10 Tipps, um als Freiberufler produktiv zu sein

Freelancing bietet Ihnen Freiheit über Ihre Arbeitsbelastung und die dringend benötigte Flexibilität, die die meisten Vollzeitjobs nicht bieten. Sie können von zu Hause aus, in Cafés, in Gemeinschaftsräumen oder an nahezu jedem Ort mit einer stabilen Wi-Fi-Verbindung arbeiten.

Mit großer Flexibilität geht jedoch auch eine große Verantwortung einher. Da Sie Ihr eigener Chef sind, müssen Sie jede Entscheidung selbst treffen. Von der Kundengewinnung über die Verwaltung, Verwaltung von Zahlungen, Werbung für Ihre Marke bis hin zu Multitasking und vielem mehr. Jede freiberufliche Arbeitsentscheidung muss von Ihnen getroffen werden. Unvorhersehbarkeit ist ein echtes Problem, mit dem Sie sich befassen müssen. Projekte werden zurückgestellt, Kooperationen fallen auseinander und Verträge werden in der freiberuflichen Welt vorzeitig gekündigt. Aber wenn Sie dazu bereit sind, kann freiberufliches Arbeiten ein bereichernder und lohnender Prozess sein.

Wir wissen jedoch, dass es schwierig sein kann, in Zeiten ständiger Ablenkung Motivation zu finden und produktiv zu sein. Aber wir sind hier um zu helfen. Wenn Sie ein Freiberufler sind, der nach Möglichkeiten sucht, Ihre Produktivität zu steigern, finden Sie hier 10 Tipps, um produktiver zu werden.

1. Erstellen eines Zeitplans

Das Wichtigste zuerst, wenn es darum geht, produktiv zu sein, ist die Erstellung eines Zeitplans von entscheidender Bedeutung. Im Gegensatz zu Vollzeitjobs können Sie bei freiberuflichen Tätigkeiten Ihre Arbeitszeiten auswählen. Dies kann jedoch ein Fluch oder ein Segen sein, je nachdem, wie Sie diese Freiheit behandeln. Es ist wichtig, dass Sie Ihre freiberuflichen Arbeitszeiten auswählen, damit Sie den Rest Ihres Tages entsprechend planen können.

Fahrpläne sind eine bewährte Methode zur Steigerung der Produktivität. Ein durchschnittlicher Zeitplan sollte Ihre Weckzeit, Essenszeit, Freizeit und Arbeitszeit (offensichtlich) enthalten. Freiberufliche Arbeit erfordert Sorgfalt und ein gut durchdachter Zeitplan hilft Ihnen dabei.

2. To-Do-Listen sind ein Muss

Das ist selbstverständlich, aber ohne eine To-Do-Liste können Sie nicht effizient arbeiten. Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihre Liste machbar ist. Strukturieren Sie Ihre Liste außerdem nach täglichen oder wöchentlichen Zielen.

Um eine Aufgabenliste zu erstellen, können Sie die alte Methode von Stift und Papier verwenden oder aus einer Vielzahl von online verfügbaren mobilen Anwendungen auswählen, z Trello. Mit Trello können Sie Boards und Karten für Ihre verschiedenen Projekte erstellen, Links hochladen, Überarbeitungen vornehmen und Ihren Fortschritt verfolgen. Eine weitere Sache, die Sie beachten sollten, ist Ehrlichkeit. Tief im Inneren erkennen Sie Ihr eigenes Potenzial, nicht wahr? Seien Sie also realistisch und setzen Sie sich erreichbare Ziele. Dann werden Sie sicherlich Erfolg haben.

3. Strukturieren Sie Ihre Arbeit

Als Freiberufler jonglieren Sie ständig zwischen verschiedenen Projekten und arbeiten gleichzeitig mit mehreren Organisationen zusammen. Die Bearbeitung zahlreicher Fristen bei gleichzeitiger Bereitstellung qualitativ hochwertiger Ergebnisse kann mühsam werden. Daher ist es wichtig, Ihre freiberufliche Tätigkeit zu strukturieren. Ihre Kunden verlassen sich darauf, dass Sie pünktlich liefern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie alle Fälligkeitstermine und Ergebnisse überwachen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung des Google-Kalenders.

Versuchen Sie, Ordner für bestimmte Aufgaben zusammenzustellen. Versuchen Sie auch, ähnliche Aufgaben zu stapeln, da Sie an jedem Tag an mehreren Dingen arbeiten. Dieser Ansatz erhöht Ihren Fokus und ermöglicht es Ihnen, in kürzerer Zeit mehr zu erreichen. Das Gruppieren ähnlicher Aufgaben bringt Struktur in Ihr tägliches Leben und damit in Ihre freiberufliche Arbeit.

