Sind Sie neu bei Ubuntu? Müssen Sie Ihre SD-Karte formatieren, wissen aber nicht, wie das geht? Wenn ja, ist dieser Leitfaden für Sie! Folgen Sie den Anweisungen, wie Sie SD-Karten unter Linux formatieren können.

Ubuntu: SD-Karte formatieren – Gparted

Eine Möglichkeit, eine SD-Karte unter Ubuntu zu formatieren, ist der Gparted-Partitionseditor. Es ist ein ausgezeichnetes grafisches Tool, mit dem Benutzer jedes an Ubuntu angeschlossene Speichergerät ändern können, sogar SD-Karten.

Um zu beginnen, müssen Sie den Gparted-Partitionseditor auf Ubuntu installieren. Um den Gparted-Partitionseditor auf Ihrem Ubuntu-PC zum Laufen zu bringen, öffnen Sie ein Terminalfenster auf dem Linux-Desktop, indem Sie drücken Strg + Alt + T auf der Tastatur. Oder suchen Sie im App-Menü nach „Terminal“.

Sobald das Terminalfenster geöffnet ist, verwenden Sie die apt installieren Befehl, um das Paket „gparted“ auf Ihrem Computer zu installieren.

sudo apt install gparted

Wenn die Gparted-App auf Ihrem System installiert ist, öffnen Sie das App-Menü und suchen Sie nach „Gparted“. Befolgen Sie dann die nachstehenden Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um zu erfahren, wie Sie Ihre SD-Karte formatieren.

Schritt 1: Verbinden Sie Ihre SD-Karte mit einem USB-Lesegerät und stecken Sie es in Ihren PC. Wenn Sie über einen integrierten SD-Kartenleser verfügen, stecken Sie ihn in den Lesersteckplatz.

Schritt 2: Sobald die SD-Karte in Ihren Ubuntu-PC eingelegt ist, gehen Sie zurück zu Gparted. Suchen Sie oben im Fenster nach dem Menü „Gparted“ und klicken Sie darauf, um die Optionen anzuzeigen.

Suchen Sie im Gparted-Menü die Option „Geräte aktualisieren“ und klicken Sie mit der Maus darauf. Wenn Sie auf „Geräte aktualisieren“ klicken, scannt Gparted alle mit Ubuntu verbundenen Speichergeräte erneut und holt Ihre SD-Karte ab.

Schritt 3: Klicken Sie auf das Speichermenü in der rechten Ecke der Gparted-App. Suchen Sie nach Ihrer SD-Karte. Sie können Ihre SD-Karte nicht finden? Um es zu finden, merken Sie sich die Größe der SD-Karte und stimmen Sie sie mit der richtigen im Speichermenü ab.

Schritt 4: Nachdem Sie Ihre SD-Karte im Speichermenü ausgewählt haben, zeigt Gparted das Layout Ihrer SD-Kartenpartition an. Wählen Sie von hier aus alle Partitionen mit der Maus aus und drücken Sie die Löschen Taste.

Hinweis: Wenn Sie Partitionen nicht von Ihrer SD-Karte löschen können, werden die Partitionen gemountet. Um eine Partition in Gparted auszuhängen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option „Unmount“.

Durch Drücken Löschen, sehen Sie, dass die Partitionen aus dem Layout entfernt wurden. Sie sind jedoch noch nicht von der SD-Karte verschwunden, da die Schaltfläche „Übernehmen“ ausgewählt werden muss, um das Entfernen zu bestätigen.

verbunden :  So formatieren Sie Ihre USB-Laufwerke in Windows 10

Schritt 5: Suchen Sie die Schaltfläche „Übernehmen“ in Gparted und wählen Sie sie aus. Durch Klicken auf die Schaltfläche „Übernehmen“ entfernt Gparted alle Partitionen, die Sie in Schritt 4 zum Löschen ausgewählt haben.

Schritt 6: Suchen Sie in Gparted den „nicht zugewiesenen“ Speicherplatz und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie dann die Schaltfläche „Neu“, um eine neue Partition zu erstellen.

Schritt 7: Nachdem Sie auf die Schaltfläche „Neu“ geklickt haben, um eine neue Partition auf Ihrer SD-Karte in Gparted zu erstellen, wird das Fenster „Neue Partition erstellen“ angezeigt. Suchen Sie in diesem Fenster nach „Dateisystem“ und wählen Sie das gewünschte Dateisystem aus.

Sie wissen nicht, welches Dateisystem Sie für Ihre SD-Karte verwenden sollen? Wählen Sie NTFS. NTFS ist das Windows-Dateisystem und funktioniert sowohl unter Ubuntu als auch unter Windows.

Klicken Sie auf „Hinzufügen“, um die Partition hinzuzufügen.

Schritt 8: Nachdem Sie Ihre neue Partition der SD-Karte in Gparted hinzugefügt haben, klicken Sie ein zweites Mal auf die Schaltfläche „Übernehmen“, um die Änderungen auf die Festplatte zu schreiben.

Wenn Gparted fertig ist, schließen Sie die App und werfen Sie Ihre SD-Karte aus.

Ubuntu: SD-Karte formatieren – Gnome Disk Utility

Eine andere Möglichkeit, eine SD-Karte unter Ubuntu zu formatieren, ist das Gnome-Festplatten-Dienstprogramm. Es ist eine sehr einfache App, die mit den meisten Festplatten, USB-Flash-Laufwerken und sogar SD-Karten umgehen kann.

Um zu beginnen, müssen Sie das Gnome-Festplatten-Dienstprogramm installieren. Öffnen Sie ein Terminal auf dem Ubuntu-Desktop, indem Sie drücken Strg + Alt + T auf der Tastatur. Sobald das Terminalfenster geöffnet ist, verwenden Sie die apt installieren Befehl unten, um die App zu installieren.

sudo apt install gnome-disk-utility

Öffnen Sie nach der Installation des Gnome Disk Utility die App, indem Sie in Ihrem App-Menü nach „Disks“ suchen. Wenn die App geöffnet ist, befolgen Sie die nachstehenden Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um Ihre SD-Karte zu formatieren.

Schritt 1: Stecken Sie Ihre SD-Karte in ein USB-Lesegerät und in Ihren Computer. Oder stecken Sie Ihre SD-Karte in den SD-Kartenleser-Steckplatz.

Schritt 2: Navigieren Sie zur linken Seitenleiste und klicken Sie mit der Maus auf Ihre SD-Karte.

Schritt 3: Nachdem Sie mit der Maus auf die SD-Karte geklickt haben, zeigt das Gnome Disk Utility die SD-Karte an. Suchen Sie von hier aus das Menü des Gnome-Festplatten-Dienstprogramms und klicken Sie mit der Maus darauf.

Sie können das Menü nicht finden? Es befindet sich links neben der Schaltfläche zum Minimieren.

Schritt 4: Wählen Sie im Menü des Gnome-Festplatten-Dienstprogramms die Option „Festplatte formatieren“. Von dort aus können Sie Ihre SD-Karte in ein neues Dateisystem formatieren.

verbunden :  So verzögern Sie die Startanwendung in Ubuntu