Apple könnte einen Lebensmittellieferdienst mit Apple Health Integration starten: Bericht

Abgesehen von der Einführung von High-End-Smartphones, Tablets und Computern auf dem Markt bietet Apple verschiedene Dienste in Form von Apple Pay, Apple Arcade, Apple Music und mehr an, die wohl recht gut laufen. Nun strebt der Cupertino-Riese an, sein Dienstleistungsportfolio mit einem Lieferservice für Lebensmittel weiter auszubauen, so Analyst Mark Gurman. Schauen Sie sich die Details unten an, um mehr zu erfahren.

Apple hat einen Instcart-ähnlichen Dienst erkundet: Gurman

Apple wird Gerüchten zufolge in den kommenden Monaten einige neue Dienste für seine treuen Kunden auf den Markt bringen. Gurman sagt, dass sich das Unternehmen bereits auf zwei neue konzentriert, darunter einen iPhone/iPad-Abonnementdienst und einen „Jetzt kaufen, später bezahlen“-Finanzierungsdienst für Apple Pay.

Während ersteres den Menschen ermöglichen soll, Apple-Produkte zu abonnieren, können sie mit letzterer Option Apple-Produkte und -Dienste auf EMIs kaufen.

Und es gibt noch einen weiteren Service. In einer neueren Ausgabe von ihm Ein Newsletter, berichtete Gurman Apple hat „erforscht“ ein neuer Instacart-ähnlicher Dienst mit tieferer Integration in Apple Health. Für diejenigen, die es nicht wissen, Instacart ähnelt Swiggys Instamart-Lebensmittel-Abhol- und Lieferservice, der es Kunden ermöglicht, allgemeine Lebensmittel in lokalen Geschäften zu bestellen und sie bis vor ihre Haustür liefern zu lassen.

Eines der wichtigsten Highlights von Apples Service wäre laut Gurman die Integration mit Apple Health. Der Analyst sagt, dass der Instacart-ähnliche Dienst des Unternehmens die Benutzer „Ernährungsdaten in der Health-App“ berücksichtigen und vermutlich die relevanten Lebensmittel zur Bestellung vorschlagen.

Nun, obwohl Gurman denkt, dass dies der Fall ist „Wahrscheinlich ein Trottel zum Durchziehen und klingt ziemlich margenschwach“, ist die Idee, dass Apple die Möglichkeit eines Lieferservices untersucht, interessant. In einem früheren Interview erwähnte das Apple-CEO Tim Cook Apples letztendliches Ziel ist es, ein gesundheitsorientiertes Unternehmen zu werden. Vielleicht könnte Apple mit einem Lieferservice auch einen Medikamentenlieferservice einführen, ähnlich wie Tatas 1-mg- oder sogar Amazon-Apotheke in Indien, als ersten Schritt in Richtung seines endgültigen Ziels.

Es bleibt abzuwarten, ob Apple in diesen überfüllten Sektor einsteigt oder ob es nur ein weiteres Apple-Gerücht wird. Was halten Sie von der Idee, dass Apple einen Lieferservice einführt? Teilen Sie uns Ihre Gedanken und Meinungen in den Kommentaren unten mit und bleiben Sie dran für weitere Updates.

Verwandt :  So deaktivieren Sie vorübergehend die Touch ID und benötigen einen Passcode in iOS 11