Almond ist ein Open-Source-Assistent für das Web, mobile Geräte und Linux. Es wurde entwickelt, um Benutzern ein intelligentes Tool zu bieten, das sie bei verschiedenen Aufgaben unterstützt und gleichzeitig ihre Privatsphäre bewahrt.

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Almond auf Ihrem Linux-PC installieren und einrichten. Wir gehen auch auf die Verwendung der App und alle ihre Funktionen und Funktionen ein.

Installieren der Mandel-App unter Linux

Um mit dem Almond-Assistenten auf Ihrem Linux-PC zu interagieren, müssen Sie zuerst die Almond 4 Gnome-Anwendung installieren. Glücklicherweise ist diese App sehr einfach zu installieren. Die Installation erfolgt über Flatpak.

Da Almond 4 Gnome über Flatpak installierbar ist, muss die Flatpak-Laufzeit aktiviert und auf Ihrem Linux-PC installiert sein. Um die Flatpak-Laufzeit zu installieren, öffnen Sie ein Terminalfenster, indem Sie drücken Strg + Alt + T oder Strg + Umschalt + T auf der Tastatur. Installieren Sie dann mit dem Paketmanager, den Sie auf Ihrem Linux-PC haben, das Paket „flatpak“.

Hinweis: Haben Sie Probleme bei der Installation des Pakets „flatpak“ auf Ihrem Linux-PC? Mach dir keine Sorge! Wir können helfen! Folgen Sie unserer ausführlichen Anleitung zur Installation der Flatpak-Laufzeit, um alles in Gang zu bringen!

Sobald Sie die Flatpak-Laufzeit auf Ihrem Linux-PC zum Laufen gebracht haben, müssen Sie jetzt die Unterstützung für den Flathub-Anwendungsspeicher hinzufügen, da er die Almond 4 Gnome-App in seinen Softwarequellen enthält.

Um den Flathub-Anwendungsspeicher zu Ihrem Linux-PC hinzuzufügen, verwenden Sie die Flatpak Remote-Add Befehl unten. Beachten Sie, dass dieser Befehl mit ausgeführt werden muss sudo; Andernfalls kann Ihr System dies ablehnen!

flatpak remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo

Nach dem Ausführen der Flatpak Remote-Add Befehl ist Ihr Linux-PC beim Flathub App Store abonniert. Der schwierige Teil ist vorbei. Jetzt müssen Sie nur noch die Anwendung Almond 4 Gnome installieren. Geben Sie dazu die Flatpak-Installation Befehl unten. Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Befehl erneut mit ausführen sudo.

flatpak install flathub edu.stanford.Almond

Sobald die Flatpak-Installation Wenn der obige Befehl beendet ist, haben Sie die Almond 4 Gnome-App installiert.

Almond 4 Gnome-Quellcode

Für die meisten Linux-Benutzer wird die Flatpak-Version von Almond 4 Gnome problemlos funktionieren, da das Flatpak-Protokoll von 95% der modernen Linux-Betriebssysteme unterstützt wird. Wenn Sie jedoch ein Betriebssystem verwenden, das Flatpak nicht unterstützt, müssen Sie das Programm aus dem Quellcode erstellen.

In dieser Anleitung gehen wir nicht näher darauf ein, wie die App erstellt wird. Wenn Sie es jedoch bauen möchten, Anweisungen sind auf GitHub.

So verwenden Sie den Open-Source-Mandelassistenten

Der Mandelassistent funktioniert ein wenig anders als andere Assistenten, mit denen Sie vielleicht vertraut sind. Anstatt mit Ihrer Stimme wie Siri, Alexa oder Google zu sprechen, kommuniziert Almond hauptsächlich per Text.

Verwandt :  Deepin Linux Review: Stilvolle Distribution oder Spyware?

Um den Almond-Assistenten zu verwenden, öffnen Sie zunächst Almond 4 Gnome auf dem Desktop. Um die App zu öffnen, suchen Sie im Anwendungsmenü Ihres Desktops danach. Führen Sie alternativ den folgenden Flatpak-Befehl in einem Terminalfenster aus.

flatpak run edu.stanford.Almond

Lassen Sie uns bei geöffnetem Almond 4 Gnome die Verwendung des Assistenten durchgehen. Suchen Sie zunächst das Textfeld in Almond 4 Gnome und klicken Sie mit der Maus darauf. Geben Sie dann „Was können Sie tun“ in das Textfeld ein und drücken Sie die Eintreten Schlüssel.

Wenn Sie Almond fragen, was Sie tun können, wird eine Liste mit Kategorien angezeigt. Diese Kategorien sind Medien, Soziale Netzwerke, Zuhause, Kommunikation, Dienste und Datenverwaltung.

Wählen Sie mit der Maus eine der verfügbaren Kategorien aus. Sehen Sie sich dann die Unterkategorien an, die Almond Ihnen zur Auswahl bietet. Wenn Sie beispielsweise „Medien“ auswählen, können Sie „CNN News“ auswählen, um Top-Storys auf der CNN-Website zu erhalten.

Nachdem Sie einen Befehl über „Was können Sie tun“ ausgeführt haben, können Sie Almond dieselbe Frage stellen, um die Kategorien noch einmal anzuzeigen.

Mandeloperationen

Almond zu fragen, „was können Sie tun?“ ist ziemlich nützlich, da Sie eine Liste der häufigsten Dinge erhalten, die Sie damit tun können. Almond arbeitet jedoch mit einer Befehlssyntax, daher ist es wichtig, dass wir diese Befehle durchgehen. In der folgenden Liste finden Sie alle Befehle, die Sie mit dem Almond-Assistenten in Almond 4 Gnome verwenden können.

  • WERDEN: ein Screenshot von meinem Laptop
  • WERDEN: Mach einen Screenshot von meinem Laptop
  • WERDEN: speichere einen Screenshot von meinem Laptop
  • TUN: offen ____ (App-ID)
  • TUN: offen ____ (App-ID) Auf meinem Laptop
  • TUN: offen ____ (App-ID) auf meinem pc
  • TUN: Anfang ____ (App-ID)
  • TUN: offen ____ (URL) mit ____ (App-ID)
  • TUN: offen ____ (URL) mit ____ (App-ID) Auf meinem Laptop
  • TUN: verwenden ____ (App-ID) öffnen ____ (URL)
  • TUN: sperre meinen pc
  • TUN: Sperre meinen Laptop
  • TUN: Aktiviere den Sperrbildschirm auf meinem Laptop
  • TUN: Dreh dich ____ (Energie) mein PC
  • TUN: Dreh dich ____ (Energie) mein Laptop
  • TUN: Erstellen Sie eine Datei mit dem Namen ____ (Dateiname) Auf meinem Laptop
  • TUN: Erstellen Sie eine Datei mit dem Namen ____ (Dateiname) auf meinem Laptop mit ____ (Inhalt)
  • TUN: löschen ____ (Dateiname) von meinem Laptop
  • TUN: lösche die Datei mit dem Namen ____ (Dateiname) von meinem Laptop
  • TUN: ändere den Hintergrund auf meinem Laptop
  • TUN: setze den Hintergrund meines Laptops auf ____ (Bild url)
  • TUN: verwenden ____ (Bild url) als Hintergrund meines Laptops
  • TUN: lösche eine Datei von meinem Laptop