So verstecken Sie Dateien, Ordner und Desktopsymbole auf dem Mac

Müssen Sie oft eine Präsentation auf Ihrem Mac durchführen und möchten nicht, dass andere sehen, was sich auf Ihrem Desktop oder in Ihrem Finder befindet? Es kann sein, dass Ihr Desktop mit Dateien und Ordnern so überfüllt ist, dass er unansehnlich wird, oder es gibt vertrauliche Dinge, die nicht für die Öffentlichkeit geeignet sind. Was auch immer der Grund ist, Sie suchen wahrscheinlich nach einer Möglichkeit, Dateien, Ordner und Desktopsymbole auf Ihrem Mac schnell auszublenden.

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Dateien, Ordner und Symbole auf Ihrem Mac-Desktop und Finder ausblenden.

1. Verwenden des Terminals zum Ausblenden von Desktopsymbolen

Öffnen Sie die Terminal-App über das Launchpad.

Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird alles auf Ihrem Desktop ausgeblendet.

Ihr Desktop sollte leer sein, ohne auch nur ein einziges Symbol auf Ihrem Desktop.

Einblenden der Symbole auf dem Desktop

Wenn Sie mit Ihrer Arbeit fertig sind und die Symbole einblenden möchten, gehen Sie wie folgt vor.

Starten Sie Terminal auf Ihrem Computer, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste. Alle Ihre Dateien und Ordner werden nun wieder auf dem Desktop angezeigt.

2. Verwenden des Finder zum Ausblenden von Gerätesymbolen

Stellen Sie sicher, dass Sie sich in einem Finder-Fenster befinden. Wenn Sie sich auf Ihrem Desktop befinden, sind Sie bereits dort.

1. Klicken Sie oben auf das Menü „Finder“ und wählen Sie „Einstellungen …“

2. Wenn das Fenster geöffnet wird, vergewissern Sie sich, dass Sie sich auf der Registerkarte Allgemein befinden.

Im Abschnitt „Diese Elemente auf dem Desktop anzeigen“ finden Sie die Elemente, die auf dem Desktop Ihres Macs sichtbar sind. Deaktivieren Sie alle, damit sie nicht mehr Teil Ihres Desktops sind.

Gerätesymbole-deaktivieren

3. Sobald die Elemente deaktiviert sind, werden sie von Ihrem Desktop entfernt, sodass Sie Ihren Desktop übersichtlich halten können.

Gerätesymbole-versteckt

Wenn Sie einige Dateien oder Ordner verschwinden lassen möchten, gibt es mehrere Methoden, um Dateien und Ordner auf Ihrem Mac auszublenden. Dadurch werden die Dateien nicht verschlüsselt, aber beim Surfen im Finder unsichtbar gemacht.

3. Dateien mit Systembefehlen ausblenden

macOS bietet einige Möglichkeiten, die es erfahrenen Benutzern ermöglichen, die Systemfunktionalität zum Ausblenden von Dateien zu nutzen. Sie alle beinhalten Terminal in unterschiedlichen Kapazitäten. Es gibt auch Apps, die diese Befehle ausführen hinter einer grafischen Oberfläche, wenn Sie mit der Befehlszeile nicht vertraut sind.

verbunden :  So erhalten Sie die Catalina-Menüleiste auf Big Sur [macOS]

Setzen Sie das versteckte Flag im Terminal

1. Öffnen Sie das Terminal.

2. Geben Sie die folgenden Befehle ein, aber drücken Sie noch nicht die Eingabetaste:

3. Ziehen Sie die Datei oder den Ordner, die bzw. den Sie ausblenden möchten, in das Terminalfenster.

hide-files-macos-chflags-hidden-2

4. Sobald der Pfad im Terminalfenster angezeigt wird, drücken Sie die Eingabetaste, um die hidden Flagge.

Entfernen Sie das versteckte Flag mit dem gleichen Vorgang, ändern Sie jedoch den Befehl in chflags nohidden stattdessen.

Dateien ausblenden-macos-chflags-hidden-3

Mit einem Punkt ausblenden

Dateien oder Ordnernamen, die mit einem Punkt („.“) beginnen, werden automatisch im Finder ausgeblendet. Sie können Terminal verwenden, um am Anfang eines beliebigen Datei- oder Ordnernamens einen Punkt hinzuzufügen, um die Datei aus der zufälligen Ansicht auszublenden.

1. Öffnen Sie das Terminal.

2. Navigieren Sie zu dem Ordner, der die Datei enthält, die Sie im Terminal ausblenden möchten, indem Sie die cd Befehl.

3. Verwenden Sie die mv Befehl, um die Datei, die Sie ausblenden möchten, von ihrem aktuellen Namen in eine Datei zu „verschieben“, die mit einem Punkt beginnt, wie folgt:

Es sieht nicht nach viel aus, aber dadurch wird die Datei sofort ausgeblendet.