4. Pausen machen ist der Schlüssel

Eines der schlimmsten Dinge, die ein Freiberufler tun kann, ist, sich selbst zu überarbeiten. In dieser Welt der ständigen Hektik wollen wir alle mehr erreichen, indem wir uns beharrlich anstrengen. Während dieser Ansatz es uns ermöglichen könnte, kurzfristig voranzukommen, würde die Ausnutzung unserer körperlichen und geistigen Gesundheit auf lange Sicht nicht funktionieren.

verbunden :  Wie Unternehmen im Facebook-Newsfeed noch mithalten können

Entgegen der allgemeinen Meinung, eine Pause machen würde Ihre Produktivität nicht beeinträchtigen. Wenn Sie sich stattdessen Zeit zum Aufladen nehmen, optimieren Sie Ihre Produktivität und lassen Ihre kreativen Säfte freier fließen. Es ist wichtig, sich zu entspannen und sinnvolle Pausen einzulegen, um Ihre Energie wieder aufzuladen. Machen Sie alle 2 Stunden eine Pause von 15 bis 30 Minuten, um einen laserscharfen Fokus zu erzielen. Sie können sich auch für kürzere Intervalle entscheiden. Eine gängige Regel ist die 25/5-Minuten-Aufteilung, bei der Sie nach 25-minütiger Arbeit eine 5-minütige Pause einlegen. Spazieren gehen, Kaffee trinken oder Musik hören ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Batterien wieder aufzuladen.

5. Beseitigen Sie Ablenkungen

Wir warten alle zurückhaltend auf die Motivation, uns zu finden. Aber die Sache mit der Motivation ist, dass es stark überbewertet ist. Warum nicht die Grundursache für die Verschiebung beseitigen, anstatt darauf zu warten, dass sie eintrifft? Welches sind in diesem Fall die Ablenkungen dass wir dazu neigen, uns verwöhnen zu lassen. Wir werden ständig von der einen oder anderen Sache abgelenkt, was zu endlosem Aufschub führt. Die meisten von uns sind mit ihren Smartphones und Social-Media-Konten verbunden. Wir sind alle schuldig, während der Arbeit ständig durch unsere Instagram- und Facebook-Feeds zu scrollen.

Das Ergebnis dieser missbrauchten Zeit ist eine geringere Produktivität in unserer freiberuflichen Tätigkeit. Verwenden Sie es also in bestimmten Abständen, anstatt Ihr Smartphone während der Arbeit ständig zu überprüfen. Lassen Sie es ruhig, halten Sie es von Ihrem Schreibtisch fern und verwenden Sie es nur in den Pausen. Durch das Ausschalten von Benachrichtigungen werden auch Ablenkungen vermieden.

6. Belohnen Sie sich

Es ist notwendig, sich ab und zu verwöhnen und auf den Rücken klopfen zu lassen. Als Freiberufler können Sie in unendliche Projekte verwickelt werden und Ihre Marke aufbauen. Es ist jedoch wichtig, sich jeden Tag eine Minute Zeit zu nehmen, um das erzielte Wachstum zu absorbieren und darüber nachzudenken. Gönnen Sie sich also häufiger etwas, indem Sie sich Ihrem Lieblingsessen oder einer Aktivität Ihrer Wahl hingeben.

Zum Beispiel jedes Mal, wenn Sie Ihre erstellen Kompetenzen und verbessern Sie Ihr Portfolio, gehen Sie in das schicke Restaurant, das Sie sich angesehen haben, oder tun Sie etwas anderes, das Sie wirklich glücklich macht. Sie können diese Belohnungen als Anreize nutzen, um Ihre Produktivität zu steigern und Sie langfristig glücklich zu machen.

7. Ziehen Sie immer Ihre Arbeitskleidung an

Die meisten Fernarbeiter sitzen den ganzen Tag im Schlafanzug und arbeiten aus ihren Betten. Während sie vielleicht bereits fleißige Arbeiter sind, können sie dennoch einen Schub von diesem kleinen Produktivitäts-Hack bekommen: Arbeitskleidung.

Das Anziehen der Arbeitskleidung am Morgen führt nicht nur zu einem sofortigen Stimmungswechsel, sondern hilft uns auch, uns psychologisch auf den Tag vorzubereiten. Probieren Sie es für alle Freiberufler aus, die gerne im Schlafanzug arbeiten. Ihre Produktivität wird sich zwangsläufig verbessern und Ihrem freiberuflichen Arbeitsleben ein positives Gefühl verleihen.

