Infinix Note 12-Serie mit MediaTek Helio SoCs, 5.000-mAh-Akku in Indien eingeführt

Infinix hat heute in Indien zwei neue Smartphones seiner Note-12-Serie, das Note 12 und das Note 12 Turbo, auf den Markt gebracht. Die Smartphones kommen als preisgünstige Angebote und umfassen beeindruckende Spezifikationen und Funktionen, dh ein AMOLED-Display, große Akkus, spielorientierte MediaTek-Chipsätze und mehr. Lasst uns genauer hinschauen.

Infinix Note 12-Serie: Wichtige Spezifikationen und Funktionen

Das Inifinix Note 12 und das Note 12 Turbo sind einander ähnlich, mit Ausnahme des Chipsatzes, des Speichers und einiger anderer kleinerer Optimierungen. Beide Modelle bieten eine dynamische RAM-Funktion und nutzen ungenutztes ROM, um ein besseres Multitasking-Erlebnis zu bieten.

Darüber hinaus verfügen das Note 12 und das Note 12 Turbo über dasselbe 6,7-Zoll-Full-HD+-AMOLED-Display mit einer Standard-Bildwiederholfrequenz von 60 Hz und einer Teardrop-Notch mit einem 16-MP-Selfie-Shooter. Was die Rückfahrkameras betrifft, so verfügen beide Geräte über ein Dreifachkamera-Setup, einschließlich eines 50-Megapixel-Primärobjektivs, eines 2-Megapixel-Tiefensensors und eines KI-Objektivs.

Unter der Haube sieht es allerdings etwas anders aus. Während Note 12 Turbo wird von einem MediaTek Helio G96 angetrieben Gaming-Chipsatz, gepaart mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher, das Vanilla-Modell enthält einen MediaTek Helio G88-Chipsatz der unteren Preisklasse, gepaart mit bis zu 6 GB RAM und bis zu 128 GB Speicher. Beide Modelle verfügen über einen microSD-Steckplatz zur Speichererweiterung. Darüber hinaus verfügt das Note 12 Turbo über ein 10-Lagen-Graphensystem für Thermik, während das Standard-Note 12 über eine 6-Lagen-Lösung verfügt.

Kommen wir zur Batterieabteilung, die Dinge sind wieder die gleichen. Beide Modelle enthalten ein 5.000-mAh-Akku mit 33-W-Schnellladung. Abgesehen davon gibt es ein System mit zwei Lautsprechern und DTS-Unterstützung, die Gaming-Suite Hyper Engine 2.0 von MediaTek und einen seitlich angebrachten Fingerabdrucksensor.

Das höherwertige Note 12 Turbo läuft mit XOS 10.6 auf Basis von Android 12 und ist in drei Farben erhältlich – Force Black, Snowfall und Sapphire Blue. Das Note 12 hingegen wird XOS 10 basierend auf Android 11 aus der Box ausführen und ist in den Farben Jewel Blue, Force Black und Sunset Golden erhältlich. Darüber hinaus werden die Geräte in einer speziellen Dr. Strange: Multiverse of Madness-Themenverpackung geliefert.

Preis und Verfügbarkeit

Das Infinix Note 12 wird in zwei Konfigurationen erhältlich sein – 4 GB + 64 GB und 6 GB + 128 GB. Das Basismodell ist zum Preis von 11.999 Rupienwährend der mit mehr Speicherplatz kostet Rs 12.999. Das Note 12 Turbo hingegen ist in einem einzigen Modell mit 8 GB + 128 GB zum Preis von erhältlich Rs 14.999.

Beide Infinix Note 12-Smartphones werden exklusiv auf Flipkart erhältlich sein. Obwohl das Unternehmen das Verkaufsdatum derzeit unter Verschluss hält. Teilen Sie uns Ihre Meinung zu den neuen Infinix Note 12-Geräten in den Kommentaren unten mit.

Verwandt :  10 Tipps zu Dying Light 2, mit denen Sie die Dächer beherrschen können