Xiaomi India wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe von über Rs 600 Crores verurteilt

Das indische Finanzministerium hat Xiaomi eine saftige Geldstrafe von 653 Mrd. Rupien auferlegt, da das Unternehmen Berichten zufolge Steuern im Land hinterzogen hat. Diese Nachricht kommt, nachdem kürzlich vorgeschlagen wurde, dass sowohl Oppo als auch Xiaomi in Indien eine Geldstrafe von bis zu 1.000 Crores Rs auferlegt werden. Folgendes ist passiert.

Xiaomi India hat sich angeblich dem Zoll in Indien entzogen

Basierend auf Informationen wurde festgestellt, dass Xiaomi India umgangener Zoll durch Unterbewertung, laut Bericht. Im Anschluss daran wurde vom Directorate of Revenue Intelligence (DRI) eine Untersuchung gegen Xiaomi und seine Auftragnehmer durchgeführt.

Auch die Räumlichkeiten von Xiaomi India wurden durchsucht, was zu „belastenden“ Dokumenten führte, die darauf hindeuteten, dass das chinesische Unternehmen Lizenzgebühren und Lizenzgebühren an Qualcomm USA und Beijing Xiaomi Mobile Software im Rahmen vertraglicher Verpflichtungen überwiesen hatte.

Der Lizenz- und Lizenzgebühren wurden dem Transaktionswert der Ware nicht hinzugefügt von Xiaomi und seinen Auftragnehmern importiert. Dies reduzierte die Papierkosten der Einfuhren, was sich als Verstoß gegen Abschnitt 14 des Zollgesetzes von 1962 und Zollbewertung (Bestimmung des Wertes importierter Waren) Regeln 2007 erwies.

Im Anschluss an die Untersuchung wurden der M/s Xiaomi Technology India Private Limited gemäß den Bestimmungen des Zollgesetzes von 1962 drei Vorführungsmitteilungen zur Beitreibung und Einziehung der verhängten Geldbuße ausgestellt.

In einer offiziellen Erklärung sagte Xiaomi: „Bei Xiaomi India legen wir größten Wert darauf, dass wir alle indischen Gesetze einhalten. Wir prüfen die Mitteilung derzeit im Detail. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen unterstützen wir die Behörden bei allen notwendigen Unterlagen.

Es wurde weiter enthüllt, dass Xiaomi-Telefone, die in Indien verkauft werden, entweder vom Unternehmen importiert werden oder einige ihrer Teile importiert werden, wonach die Telefone dann in Indien zusammengebaut werden. Xiaomi importiert normalerweise von Auftragnehmern und ist an einen Exklusivvertrag gebunden.

Verwandt :  iPhone 13 wird bald in Indien hergestellt, da die Testproduktionen beginnen
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.