8. Bewerten Sie Ihre Leistung

Einige einflussreiche Fragen, die Sie sich am Ende des Tages stellen können, sind: „Habe ich alles erreicht, was ich mir vorgenommen habe?“ oder „Habe ich mein optimales Niveau erreicht?“ Das Stellen dieser Fragen hilft Ihnen nicht nur bei der Beurteilung Ihrer Leistung, sondern motiviert Sie auch für den nächsten Tag.

verbunden :  Netflix verwendet Google Trends, um zu behaupten, The Witcher sei beliebter als The Mandalorian

Haben Sie Ziele in Abhängigkeit von Ihren Projekten. Zum Beispiel sollte ein Social Media Manager klare Zielmetriken haben, wie z folgt, Reichweite und Engagement, um am Ende eines jeden Monats oder Quartals zu treffen.

Denken Sie bei der Messung Ihrer Leistung daran, warum Sie so gearbeitet haben und was Ihre Leistung möglicherweise beeinträchtigt hat. Machen Sie sich Notizen und setzen Sie diese am nächsten Arbeitstag um. Dies wird sicherlich Ihre Produktivität steigern. Personen mit einem renommierten Freiberuflerprofil nutzen diese Technik, um ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein.

9. Machen Sie sich die Erwartungen Ihres Kunden klar

Einer der kolossalsten Rückschläge, denen Sie als Freiberufler gegenüberstehen können, ist das Missverständnis der Wünsche des Kunden. Wenn Sie die Erwartungen des Kunden missverstehen, verschwenden Sie nur Ihre eigene wertvolle Zeit und die des Kunden. Es kann vorkommen, dass es dem Kunden schwer fällt, zu kommunizieren oder alles in Worte zu fassen. Stellen Sie in diesen Szenarien immer sicher, dass Sie den Client ohne Sperren befragen. Auch wenn Ihre Anfrage trivial klingt, sollten Sie dies unbedingt klären.

Eine einfache Möglichkeit, Unklarheiten zu vermeiden, besteht darin, vor dem Meeting eine Liste mit Fragen zu erstellen. Sie können sich auch während des Meetings Notizen machen, um eine spätere Beurteilung vorzunehmen. Die Vision des Kunden ist von größter Bedeutung. Um unnötige Verwirrung zu vermeiden, sollten Sie ihre Aufgaben immer genau verstehen, bevor Sie mit der Arbeit an einem Projekt beginnen.

10. Pflegen Sie einen dedizierten Arbeitsbereich

Viele Freiberufler arbeiten von zu Hause aus. Obwohl das Arbeiten von zu Hause aus sehr praktisch ist, bringt es eine Reihe von Herausforderungen mit sich, z. B. das Fehlen eines eigenen Arbeitsbereichs. Sie sollten einen Schreibtisch oder einen anderen Raum haben, an dem Ihre Produktivität optimal ist. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, eine Umgebung zu schaffen, die kreatives Denken anregt und eine gezielte Aufmerksamkeit gewährleistet. Unterschiedliche Milieus arbeiten für unterschiedliche Personen. Erstellen Sie also einen Arbeitsbereich, der Ihnen hilft, sich zu konzentrieren. Es kann in Ihrem Zimmer oder einer anderen Ecke Ihres Hauses sein.

Stellen Sie jedoch sicher, dass der von Ihnen ausgewählte Raum organisiert und übersichtlich ist und Privatsphäre bietet. Es sollte kein Freizeitbereich sein. Sie können Ihren Arbeitsbereich auch personalisieren, indem Sie Elemente hinzufügen, die Sie beleben, z. B. einen bestimmten Duft, Zimmerpflanzen oder schickes Briefpapier.

Allerdings mit einem Co-Working-Space oder ein Arbeitscafé kann Wunder für Ihre Gesamtproduktivität bewirken. Ein weitläufiges Netzwerk von Co-Working-Spaces wird zu angemessenen Preisen angeboten. Co-Working Spaces sind eine problemlose, langfristige Lösung für alle Freiberufler.

Fazit

Obwohl es möglicherweise von größter Bedeutung ist, sich nur auf die Fertigstellung von Projekten und die Kundenbindung zu konzentrieren und kurzfristig für Sie zu arbeiten, ist dies nicht möglich. Wenn Sie auf lange Sicht dabei sind, müssen Sie an Ihrem All-Inclusive-Wachstum arbeiten. Dies mag anfangs einige Anstrengungen erfordern, aber die Implementierung dieser Tipps wird Ihre Produktivität steigern und Ihnen helfen, zu wachsen. Optimieren Sie also Ihre freiberufliche Tätigkeit, indem Sie die oben genannten Tipps implementieren.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.