Um diesen Vorgang umzukehren, kehren Sie einfach den Befehl um:

Setzen Sie das Sichtbarkeitsattribut auf Unsichtbar

Wenn Sie Xcode oder Apple Developer Tools installiert haben, können Sie auch das Sichtbarkeitsattribut verwenden.

1. Öffnen Sie das Terminal.

2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, drücken Sie jedoch noch nicht die Eingabetaste:

3. Ziehen Sie die Datei oder den Ordner in das Terminalfenster.

4. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen und die Datei auszublenden.

Um den Befehl rückgängig zu machen, ändern Sie die Großbuchstaben V in Kleinbuchstaben v:

Aufdecken versteckter Dateien im Finder

Eine Tür zu verriegeln nützt nicht viel, wenn man sie nicht auch aufschließen kann. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun, und beide zeigen alle versteckten Dateien, unabhängig von der Methode, mit der sie ausgeblendet wurden.

Beide haben genau den gleichen Effekt, und der zweite ist normalerweise leichter zu merken und im Handumdrehen auszuführen.

Natürlich wissen fortgeschrittene Benutzer, dass Sie versteckte Dateien und Ordner im Terminal mit immer sehen können ls -l. Sie können auch den Befehl „Gehe zu Ordner“ von Finder verwenden, um direkt in einen versteckten Ordner zu navigieren, vorausgesetzt, Sie kennen den genauen Pfad.

Mit Terminal

1. Führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus, um alle versteckten Dateien anzuzeigen.

Der Finder wird neu gestartet, nachdem Sie diesen Befehl ausgeführt haben. Stellen Sie also sicher, dass Sie nicht gerade den Papierkorb leeren oder Dateien kopieren.

verbunden :  Wussten Sie, dass Sie Dateien an die Windows 10-Taskleiste anheften können?

Wenn Sie fertig sind, blenden Sie die Dateien wieder aus, indem Sie die TRUE im vorherigen Befehl zu FALSE, so:

Mit Finder

1. Öffnen Sie ein Finder-Fenster und drücken Sie Befehl + Verschiebung + Zeitraum. Dadurch werden alle versteckten Dateien angezeigt.

2. Verstecken Sie Dateien wieder, indem Sie den gleichen Tastaturbefehl drücken: Befehl + Verschiebung + Zeitraum.

In Systemordnern verstecken

Sie können Dateien auch ausblenden, indem Sie sie in Systemordner ablegen. Dies ist die Art von Trick, mit der Sie vertrauliche Materialien vor einem schnüffelnden Benutzer verbergen können.

Standardmäßig ist der Bibliotheksordner unter macOS ausgeblendet. Dies macht es zu einem nützlichen Ort, um Dateien zu verstauen, und sie sind leicht zugänglich.

1. Klicken Sie im Finder auf das Menü „Gehe zu“.

Dateien ausblenden-macos-library-1

2. Halten Sie die gedrückt Möglichkeit , um die Menüoption „Bibliothek“ anzuzeigen.

verstecken-dateien-macos-library-3

3. Klicken Sie auf „Bibliothek“, um zum Ordner zu navigieren.

Dateien ausblenden-macos-library-2

4. Erstellen Sie einen neuen Ordner im Bibliotheksordner und benennen Sie ihn wie Sie möchten.

verstecken-dateien-macos-library-4

5. Legen Sie Ihre sensiblen Dateien in dieses Verzeichnis.

Für zusätzliche Sicherheit können Sie Ihr verstecktes Verzeichnis in mehrere kryptisch benannte Ordner legen. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie es in Ordnern verstecken, die von Anwendungen aktiv verwendet werden. Das Ablegen von zufälligen Dateien in „Library/Application Support“ kann unerwartete Folgen haben.

Diese Techniken werden Dateien nur vor den unerfahrensten Computerbenutzern verbergen. Wenn Sie es satt haben, dass ein Freund oder ein Familienmitglied zufällig in Ihren Sachen herumwühlt, ist diese Art von Schutz wahrscheinlich ausreichend.

Beachten Sie jedoch, dass diese Techniken zum Ausblenden von Dateien, Ordnern und Desktopsymbolen auf einem Mac keinen Schutz vor einem ernsthaften Versuch eines erfahrenen Profis oder sogar sachkundigen Amateurs bieten. Vergessen Sie nicht, dass Sie Dateien auch einzeln verschlüsseln oder Ihr gesamtes Disk-Image verschlüsseln können. Sehen Sie sich auch unsere Anleitung zum Aktivieren des Root-Benutzers auf dem Mac an.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.