Microsoft beendet den Support für Windows 8.1 im Januar 2023

Letztes Jahr kündigte Microsoft an, den Support für Windows 10 ab Oktober 2025 zu beenden. Jetzt bereitet sich der Redmond-Riese darauf vor, eine Benachrichtigung an Windows 8.1-Benutzer zu senden und sie darüber zu informieren, dass der Support für die Plattform im Januar 2023 eingestellt wird. Hier sind die Einzelheiten!

RIP, Windows 8.1!

Microsoft kürzlich hat einen Support-Hinweis geteilt auf seiner offiziellen Website und kündigt dies an Windows 8.1 wird ab dem 10. Januar 2023 nicht mehr unterstützt. Nach diesem Datum erhält Windows 8.1 keine Sicherheitsupdates mehr von Microsoft.

Jetzt sagt Microsoft, dass nach dem Ende des Supports für Windows 8.1 an dem besagten Datum, Benutzer, die über Microsoft 365 verfügen, erhalten keine funktionsorientierten, Sicherheits- und anderen Qualitätsupdates für die Office-Apps mehr. Wenn Benutzer also weiterhin Office-Apps verwenden möchten, müssen sie ihre Geräte auf ein kompatibles Windows-Betriebssystem aktualisieren. Andernfalls können sie zugreifen Büro im Internet als Alternative.

Zur Erinnerung: Microsoft beendete den Support für Windows 8 am 12. Januar 2016. Die Plattform wurde von vielen Benutzern abgelehnt, als sie im Jahr 2012 veröffentlicht wurde, aufgrund ihres Mobile-First-UI-Designs. Obwohl Microsoft mit Windows 8.1 zu einem Desktop-ähnlichen Design zurückgekehrt ist, hat es das Gesamterlebnis von Windows 8 auf PCs nicht wirklich verbessert.

Auch darauf weist das Unternehmen hin Die meisten Windows 8- oder 8.1-Geräte unterstützen das neueste Windows 11-Betriebssystem des Unternehmens nicht aufgrund von Hardwareeinschränkungen. Für Benutzer, die daran denken, ihre Geräte auf Windows 10 zu aktualisieren, schlägt Microsoft vor, die Tatsache zu berücksichtigen, dass Windows 10, wie bereits erwähnt, im Oktober 2025 auch eine End-of-Support-Phase erreichen wird. Daher rät das Unternehmen den Benutzern, ihre PCs oder Laptops mit modernen Computersystemen aufzurüsten, auf denen Windows 11 vorinstalliert ist.

Wenn Sie also ein Windows 8.1-Benutzer sind, könnten Sie damit beginnen, nach Geräten mit Windows 11 oder Windows 11 SE zu suchen, bevor Microsoft nächstes Jahr die Unterstützung Ihres Betriebssystems einstellt. Sie können auch in Betracht ziehen, auf Chromebooks umzusteigen, da Google Chrome OS kontinuierlich verbessert, um es schließlich mit Windows auf Augenhöhe zu machen.

Verwandt :  Sie können bald das weltweit erste wasserdichte USB-C-iPhone kaufen
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.