Vivo X80-Serie mit Zeiss-Kameras weltweit eingeführt

Nach der Markteinführung seiner Flaggschiff-Reihe Vivo X80 in China Ende letzten Monats hat Vivo nun das Vivo X80 Pro und das Vanilla Vivo X80 auf dem Weltmarkt eingeführt. Die Geräte sind mit High-End-Snapdragon- und MediaTek-Prozessoren, 120-Hz-LTPO-AMOLED-Displays, ZEISS-Kameras und weiteren Flaggschiff-Spezifikationen ausgestattet. Werfen wir also einen Blick auf die Details unten.

Vivo X80-Serie: Preis und Verfügbarkeit

Die Vivo X80-Serie, einschließlich des Snapdragon 8 Gen 1-betriebenen X80 Pro und des Dimensity 9000-betriebenen X80, wurde auf dem malaysischen Markt eingeführt. Die Telefone fallen in den Premiumbereich und sind in einer einzigen RAM + Speichervariante erhältlich.

Das Vivo X80 kostet RM 3.499 (~Rs 61.829), während das Vivo X80 Pro RM 4.999 (~Rs 88.331) kostet. Die Geräte können derzeit über verschiedene Online-Kanäle in Malaysia vorbestellt werden, darunter Estore, Shopee und Lazada. Während das Vivo X80 Pro in einem Cosmic Black Colorway kommt, bekommt das X80 eine weitere Option in Form von Urban Blue.

Vivo X80-Serie: Spezifikationen und Funktionen

Kommen wir nun zu den wichtigsten Spezifikationen und Funktionen des Vivo X80 und X80 Pro: Sie verfügen über eine ähnliche Designsprache und ein kreisförmiges Kameramodul, das in einer rechteckigen Platte auf der Rückseite untergebracht ist. Beide Geräte verfügen über eine Von Samsung hergestelltes 6,78-Zoll-LTPO-AMOLED-Display mit Unterstützung für eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Während das Pro-Modell über ein QHD-Panel mit maximal 2K-Auflösung verfügt, kommt das Standardmodell mit einem Full-HD+-Bildschirm.

Sowohl das Vivo X80 Pro als auch das X80 verfügen vorne über einen 32-Megapixel-Selfie-Shooter mit Loch in der Mitte. Auf der Rückseite verfügt das Vivo X80 Pro jedoch über ein Quad-Kamera-Setup, einschließlich einer 50 MP Samsung GNV-Sensor mit OIS, ein 48-MP-Ultraweitwinkelobjektiv, ein 12-MP-Tiefensensor und ein 8-MP-Periskopobjektiv mit OIS. Darüber hinaus verfügt das Gerät über die V1 + ISP-Technologie des Unternehmens, um Rauschen zu reduzieren und das Fotoerlebnis mithilfe von KI-gestützten Funktionen zu verbessern.

Vivo X80-Serie mit 120-Hz-LTPO-AMOLED-Displays, Zeiss-Kameras in Malaysia eingeführt

Beim Standard-X80 gibt es jedoch ein dreifaches Rückfahrkamera-Setup, einschließlich eines primären Sony IMX866 RGB-Objektivs mit 50 MP und OIS (das ist eine Premiere für ein Smartphone), ein 12-Megapixel-Ultraweitwinkelobjektiv und ein 12-Megapixel-Tiefensensor für Porträtaufnahmen. Darüber hinaus werden die Kameraeinstellungen sowohl des X80 Pro als auch des X80 von Zeiss-Technologien unterstützt, darunter Zeiss T*-Beschichtung, Zeiss Cinematic Bokeh, Zeiss Natural Color 2.0, ein Mikro-Gimbal-Modus und weitere solche Funktionen.

Unter der Haube, Das Vivo X80 Pro enthält das Flaggschiff Snapdragon 8 Gen 1 SoC, gepaart mit bis zu 12 GB RAM und bis zu 512 GB UFS-Speicher. Zur Erinnerung: Das Telefon hat in China auch eine Dimensity 9000-Variante. Das Vivo X80 hingegen kommt in einem Mediatek Dimension 9000 Konfiguration mit bis zu 12 GB RAM und 512 GB internem Speicher.

Verwandt :  4 beste Datei-Explorer mit Registerkarten für Windows 10

Was den Akku angeht, wird das High-End-Modell Vivo X80 Pro unterstützt a 4.700-mAh-Akku mit Unterstützung für kabelgebundenes 80-W-Schnellladen und kabelloses 50-W-Schnellladen. Das Vivo X80 enthält einen kleineren 4.500-mAh-Akku mit denselben Schnellladefunktionen.

Abgesehen von diesen unterstützen die Vivo X80-Geräte 5G-Netzwerke, die neuesten Wi-Fi 6- und bis zu Bluetooth 5.3-Technologien sowie NFC. Auf beiden Modellen läuft FunTouch OS 12 basierend auf Android 12. Die Smartphones sind mit Stereolautsprechern, In-Display-Fingerabdrucksensoren, VC-Flüssigkeitskühlsystemen und mehr ausgestattet.

Nun ist erwähnenswert, dass derzeit nicht bestätigt ist, ob das Unternehmen die Geräte in den kommenden Tagen auf andere Märkte wie Indien bringen wird oder nicht. Wir empfehlen Ihnen, für weitere Updates auf dem Laufenden zu bleiben und uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mitzuteilen.