So verhindern Sie, dass der Mac in den Ruhezustand versetzt wird, wenn Sie den Deckel schließen

Wenn Sie den Deckel Ihres Mac schließen, wird er schnell in den Ruhezustand verfallen. Dies ist das Standardverhalten von macOS, aber manchmal ist dies das Letzte, was Sie wollen. Hier zeigen wir dir, wie du den Ruhezustand deines Macs auch bei fest geschlossenem Deckel verhinderst.

Amphetamin: ein kostenloses Dienstprogramm zum Erwachen für den Mac

Um den Akku zu schonen, schaltet macOS nach und nach in den Ruhezustand, wenn Sie den Deckel schließen. Es gibt jedoch mehrere „Keep-Awake“-Dienstprogramme, die dieses Standardverhalten ändern können. Eines der beliebtesten Wachmacher-Dienstprogramme ist das kostenlose Amphetamin-App.

Wenn Sie diese Anwendung starten, wird der Menüleiste Ihres Mac ein Amphetamin-Symbol hinzugefügt.

Wenn das Amphetamin-Symbol eine horizontale Linie anzeigt, bedeutet dies, dass der Amphetamin-Modus inaktiv ist und Ihr Mac in den Ruhezustand verfällt, wenn Sie den Deckel schließen. Wenn Sie jedoch mit der rechten Maustaste klicken oder Steuerung – Klicken Sie auf das Amphetamin-Symbol, es wird eine vertikale Linie angezeigt. Diese vertikale Linie bedeutet, dass der Amphetamin-Modus aktiv ist und Ihr Mac auch bei geschlossenem Deckel nicht in den Ruhezustand verfällt.

Sie können den Amphetamin-Modus ein- und ausschalten.

Wenn Sie den Amphetamin-Modus zum ersten Mal aktivieren, müssen Sie auf das Amphetamin-Symbol klicken und das Modusverhalten angeben:

  • Display-Ruhemodus zulassen
  • Erlauben Sie den Systemschlaf, wenn das Display geschlossen ist. Sie müssen diese Einstellung aktivieren, um macOS bei geschlossenem Deckel wach zu halten.
  • Bildschirmschoner nach 45 Minuten Inaktivität zulassen
Sie können Amphetamine konfigurieren "wach bleiben" Verhalten im Dropdown-Menü.

Sie können den Amphetamin-Modus auch in diesem Dropdown-Menü starten, indem Sie entweder die Zeitdauer angeben, die der Amphetamin-Modus ausgeführt werden soll (Minuten, Stunden, Andere Zeit/bis) oder auf unbestimmte Zeit einstellen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Amphetamin aktiv oder inaktiv ist, klicken Sie auf das Amphetamin-Symbol. Wenn der Amphetamin-Modus inaktiv ist, wird die Meldung „Neue Sitzung starten“ angezeigt.

Wenn der Amphetamin-Modus aktiv ist, zeigt das Dropdown-Menü die verbleibende Zeit an, bis der Amphetamin-Modus automatisch deaktiviert wird.

Verbrenne nicht deine Batterie

Der Nachteil beim Verhindern des Ruhezustands Ihres Mac ist, dass er mehr Akku verbraucht.

Es gibt einige zusätzliche Einstellungen, die Sie verwenden können, um zu verhindern, dass Ihrem Mac der Saft ausgeht. Um auf diese Einstellungen zuzugreifen, klicken Sie auf das Amphetamin-Symbol in der Menüleiste Ihres Macs und wählen Sie dann „Einstellungen …“. Sie können dann die Registerkarte „Sitzungen“ auswählen.

Sie können Amphetamin verwenden und Batteriestrom sparen, indem Sie das Fenster "Einstellungen" verwenden.

Auf dieser Registerkarte können Sie macOS in den Ruhezustand versetzen, wenn der Akku einen bestimmten Prozentsatz unterschreitet. Dies kann helfen, zu verhindern, dass Ihr Mac auf null Prozent des Akkus trifft.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, können Sie mit dem „Netzteil“ auch alle akkubezogenen Einstellungen außer Kraft setzen, wenn Ihr Mac an eine Steckdose angeschlossen ist. Sie können Amphetamine beispielsweise so konfigurieren, dass die Sitzung unterbrochen wird, wenn der Akkustand unter 10 Prozent sinkt, und dann eine neue Sitzung starten, sobald Ihr Mac an eine Steckdose angeschlossen ist.

Starten Sie Amphetamin automatisch

Es kann bestimmte Szenarien geben, in denen Sie Ihren Mac immer wach halten möchten. Zum Beispiel, wenn macOS an eine Steckdose, einen externen Bildschirm oder ein Laufwerk angeschlossen ist. Möglicherweise möchten Sie Ihren Mac auch wach halten, wenn er mit einem bestimmten Netzwerk verbunden ist, z. B. mit Ihrem Büro-WLAN oder einem bestimmten DNS-Server.

Sie können diese Szenarien in Auslöser umwandeln, die den Amphetamin-Modus automatisch starten. So erstellen Sie einen Auslöser:

1. Wählen Sie das Amphetamin-Logo in der Menüleiste Ihres Macs und wählen Sie dann „Einstellungen …“

2. Wählen Sie die Registerkarte „Trigger“.

Sie können den Amphetamin-Modus automatisch starten, indem Sie einen Trigger erstellen.

3. Geben Sie Ihrem Trigger einen aussagekräftigen Namen.

Sie können verschiedene Kriterien für Ihre automatisierten Amphetamin-Trigger auswählen.

4. Klicken Sie unter „Kriterium“ auf das „+“-Symbol.

5. Sie können nun die verschiedenen Triggertypen auswählen, die Sie erstellen möchten. Um beispielsweise den Amphetamin-Modus beim Starten einer bestimmten App zu starten, wählen Sie „Anwendung“ und dann eine Anwendung aus der Liste aus. Um diesen Modus zu aktivieren, wenn Sie mit Ihrem Heim-WLAN verbunden sind, wählen Sie „Wi-Fi-Netzwerk“ und geben Sie dann den Namen Ihres Heimnetzwerks ein. Sie können mehrere Kriterien miteinander verketten, beachten Sie jedoch, dass alle Kriterien „wahr“ entsprechen müssen, um Ihren Trigger zu aktivieren.

6. Wählen Sie als Nächstes das Amphetamin-Verhalten, das dieses Kriterium auslösen soll. Um zu verhindern, dass Ihr Mac einschläft, stellen Sie sicher, dass Sie „System in den Ruhezustand zulassen, wenn das Display geschlossen ist“ auswählen.

7. Wenn Sie mit den eingegebenen Informationen zufrieden sind, klicken Sie auf „Speichern“.

Jetzt aktiviert Ihr Mac den Amphetamin-Modus, sobald diese Bedingungen erfüllt sind. Neue Trigger sind standardmäßig aktiviert, aber Sie können einen Trigger jederzeit deaktivieren, indem Sie zu „Einstellungen … -> Trigger“ navigieren. Suchen Sie in diesem Menü den Auslöser, den Sie deaktivieren möchten, und deaktivieren Sie das zugehörige Kontrollkästchen.

Wie Sie sehen, können Sie den Ruhezustand Ihres Mac beim Schließen des Deckels ganz einfach verhindern. Ebenso können Sie mit Hilfe des Automators viele Dinge auf Ihrem Mac automatisieren oder einen eingefrorenen Bildschirm auf dem Mac einfach reparieren.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.