Apple will angeblich EA Gaming kaufen; Mögliche Käufer sind auch Disney und Amazon

Der beliebte Videospielverlag Electronic Arts, allgemein bekannt als EA, befindet sich in Gesprächen mit mehreren Unternehmen, einschließlich Apple, über eine mögliche Fusions- oder Übernahmemöglichkeit. Schauen Sie sich die Details unten an, um mehr zu erfahren!

EA soll nach einer Buyout-Möglichkeit suchen

EA, der renommierte Videospiel-Publisher, der einige der bekanntesten Videospiel-Franchises der Branche hervorgebracht hat, darunter The Sims, FIFA, Apex Legends und mehr, sucht nun nach einer Übernahme durch einen Branchenriesen, vermutlich um seine Geschäftsmöglichkeiten zu erweitern . Es wird gesagt, dass EA neben Apple auch andere Unternehmen wie Disney und Amazon kontaktiert hat.

Laut einer aktuellen Prüfbericht von Puck, die Idee der Übernahme kommt, nachdem die Mitbewerber von EA wie Blizzard und Bungie Anfang dieses Jahres von Microsoft bzw. Sony übernommen wurden. Darüber hinaus wird berichtet, dass EA würde eine Fusion einer All-Put-Akquisition vorziehen so dass Andrew Wilson, der derzeitige CEO des Unternehmens, seinen Posten für beide Unternehmen behalten kann.

Während Apple und Amazon die sympathischen Interessenten sind, hatte EA zuvor einen fast konkreten Deal mit Comcast. Eine mögliche Abspaltung von NBCUniversal wurde vorgeschlagen, aber der Deal konnte nicht zustande kommen. Daher sucht das Unternehmen nun nach anderen Optionen.

Es wäre nicht überraschend, wenn Apple EA übernimmt, da beide Unternehmen weit zurückreichen. Für diejenigen, die es nicht wissen, EA wurde von Trip Hawkins gegründet, der ein ehemaliger Direktor für Marketing und Strategie bei Apple war. Hawkins verließ Apple bereits 1982, um sein eigenes Unternehmen zu gründen. Außerdem die Die Akquisition könnte Apple dabei helfen, seinen Spieledienst Apple Arcade weiter zu verbessern indem es weitere exklusive, werbefreie Titel von EA hinzufügt, wie das kommende LOTR-basierte Handyspiel, und es viel besser macht, mit seinen PlayStation- und Xbox-Gegenstücken zu konkurrieren.

Es wird auch berichtet, dass EA ursprünglich wollte, dass Disney es übernimmt, da es die Möglichkeit eines „sinnvolle Beziehungenichp.“ Da sich letzteres jedoch derzeit auf die Erweiterung der Abonnentenbasis für seine Disney+-Plattform konzentriert, hat es den Vorschlag von EA nicht berücksichtigt.

Apple, EA und sogar Amazon haben es vermieden, das Thema zu kommentieren. EA-Sprecher John Reseburg sagte, das Unternehmen werde sich dazu nicht äußern „Gerüchte und Spekulationen im Zusammenhang mit Fusionen und Übernahmen.“

Nichtsdestotrotz scheint es EA mit einer Übernahme oder Fusion eilig zu haben. Daher werden wir in den kommenden Tagen weitere Updates dazu erhalten. Bleiben Sie also auf dem Laufenden und teilen Sie uns in den Kommentaren unten Ihre Meinung zu der Idee mit, dass Apple EA übernimmt.

Verwandt :  „Nur Ronaldo und Messi können ihn weltweit herausfordern“ Shannon Sharpe vergleicht Michael Jordans wahnsinnige Popularität mit fußballerischen GOATs