6 Dinge, die Sie überprüfen müssen, bevor Sie einen gebrauchten Mac kaufen

Während Macs definitiv schöne Computer sind, kann es sich nicht jeder leisten, einen brandneuen zu kaufen. Zum Glück sind gebrauchte Macs in der Regel genauso gut wie neue, vorausgesetzt, sie wurden richtig gepflegt. Es ist unnötig zu erwähnen, dass empfohlen wird, die Maschine einigen Tests zu unterziehen, um zu sehen, ob sie gut funktioniert.


Gebrauchte Mac-Software
Ein gebrauchter Mac kann sich wie neu anfühlen. (über Shutterstock)

Während Sie mit dem Aussehen und der Hardware beginnen sollten, sind sie nur ein Teil einer größeren Gleichung, wenn Sie einen gebrauchten Mac kaufen. Sie sollten auch die Software des Mac gründlich überprüfen, insbesondere wenn sie nicht zuvor formatiert wurde.

Hier ist eine Liste mit verschiedenen Aspekten der Software eines gebrauchten Macs, die Sie noch einmal überprüfen müssen, bevor Sie den Deal besiegeln.

Wichtiger Hinweis: Wir haben bereits darüber geschrieben, welche Aspekte der Hardware Sie überprüfen sollten, bevor Sie einen gebrauchten Mac kaufen.

1. Nach anderen Benutzern suchen

Sobald Sie Ihren Mac erhalten haben, sollten Sie als Erstes zum Stammordner gehen, der normalerweise Macintosh HD (oder einen anderen Namen, den der vorherige Benutzer diesem Ordner gegeben hat) genannt wird, und dort nach anderen Benutzern unter dem suchen Benutzer Mappe.


Root-Ordner für Mac-Benutzer1

Wenn Sie andere Benutzer finden, gehen Sie einfach zu den Macs Einstellungen und lösche sie dort.


Einstellungen Benutzermenü

2. Überprüfen Sie, ob keine vorherigen iCloud-Anmeldeinformationen vorhanden sind

Da iCloud unter Apple-Benutzern allgegenwärtig geworden ist, verwendet jetzt jeder, der ein Apple-Gerät besitzt, auch einen iCloud-Account.

Darüber hinaus sperrt aufgrund der von Apple implementierten Sicherheitsfunktionen die Verknüpfung eines Geräts mit einem iCloud-Konto die Funktionalität dieses Geräts stark, wenn sich ein früherer Benutzer nicht bei iCloud abgemeldet hat, bevor er sein Gerät verkauft oder verschenkt.


Einstellungen I Cloud

Um dies auf Ihrem gebrauchten Mac zu überprüfen, gehen Sie zu Einstellungen > iCloud und sehen Sie, ob der Vorbesitzer noch in seinem Konto angemeldet ist.


Einstellungen I Cloud-Konto angemeldet

3. Suchen Sie nach vergessenen Inhalten

Sie werden überrascht sein, wie viele Mac-Benutzer vor dem Verkauf alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um ihren Mac zu schützen, und dennoch vergessen, Informationen an den einfachsten Orten wie den Notizen- oder Erinnerungs-Apps zu löschen.


Notizen und Erinnerungen

Andere Orte, die Sie sich ansehen sollten, sind hauptsächlich Apples Standardanwendungen wie Pages, Numbers oder Contacts sowie die Standardordner des Systems, wie die Unterlagen Ordner zum Beispiel.

Ein weiterer wichtiger Ordner ist der Anwendungen Ordner, in dem frühere Benutzer manchmal Apps verlassen, für die nur sie eine Lizenz haben.

4. Schauen Sie in ‚Datenbank‘-Apps

Apple ist dafür bekannt, ständig zu versuchen, die Dateiverwaltung von Benutzern zu entfernen, und zwar in einigen ihrer wichtigsten Apps, wie beispielsweise Fotos. Diese Apps gruppieren Dateien zu einer einzigen Bücherei Datei, die wiederum viel Platz auf der Festplatte benötigt.


Standort der Fotobibliothek

Die wichtigsten Apps, nach denen Sie suchen sollten, sind iPhoto oder Photos und iMovie, die ihre Bibliotheken im Bilder und Filme Ordner bzw.

Wichtiger Hinweis: Mit großartigen Apps wie Daisy Disk, die wir hier überprüft haben, können Sie ganz einfach nach detaillierten Informationen zum Speicherplatz auf der Festplatte Ihres Mac suchen.

5. Schützen Sie sensible Informationen

Es gibt eine App auf dem Mac, die a Tonne von sehr sensiblen Informationen. es ist Zugriff über Schlüsselbund, die für die Sicherheit von Benutzerkennwörtern und anderen Anmeldeinformationen verantwortlich ist.


Privatsphäre des Schlüsselbundzugriffs

Wenn Sie einen gebrauchten Mac kaufen, stellen Sie sicher, dass dieses Dienstprogramm leer ist, da einige Mac-Apps wie Safari manchmal Informationen im Schlüsselbund verwenden, um sich automatisch bei Websites und anderen Diensten anzumelden, und Sie nicht versehentlich bei einem fremdes Konto.

Darüber hinaus hat der vorherige Benutzer möglicherweise seinen Mac so eingerichtet, dass er Dateien und Ordner über das lokale Netzwerk freigibt. Wenn Sie also nicht versehentlich wichtige Informationen teilen möchten, überprüfen Sie dies im Teilen Abschnitt innerhalb Ihres Macs Einstellungen.


Dateifreigabeeinstellungen

Zuletzt, Datentresor ist ein weiteres sehr wichtiges Element der Mac-Sicherheit. Es wird verwendet, um den Inhalt der Festplatte Ihres Mac zu verschlüsseln, und der vorherige Benutzer hat es möglicherweise aktiviert und dann vergessen.

Schlimmer noch, nur der vorherige Benutzer hat das Passwort, das zum Deaktivieren erforderlich ist. Überprüfen Sie dies also im Sicherheit Abschnitt auf Ihrem Mac Einstellungen Tafel.


Mac-Dateitresor

6. Bereinigen Sie das Einstellungsfenster

Eine letzte Sache, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihren Mac erhalten, ist, sicherzustellen, dass die Einstellungen Panel ist frei von zusätzlichen Dienstprogrammen von Drittanbietern.


Einstellungen Dienstprogramme von Drittanbietern

Dienstprogramme wie diese (Flash oder andere) laufen von Zeit zu Zeit ab und sind höchstwahrscheinlich eng mit anderen Apps auf Ihrem Mac verknüpft. Daher ist es besser, sie zu entfernen und von vorne zu beginnen und nur die gewünschten zu installieren.

Und da hast du es. Stellen Sie sicher, dass Sie all dies durchgehen, wenn Sie erwägen, einen gebrauchten Mac zu kaufen. Es ist vielleicht ein bisschen Arbeit, aber es wird sich auf Dauer auszahlen.

Verwandt :  Verdienen Sie mehr auf Multi-City-Reisen mit NOMAD von Kiwi.com