Alfred 4 vs Spotlight: Sollten Sie Spotlight auf dem Mac ersetzen?

Die Spotlight-Suche spielt eine wichtige Rolle beim Auffinden von Dingen auf dem Mac. Genau wie die Windows-Suche unter Windows. Sie können Befehl + Leertaste (Spotlight-Tastaturkürzel) drücken, um die Spotlight-Suche zu starten und nach allem auf Ihrem Mac zu suchen. Obwohl es eng mit den nativen Apps zusammenarbeitet, können Sie damit auch online suchen. Das heißt, es hat ein paar Mängel. So kann Alfred 4 es problemlos durch mehrere App-Integrationen und viele clevere Tricks im Ärmel ersetzen.



Spotlight gegen Alfred

Alfred 4 ist in der Lage, Ihre Sucherfahrung auf die nächste Stufe zu heben. Auch Personen mit technischem Hintergrund können das Workflow-Add-on nutzen, um komplexe Automatisierungen zu erstellen. Wenn Sie zwischen der Alfred 4 und der Standard-Spotlight-Suche verwirrt sind, lesen Sie weiter, um alle Unterschiede zu finden.

Spotlight und Alfred 4 gleichzeitig verwenden

Lassen Sie uns das klarstellen. Sie können Spotlight Search und Alfred 4 problemlos nebeneinander verwenden. Alles, was Sie tun müssen, ist, Alfred 4 ein anderes Schlüsselwort zuzuweisen und die Standard-Befehlstaste + Leertaste für die Spotlight-Suche beizubehalten.



Alfred-Hotkey

Es ist jedoch keine praktische Lösung. Sie können eine der beiden auswählen und eine Hotkey-Kombination für einen besseren Workflow zuweisen.

Schauen und fühlen

Lassen Sie uns ein wenig darüber sprechen, wie die Suchleiste sowohl in der Spotlight-Suche als auch in Alfred 4 aussieht. Die Standard-Spotlight-Suche hat ein graues Design und passt perfekt zum Rest des Betriebssystems. Wechseln Sie zu einem dunklen Thema, und das Spotlight-Suchmenü folgt diesem mit einem ähnlichen Aussehen.

Alfred sah im Vergleich zu Apples Standardlösung etwas veraltet aus. Mit der v4.0 hat das Unternehmen den Themenbereich ernst genommen und viele Optionen hinzugefügt.



Alfred schau

Gehen Sie zum Alfred-Einstellungen-Menü und öffnen Sie Erscheinungsbild. Sie können eines der zehn Themen auswählen, darunter ein klassisches Thema, ein dunkles Thema, ein blaugrünes, ein hoher Kontrast und mehr. Wir bevorzugen meistens Alfreds Standard-MacOS-Theme, da es sich gut in das macOS einfügt.

Alfred schlägt leicht, wenn es um die Anpassung von Schriftarten geht. Gehen Sie zum Alfred-Einstellungen-Menü und Sie können aus Dutzenden von Schriftarten wählen, um das Erlebnis anzupassen.

Suchfunktion und nette Tricks

Lassen Sie uns über den Hauptgrund sprechen, warum Sie sich für eine Spotlight Search-Alternative eines Drittanbieters entscheiden sollten. Die Standardsuchfunktion ist auf Erstanbieter-Apps und eine Handvoll Drittanbieter-Dienste beschränkt. Reden wir über sie.

Mit der standardmäßigen Spotlight-Suche können Sie installierte Anwendungen, Lesezeichen und Verlauf (Safari-Browser), Dokumente, Ordner, Bilder, Musik, Filme, Präsentationen, Tabellenkalkulationen und mehr finden.



Spotlight-Suche

Die Funktionalitäten enden hier nicht. Sie können die Spotlight-Suche verwenden, um grundlegende Berechnungen mit der standardmäßigen macOS-Rechner-App zu lösen. Sie können beispielsweise in der Spotlight-Suche „5*40+78“ eingeben und mithilfe der Rechner-App genaue Antworten liefern.



Spotlight-Rechner

Ein weiterer netter Trick ist die Währungskonversation. Starten Sie die Spotlight-Suche und geben Sie $50 in EURO oder Pfund ein, und es werden die richtigen Antworten über den Yahoo Finance-Dienst zurückgegeben.

Siri bekommt auch eine ordentliche Integration mit Spotlight. Wenn Sie die Abfrage in die Suchleiste eingeben, werden Ihnen Siri-Vorschläge direkt unter dem Suchfeld angezeigt. Die Spotlight-Suche ist sehr nützlich, wenn Sie mit Inhalten arbeiten, die in Apple-Anwendungen gespeichert sind. Warten Sie, bis Sie Alfreds Fähigkeiten sehen.



