Wovor schützen Sie macOS-Sicherheits- und Datenschutzberechtigungen?

Mac-Apps fordern während ihrer Installation oft eine Art von „Berechtigungen“ an. Seit Apple die Sicherheits- und Datenschutzberechtigungen von macOS Mojave erweitert hat, sind die Anfragen nur gestiegen. Was bedeutet dies, wenn eine App eine „Berechtigung zur Barrierefreiheit“ verlangt? Sollten Sie Apps diese Berechtigungen erteilen?

Barrierefreiheit

Diese Erlaubnis wird am häufigsten angefordert, daher beginnt unsere Beschreibung hier.

Zugriffsberechtigungen geben Apps extrem breiten Zugriff auf Ihren Mac. Apps mit dieser Berechtigung können auf das gesamte System zugreifen und andere Apps steuern. Es ist wie voller Festplattenzugriff plus Automatisierung.

Dies wurde für Apps erstellt, die Menschen mit Behinderungen helfen. Bald begannen andere Apps, nach dem gleichen Zugriff zu fragen. Einige Entwickler behandeln es als pauschale Erlaubnis. Das bedeutet, dass die App immer den Zugriff hat, den sie benötigt. Die App benötigt möglicherweise nicht einmal einen breiten Zugriff, aber Entwickler fordern sie an, um zu verhindern, dass macOS ihre App blockiert.

macos-security-privacy-permissions-accessibility-request-dialog-box

Malware könnte diesen Zugriff ausnutzen, um Aktivitäten zu protokollieren oder Angriffe einzuschleusen. Aus diesem Grund erfordern die Berechtigungen für die Barrierefreiheit eine spezielle Funktion. Der Benutzer muss den Barrierefreiheitszugriff einer App aktivieren manuell in den Systemeinstellungen.

Hier sind einige Beispiele dafür, was Apps mit ihrem Zugriff machen:

  • TextExpander fügt Text, Bilder und andere Inhalte in ein beliebiges Dokument ein.
  • Alfred ermöglicht die Überwachung der Zwischenablage, die Erweiterung von Snippets und die Simulation von Schlüsselereignissen.
  • BetterSnapTool verschiebt und skaliert Anwendungsfenster und liest Fensterdaten.
  • Dropbox aktualisiert die Finder-Benutzeroberfläche mit Abzeichen und Fortschrittssymbolen.

Standort

macos-security-privacy-permissions-location

Dadurch können Apps Ihren aktuellen Standort abfragen. Da Ihrem Mac kein GPS-Chip fehlt, greift er auf eine Datenbank mit Wi-Fi-Router-Standorten zu. Damit erfasst Location Services Ihren Standort. Ihre IP-Adresse kann auch helfen, Ihren Standort einzuschätzen.

Kamera und Mikrofon

Diese Berechtigungen sind nahezu identisch. Wie der Name schon sagt, ermöglichen sie den Zugriff auf die FaceTime-Kamera und das Mikrofon. Systemberechtigungen, die auch den Dateizugriff steuern, kümmern sich darum. Dadurch wird verhindert, dass die Anwendung auf diese Ressourcen zugreift, es sei denn, dies wird ausdrücklich erlaubt.

Fotos

macos-security-privacy-permissions-photos

Ermöglicht der Anwendung den Zugriff auf die Fotodatenbank. Dies unterscheidet sich vom Zugriff auf die Kamera. Es ist auch nicht so umfassend wie der Zugriff auf alle Fotodateien auf Ihrem Mac. Es erlaubt nur den Zugriff auf die Photos.app-Datenbank. Wenn Sie Fotos außerhalb der Photos.app-Datenbank gespeichert haben, erhält die App mit dieser Einstellung keine Zugriffsberechtigung.

Verwandt :  So sperren Sie das Dock unter macOS

Kalender, Erinnerungen und Kontakte

Wie Kamera und Mikrofon bieten diese Berechtigungen dieselben Kontrollmechanismen für verschiedene Bereiche Ihres Mac.

  • Kontakte Die Berechtigung umfasst alle Kontaktinformationen, die in Contacts.app gespeichert sind. Normalerweise verwenden Messaging- und E-Mail-Apps dies, um auf Ihre Kontakte zuzugreifen, um Nachrichten zu senden oder Absender zu identifizieren.
  • Erinnerungen ermöglicht den Zugriff auf den Inhalt der Erinnerungs-App. Dies wird von ToDo-Apps und Task-Managern verwendet, um sich in das Standardsystem von Apple zu integrieren.
  • Kalender ermöglicht den Zugriff auf den Inhalt von Ereignissen in Calendar.app. Zeitplan-Apps verwenden dies, um Kalenderereignisse anzuzeigen und zu bearbeiten.

Profi-Tipp: Die Auswirkungen können beeinflusst werden, indem in „Systemeinstellungen -> Konten“ ausgewählt wird, welche Konten Kalender-, Kontakt- und Nachrichtendaten freigeben können. Wenn sich die Daten nicht auf Ihrem Mac befinden, können sie nicht mit einer Anwendung geteilt werden.

Automatisierung

macos-security-privacy-permissions-automation

Dadurch können Apps andere Apps steuern. Normalerweise „sandboxt“ macOS Anwendungen. Dies begrenzt, was die Apps berühren können. Apps können standardmäßig nur auf ihre eigenen Daten zugreifen. Durch die Automatisierung werden die Sandbox-Wände etwas abgesenkt, sodass eine App die Funktionsweise anderer Apps ändern kann. Automatisierungsberechtigungen gewähren Zugriff auf bestimmte Apps, nicht auf jede App.

Vollständiger Festplattenzugriff

macos-security-privacy-permissions-full-disk-access

Diese Berechtigung ermöglicht es Apps, Dateien überall auf Ihrer Festplatte zu lesen, zu schreiben und zu ändern. Im Wesentlichen bietet diese Berechtigung willkürlichen Zugriff auf Dateien im gesamten System. Es enthält Daten in Mail, Nachrichten, Time Machine-Backups, Home und bestimmte Administratoreinstellungen für alle Benutzer auf dem Mac. Dieser Zugriff ist auch in den Zugriffsberechtigungen enthalten, daher fordern ihn nur wenige Apps an.

Analytik

macos-security-privacy-permissions-analytics

Steuert, wie viele Daten eine Anwendung an ihre Entwickler „nach Hause“ sendet. Dies kann Metadaten sowie die Hardware- und Softwarekonfiguration deines Macs, deinen Standort und iCloud-Daten umfassen. Mit den Berechtigungen können Sie entscheiden, wer die Daten erhalten kann.

Werbung

macos-security-privacy-permissions-werbung

Werbung hingegen behandelt explizit Werbung. Hier gibt es eigentlich nur eine Einstellung, nämlich „Anzeigen-Tracking einschränken“. Wenn diese Option aktiviert ist, deaktivieren Sie gezielte Werbung von Apple. Wie üblich erhalten Sie nicht weniger Anzeigen, sondern nur allgemeine Anzeigen.

Abschluss

Mit Berechtigungen können Sie steuern, was auf Ihrem Mac passiert. Indem macOS vor dem Zugriff auf sensible Daten die Zustimmung eines Benutzers verlangt, arbeitet macOS mit Ihnen zusammen, um den Zugriff einzuschränken. Überlegen Sie sorgfältig, was Sie aufgeben, bevor Sie einer Anwendung Berechtigungen auf Ihrem Mac erteilen. Sie sollten es nur mit vertrauenswürdigen Apps zulassen.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.