Die Glyph-Oberfläche von Nothing phone (1) erweitert die Benachrichtigungs-LEDs!

Das Nothing-Telefon (1) soll am 12. Juli eintreffen, und zuvor hat uns das von Carl Pei geführte Unternehmen genug gegeben, um die Vorfreude über Wasser zu halten. Letzte Woche haben wir einen klaren (Wortspiel beabsichtigt!) Blick auf das erste Telefon des Unternehmens geworfen und können mit Sicherheit sagen, dass es interessant ist! Darüber hinaus ist das Smartphone jetzt in einem kürzlich erschienenen MKBHD-Video erschienen, das lediglich erklären soll, wie seine Benachrichtigungs-LEDs funktionieren, die ebenfalls kürzlich gezeigt wurden. Spoiler-Alarm, es ist ziemlich amüsant! Hier ist alles, was Sie wissen müssen.

Die Glyph-Oberfläche des All About Nothing-Telefons (1).

Wie bereits erwähnt, hat das Nothing-Telefon (1) eine transparente Rückseite, die uns einen ordentlichen Einblick in seine Innenteile wie die Spule zum kabellosen Laden gibt, während es sich vom iPhone 12 inspirieren lässt. Was noch attraktiver erscheint, ist die mausähnliche Form (bestehend aus ein kleines C um das Kamera-Setup, ein größeres C um die Ladespule, ein Ausrufezeichen unten und ein Strich in der oberen rechten Ecke), die aus über 900 LED-Leuchten bestehen. Wenn Sie sich an das Ankündigungsereignis von Nothing phone (1) erinnern, war diese Form das einzige visuelle Element, das damals gehänselt wurde.

Jetzt wird dieses LED-Setup aufleuchten und dies nicht nur für den visuellen Reiz. Dies soll Leuchten für Anrufe, Nachrichten und weitere App-Benachrichtigungen. Die LED-Leuchten leuchten entweder ganz oder teilweise. Beispielsweise leuchten die Lichter um die Ladespule, wenn das Telefon zum kabellosen oder umgekehrten kabellosen Laden verwendet wird, und das Ausrufezeichen leuchtet auf, wenn das Telefon auch an ein Ladegerät mit Ladeanzeige angeschlossen ist. Außerdem gibt es eine rote LED, die eine Videoaufzeichnungsanzeige ist. Das vollständige Aufleuchten kann sich als nützlich erweisen, wenn Sie die LED-Leuchten als Fülllichter beim Aufnehmen von Fotos und Videos verwenden möchten.

Sie sollten wissen, dass die LED-Leuchten nicht ständig leuchten. Um sie wieder zu aktivieren, können Sie die ‚Wechseln Sie zur Glyph-Funktion, indem Sie einfach ein wenig mit dem Telefon wackeln. Sie können sich das Video für eine bessere Vorstellung ansehen.

Das nennt Nothing das Glyph-Interface. Das Glyph Interface ist ein Teil der Einstellungen und ermöglicht verschiedene Anpassungen. Sie können die LED-Leuchten konfigurieren, Klingeltöne für verschiedene Funktionen einstellen (bis zu 10 sind verfügbar) und vieles mehr. Sie können die Klingeltöne und Teile des LED-Licht-Setups auch bestimmten Kontakten zuweisen, um die Person, die Sie anruft oder Ihnen eine SMS sendet, leicht zu identifizieren, ohne wirklich auf das Display zu schauen.

Wir können zum Zeitpunkt der Markteinführung oder vielleicht über zukünftige Software-Updates mit weiteren Anpassungsoptionen rechnen. Das Video gibt uns auch einen Blick auf die Vorderseite des Telefons (1), die einen eckig platzierten Locher und nichts Außergewöhnliches hat. Optisch ist das Nothing Phone (1) ein Hingucker, aber es bleibt abzuwarten, wie gut dieses Konzept ankommt und ob es die Menschen zum Kauf bewegen kann.

Verwandt :  Qualcomm demonstriert das weltweit erste Smartphone mit einer in sein SoC integrierten SIM-Karte

Das Nothing-Telefon (1) wird von einem Snapdragon-Chipsatz angetrieben, auf dem auf Android basierenden Nothing OS laufen und viele weitere aufregende Funktionen haben. Weitere Details werden voraussichtlich auf der Veranstaltung des Unternehmens am 12. Juli bekannt gegeben. Bleiben Sie also auf dem Laufenden für alle Informationen, die Sie benötigen. Und wenn Sie interessiert sind, können Sie an der neuesten Auktion teilnehmen, um die limitierte Auflage des Telefons (1) über StockX zu erhalten. Es sind jedoch nur 100 Einheiten verfügbar. Besuch Website von Nothing um mehr darüber zu erfahren. Teilen Sie Ihre Gedanken zu den faszinierenden Benachrichtigungs-LEDs des Geräts in den Kommentaren unten mit.