Spotlogt-Konvertierung

Alfred gleicht die Funktionen aus, die in der Spotlight-Suche nicht verfügbar sind. Und erst wenn Sie sie ausprobieren, werden Sie erkennen, warum diese Drittanbieter-App über die native Funktion in macOS so viel Fan-Following bekommt.

Abgesehen von den üblichen Suchanfragen spielt Alfred mit beliebten Apps von Drittanbietern wie Google Chrome und 1Password einwandfrei. Wenn Sie beispielsweise Chrome als Standardbrowser auf dem Mac verwenden, können Sie den Websitenamen eingeben und die Eingabetaste drücken, um die Registerkarte im Browser zu öffnen. Ein weiteres nettes Add-On ist die 1Password-Unterstützung, die zum Schutz Ihrer Passwörter nützlich ist.



Alfred Chrom

Suchen Sie nach dem 1Password-Eintrag, ohne die App zu öffnen, und erhalten Sie die relevanten Informationen direkt aus dem Alfred-Suchmenü.

Alfred bietet auch Tastenkombinationen, um schnell zu einer Antwort zu springen. Wenn Ihnen die App viele Vorschläge unterbreitet, können Sie mit den Tasten „Befehl + 1/2/3…“ schnell die entsprechenden Antworten aufrufen.

Eine weitere Integration, die Sie vielleicht zu schätzen wissen, ist Wikipedia und Amazon. Geben Sie einfach einen Produktnamen oder eine Suchanfrage ein, und Sie können aus der Google-, Amazon- oder Wikipedia-Suche auswählen. Sie können auch über das Alfred-Suchmenü auf die Daten der Zwischenablage zugreifen. Ordentlich, nicht wahr?



Alfred Amazon Suche

Die reibungslose Integration der Systembefehle könnte Sie aus den Socken hauen.

Starten Sie die Alfred-Suche und geben Sie Sleep ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Mac in den Sleep-Modus zu versetzen. Verwenden Sie die Befehle Volup oder Voldown, und Sie können die Lautstärke unterwegs erhöhen oder verringern.



Alfaread-Systembefehle

Möchten Sie Ihren Mac herunterfahren, ohne den Netzschalter zu berühren? Geben Sie Herunterfahren in Alfred ein, und Sie können Ihren Mac schnell ausschalten.

Öffnen Sie die Alfred-Suche und geben Sie Beenden ein, und Sie können eine bestimmte App oder alle Apps mit einem einzigen Klick beenden. Wir verwenden ständig die Befehle Beenden und Schlafen. Und die gute Nachricht ist, dass Systembefehle Teil der kostenlosen Version sind. Dafür muss man kein zusätzliches Geld ausgeben.

Zusatzfunktionen

Mit der Spotlight-Suche können Sie genau definieren, wo gesucht und was vermieden werden soll. Gehen Sie zu Systemeinstellungen > Spotlight und deaktivieren Sie die Optionen, die Sie nicht mehr benötigen. Sie können auch Mac-Ordner hinzufügen und Spotlight bitten, sie aus den Suchergebnissen auszuschließen.



Spotlight-Zusatzfunktion

Alfred bietet Workflows. Es ist Alfreds Version von IFTTT (If This Then That), und Sie können personalisierte Workflows erstellen, die Ihren Anforderungen entsprechen. Erstellen Sie benutzerdefinierte Skripte und führen Sie sie mit den definierten Hotkeys aus. Die ganze Workflow-Sache ist ein bisschen geekig und Sie müssen einige Zeit mit der Software verbringen, um sich vertraut zu machen.



Alfred-Workflow

Workflow ist ein Teil von Alfred Powerpack, der als einmaliger Kauf 49 £ kostet, mit kostenlosen lebenslangen Upgrades.

Verbessern Sie Ihre Produktivität

Im Vergleich zur Implementierung von Microsoft unter Windows 10 ist die Spotlight-Suche unter macOS meilenweit besser. Der Alfred 4 bringt die Erfahrung jedoch auf die nächste Stufe und wischt den Boden mit Systembefehlen, Integration mit Google Chrome, Anpassungsoptionen und Workflow. Probieren Sie es aus und teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten.

Next Up:

Die Benachrichtigungszentrale hat mit macOS Big Sur eine schöne Überarbeitung erhalten. Lesen Sie den Beitrag, um zu erfahren, wie Sie Widgets in der Mitteilungszentrale auf dem Mac hinzufügen.

Verwandt :  So entfernen Sie ein Profilbild von Microsoft Teams auf Mobilgeräten und PC
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.