OnePlus 10R Prime Blue Edition in Indien eingeführt

Wie erwartet hat OnePlus das neue OnePlus 10R Prime Blue Edition in Indien vorgestellt. Dies ist eine neue Farbvariante des Geräts, was bedeutet, dass sich unter der Haube nichts geändert hat. Dies geschieht fast fünf Monate nach dem Start des Telefons in Indien. Hier sind die Details zu wissen.

OnePlus 10R Prime Blue Edition vorgestellt

Die OnePlus 10R Prime Blue Edition ergänzt die bestehenden Farboptionen Sierra Black und Forest Green. es ist erhältlich in der Einzeloption 8 GB RAM + 128 GB Speicher und kostet Rs 32.999, ähnlich wie die 8 GB + 128 GB-Variante anderer Farboptionen. Außerdem unterstützt es nur 80 W SuperVOOC-Schnellladung. Zur Erinnerung: Es gibt auch eine 150-W-Schnellladevariante.

Allerdings können interessierte Käufer einen sofortigen Rabatt von Rs 3.000 auf die Verwendung von SBI-Kredit- und Debitkarten erhalten, den Preis bei Amazon India auf Rs 29.999 senken. Außerdem kann ein zusätzlicher Rabatt von Rs 500 als Apay-Cashback in Anspruch genommen werden. Benutzer können auch ein kostenloses Amazon Prime-Abonnement für 3 Monate erhalten.

Es ist jetzt über Amazon und sogar auf der Website des Unternehmens erhältlich.

Was die technischen Daten betrifft, so verfügt das OnePlus 10R über ein 6,7-Zoll-Fluid-OLED-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, einer Touch-Abtastrate von 360 Hz, HDR10+ und mehr. Es wird vom MediaTek Dimensity 8100-Chipsatz angetrieben und verfügt über 12 GB RAM + 256 GB Speicheroption, jedoch für andere Farben.

Das Das Telefon verfügt über eine 50-Megapixel-Hauptkamera, ein 8-Megapixel-Ultraweitwinkelobjektiv und eine 2-Megapixel-Makrokamera, zusammen mit einem 16 MP Front-Shooter. Das neue OnePlus 10R wird von einem 5.000-mAh-Akku unterstützt, führt Android 12 mit OxygenOS 12 an der Spitze aus, verfügt über einen eingebauten Fingerabdruckscanner, Face Unlock und mehr.

Interessieren Sie sich also für die neue OnePlus 10R Prime Blue Edition? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Verwandt :  Japan macht Cybermobbing mit einem Jahr Gefängnis strafbar