werden Dnf Befehl.

sudo dnf install calibre

OpenSUSE

Unter OpenSUSE können Benutzer mit dem Zypper Befehl.

sudo zypper install calibre

Flatpak

Calibre ist für den Einbau als Flatpak erhältlich. Wenn Sie die App also nicht mit herkömmlichen Mitteln (dem Paketmanager Ihrer Distribution) zum Laufen bringen können, ist dies der richtige Weg. Um den Installationsvorgang zu starten, stellen Sie sicher, dass Sie die Flatpak-Laufzeitumgebung eingerichtet haben. Wenn Sie es nicht eingerichtet haben, folgen Sie dieser Anleitung hier.

Nachdem Sie die neueste Flatpak-Laufzeit auf Ihrem Computer eingerichtet haben, geben Sie die folgenden Befehle ein, damit alles funktioniert.

flatpak remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo

flatpak install flathub com.calibre_ebook.calibre

Konvertieren Sie eBooks von PDF in ePub

Bevor Sie ein eBook von PDF in ePub konvertieren können, müssen Sie das Buch zur Bibliothek hinzufügen. Gehen Sie wie folgt vor, um ein Buch hinzuzufügen. Suchen Sie zuerst die Schaltfläche „Bücher hinzufügen“ im oberen rechten Bereich der App und klicken Sie mit der Maus darauf.

Verwandt :  Verwenden von Zeitlupenvideos: Tipps zur Bearbeitung durch Time Lord

Nachdem Sie „Bücher hinzufügen“ ausgewählt haben, erscheint ein Popup-Fenster auf dem Bildschirm. In diesem Popup-Fenster sehen Sie Ihr Home-Verzeichnis. Suchen Sie im Fenster die PDF-eBooks, die Sie in ePub konvertieren möchten, und wählen Sie die Schaltfläche „Öffnen“.

Hinweis: Möchten Sie mehrere Bücher gleichzeitig hinzufügen? Halten Sie die Strg -Taste beim Auswählen von Dateien. Zurückhalten Strg ermöglicht es Ihnen, mehrere Dateien gleichzeitig auszuwählen.

Nachdem Sie Ihre eBook-PDF-Datei zu Calibre hinzugefügt haben, wird sie in der absteigenden Liste der Bücher angezeigt. Von hier aus können wir durchgehen, wie das Buch konvertiert wird. Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf das Buch, um das Kontextmenü anzuzeigen.

Innerhalb des Rechtsklick-Menüs stehen mehrere Optionen zur Auswahl. Zu den Optionen gehört ein Menü mit der Aufschrift „Bücher konvertieren“. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Schaltfläche „Bücher konvertieren“, um die eBook-Konvertierungsoptionen von Calibre anzuzeigen. Suchen Sie im Menü „Bücher konvertieren“ die Option „Individuell konvertieren“ und klicken Sie mit der Maus darauf, um das Fenster Calibre eBook Converter aufzurufen.

Sobald das Calibre eBook Converter-Fenster geöffnet ist, sehen Sie das Cover Ihres eBooks, gefolgt von weiteren Buchinformationen wie „Titel“, „Autor“, „Autorensortierung“, „Herausgeber“ und andere. Füllen Sie diese Informationen nach bestem Wissen und Gewissen aus.

Wenn alle Buchinformationen ausgefüllt sind, suchen Sie das Menü „Ausgabeformat“ oben rechts und stellen Sie es auf „EPUB“, falls es noch nicht auf dieses Format eingestellt ist. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „OK“, um den Konvertierungsprozess zu starten.

Wenn die Schaltfläche „OK“ gedrückt ist, beginnt Calibre mit der Konvertierung Ihres eBooks vom PDF-Dateiformat in das ePub-eBook-Dateiformat. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird eine Benachrichtigung auf dem Bildschirm angezeigt.

Die konvertierte eBook-Datei erscheint in Ihrer Calibre eBook-Bibliothek, sortiert in einem Ordner mit dem Namen des Autors. Um Zugriff auf das neu konvertierte Buch zu erhalten, suchen Sie nach dem Ort, an dem Sie Calibre ursprünglich zum Speichern von eBooks konfiguriert haben.