So erstellen Sie ein Silhouettenbild mit Photoshop

Silhouettenbilder können für verschiedene Anlässe sehr praktisch sein. Sie können sie zum Beispiel verwenden, um unter anderem eine sehr elegante und minimalistische Grußkarte zu erstellen, jeder Seite Ihrer Website einen einzigartigen Stil zu verleihen oder Ihrem Facebook-Profil Persönlichkeit zu verleihen.


Erstellen Sie Silhouette Photoshop2

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit Photoshop ganz einfach aus Ihren vorhandenen Fotos oder Bildern ein Silhouettenbild erstellen.

Beginnen wir mit den dafür erforderlichen Schritten.

Schritt 1: Holen Sie sich zuerst das Bild oder Foto, das Sie verwenden möchten, und öffnen Sie es in Photoshop.


Bild öffnen

Wenn Sie unten rechts im Photoshop-Fenster nachsehen, werden Sie das Ebenenbedienfeld bemerken. Hier heißt das gerade geöffnete Bild ‚Layer 0‘. Um die Dinge in diesem Tutorial zu vereinfachen, benennen wir diese Ebene in „Hintergrund“ um (doppelklicken Sie dazu einfach auf ihren Namen).


Bildebene 0

Hintergrund der Bildebene

Schritt 2: Gehen Sie als Nächstes zum Werkzeugfenster auf der linken Seite und klicken Sie auf das Schnellauswahl-Werkzeug. Passen Sie nach der Auswahl die Größe mit den Klammertasten auf Ihrer Tastatur an und klicken Sie dann auf verschiedene Bereiche Ihres Bildes, um das Motiv auszuwählen.


Photoshop-Schnellauswahlwerkzeug

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Bereiche auswählen, die Sie in die Silhouette aufnehmen möchten.


Bildbereich ausgewählt

Cooler Tipp: Wenn Sie versehentlich Bereiche auswählen, die Sie nicht verwenden möchten, können Sie die Alt -Taste, während Sie dieses Werkzeug verwenden, um stattdessen Bereiche aus Ihrer Auswahl zu entfernen (beachten Sie, dass dabei von einem Pluszeichen zu einem Minuszeichen gewechselt wird).

Schritt 3: Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den gerade ausgewählten Bereich und wählen Sie Ebene über Kopieren aus den verfügbaren Optionen.


Bildebene über Kopie

Dadurch wird eine neue Ebene nur mit dem Betreff erstellt (Ebene 1 in diesem Beispiel). Sie können die andere Ebene im Ebenenbedienfeld auswählen/abwählen und Ihr Motiv allein anzeigen.


Bildebene 1

Bildebene deaktiviert


Hauptbild Original

Nur Hauptbildobjekt

Wenn Sie mehr als ein Objekt auf Ihrer Silhouette haben möchten, wählen Sie es einfach aus und erstellen Sie eine neue Ebene für jedes mit den Ebene über Kopieren Möglichkeit.

Schritt 4: Bevor Sie fortfahren, gehen Sie nun zum Werkzeugfenster auf der linken Seite und wählen Sie die Hauptfarbe aus, die Sie für den Hintergrund Ihrer Silhouette verwenden möchten.


Farbe Original

Farbe Neue Auswahl

Wählen Sie als Nächstes die Hintergrund Ebene erneut auf dem Ebenenbedienfeld und drücken Sie dann Alt + Entf auf Ihrer Tastatur und der Hintergrund Ihres Bildes ändert sich in die ausgewählte Farbe.

Verwandt :  So wenden Sie Prisma-Filter auf Fotos vom Desktop an


Ebenenhintergrund ausgewählt


Bildhintergrund flach Farbe

Schritt 5: Lassen Sie uns nun die Farbe des Motivs in Weiß ändern, um die Silhouette zu erstellen. Wählen Sie dazu die Ebene des Motivs aus und klicken Sie darunter auf das kleine Neue Einstellungsebene erstellen Symbol und wählen Sie Ebenen… um eine spezielle Ebene hinzuzufügen.


Ebene 1 Ausgewählt1


Ebenen Layer erstellen

Dann müssen Sie diese neue Ebene mit Ihrer „Betreff“-Ebene (Ebene 1) sperren, indem Sie diese neue Ebene auswählen und auf die Schaltfläche darüber klicken (siehe unten), damit alle Änderungen auf dieser neuen Ebene nur Ihr „Betreff“ betreffen ‚ Schicht.


Bild Neue Spezialebene1

Schritt 6: Klicken Sie nun auf dem diagrammähnlichen Werkzeug auf den weißen Schieberegler und schieben Sie ihn ganz auf die gegenüberliegende Seite, bis Ihr Bild vollständig weiß ist (oder eine beliebige Schattierung).


Ebenen Standard

Stufen angepasst

Machen Sie dasselbe für jede andere Objektebene, die Sie haben.


Silhouette roh

Sie haben jetzt Ihre Silhouette fast fertig. Lassen Sie uns also ein paar letzte Nachbesserungen vornehmen, um es endlich fertig zu bekommen.

Grundlegende letzte Nachbesserungen

Bevor Sie Ihr endgültiges Silhouettenbild speichern, können Sie es ein wenig polieren, indem Sie kleine Unvollkommenheiten an den Rändern entfernen. Wählen Sie dazu die Radiergummi (Sie können auch die Klammern verwenden, um die Größe zu vergrößern oder zu verkleinern).


Photoshop Radiergummi-Tool


Silhouette Fertig

Wenn Sie fertig sind, speichern Sie Ihr Bild in Ihrem bevorzugten Format.


Silhouette Finale

Genießen Sie Ihre neu erstellte Silhouette!