Android 13 für TV ist hier mit verbesserter Barrierefreiheit 13

Android 13 für TV ist hier mit verbesserter Barrierefreiheit

Google hat die nächste Generation von Android 13 für das Fernsehen veröffentlicht, nachdem es bereits im Mai seine Beta-Version vorgestellt hatte. Die neue Version des Betriebssystems für Smart-TVs bringt einige Leistungs- und Zugänglichkeitsverbesserungen und die meisten dieser Änderungen arbeiten im Hintergrund. Schauen Sie sich die Details unten an.

Android TV 13: Was ist neu?

Android TV 13 bekommt die Fähigkeit für Benutzer können die Standardaktualisierungsrate und -auflösung ändern auf kompatiblen HDMI-Quellgeräten für ein verbessertes visuelles Erlebnis.

Außerdem werden neue APIs für Entwickler eingeführt, um den Benutzern ein verbessertes TV-Erlebnis zu bieten. Es gibt die neue AudioManager-API, mit der unterstützte Apps das Audioattribut des angeschlossenen Audiogeräts verfolgen und das optimale Format festlegen können, bevor die Wiedergabe gestartet wird.

Die InputDevice-API ermöglicht verschiedene Tastaturlayouts. Außerdem gibt es einige neue Barrierefreiheitsfunktionen wie aktualisierte Benutzersteuerelemente für den Zugriff auf das Assistentenmikrofon und neue Audiodeskriptionseinstellungen in Apps. HDMI-Quellgeräte wurden verbessert, um Strom zu sparen, wenn sich der HDMI-Status ändert. Außerdem gibt es neue Sprachen für HDMI-Quellgeräte.

Zu den weiteren Details von Android TV 13 gehören Tuner HAL 2.0 mit Leistungsoptimierungen, Twin-Tuner und ISDB-T Multi-Layer-Unterstützung.

Android 13 für TV ist jetzt sowohl für ADT-3 als auch für den Android TV-Emulator verfügbar, und wenn Sie interessiert sind, können Sie das Update von herunterladen hier drüben. Es wird erwartet, dass es bald mehr Android TV/Google TV-Geräte erreichen wird. Zur Erinnerung: Android TV 12 wurde letztes Jahr eingeführt. Wir werden Sie über die Details auf dem Laufenden halten, also bleiben Sie dran.

Verwandt :  5 neue Funktionen der Mail-App für iOS 8, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten