iPhone 14, 14 Max bekommt sogar mit dem älteren A15-Chip einen Geschwindigkeitsschub: Bericht

In den letzten Monaten haben wir Berichte gesehen, in denen die drastischen Maßnahmen beschrieben werden, die Apple ergreifen wird, um in diesem Jahr zwischen den Pro- und Nicht-Pro-iPhone-Modellen zu unterscheiden. Das größte Unterscheidungsmerkmal zwischen den beiden Lineups dürfte die Tatsache sein, dass derselbe Apple A15 Bionic-Chip aus dem letzten Jahr die diesjährigen Nicht-Pro-iPhone-14-Modelle antreiben wird. Das bedeutet, dass nur das iPhone 14 Pro und 14 Pro Max mit dem A16 Bionic Chip geliefert werden. Aber bevor wir die Nicht-Pro-Modelle wegen des Einbaus eines älteren Chips entlassen, ist heute ein neuer Bericht aufgetaucht, der darauf hindeutet, dass das iPhone 14 und 14 Max mit dem A15-Chipsatz schneller sein werden als die iPhone 13-Serie.

iPhone 14, 14 Max mit A15 Bionic wird schneller sein als iPhone 13

Laut einem kürzlichen Tweet des Tipsters mit dem Namen ShrimpApplePro verwenden die Nicht-Pro-iPhone-14-Modelle möglicherweise ältere Hardware, aber der Cupertino wird einige Änderungen am A15-Chipsatz einführen, um diesen Telefonen einen Geschwindigkeitsschub zu verleihen. Der Tippgeber schlägt vor, dass a „Neuer Mobilfunkmodus, neues internes Design usw.“ könnte zu einer allgemeinen Leistungssteigerung gegenüber der iPhone 13-Serie der vorherigen Generation führen.

Das bedeutet, dass der A15 Bionic-Chipsatz auf dem iPhone 14 und 14 Max etwas leistungsstärker sein wird als die Nicht-Pro-iPhone-13-Serie. Aber es könnte liefern Leistung auf Augenhöhe mit der iPhone 13 Pro-Serie. Dies könnte daran liegen, dass die Nicht-Pro-iPhone-14-Modelle möglicherweise den A15-Chipsatz mit einer 5-Kern-GPU packen. Außerdem deuten Gerüchte darauf hin, dass das iPhone 14 mit 6 GB RAM ausgestattet sein wird, verglichen mit 4 GB RAM beim iPhone 13. Andererseits wird der A16 Bionic-Chipsatz von TSMC hergestellt, basierend auf dem N5P-Logikknoten (wie A15), und bieten einige Leistungs- und Effizienzverbesserungen.

Nun geht der Tweet zwar nicht weiter ins Detail, sollte sich dieser Leak aber bewahrheiten, dann könnte sich für alte iPhone-Nutzer ein Upgrade auf das iPhone 14 oder 14 Max lohnen. An dieser Stelle möchten wir Sie jedoch daran erinnern, dass die Nicht-Pro-Modelle des iPhone 14 die Schiffsladung erstaunlicher Upgrades überspringen werden, die dieses Jahr zu den Pro-Varianten kommen.

iPhone 14 Pro Pill-cum-Hole-Design

Im Gegensatz zu der kleineren Kerbe bei der iPhone 14-Serie werden die iPhone 14 Pro-Modelle die gleiche wie bei den Modellen des letzten Jahres sein Wechseln Sie zum lang gemunkelten Pill-cum-Hole-Design. Ja, Apple wird die Notch später in diesem Jahr endlich los. Das ist aber noch nicht alles. Es wird erwartet, dass die Pro-Modelle auch ein verbessertes Display enthalten, das Always-on-Display unterstützt, das neue A16 Bionic-Chipsatz mit verbessertem LPDDR5-RAM und, was noch wichtiger ist, einer 48-Megapixel-Kamera.

Also ja, das iPhone 14 und 14 Max sind in Bezug auf die Leistung möglicherweise keine vollständige Pleite und können einige Upgrades enthalten, um den geforderten Preis später in diesem Jahr zu rechtfertigen. Was halten Sie von Apples Entscheidung, den letztjährigen Chipsatz wiederzuverwenden? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich.

Verwandt :  Micromax In 2c mit Unisoc T610 SoC, 5.000-mAh-Akku in Indien eingeführt
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.