NBA-Gerüchte: Potenzielle Handelsdestinationen von John Collins

Wieder einmal wurde John Collins in potenziellen Handelsgerüchten mit mehreren Teams in Verbindung gebracht. Also, hier werden wir die drei wahrscheinlichsten Ziele für ihn besprechen.

Alles in allem, die Atlanta Hawks waren einer der Die enttäuschendsten Teams der NBA diese Saison. Hinzufügen Dejount Murray sollte sie auf die nächste Ebene bringen, aber das war nicht der Fall.

Es gab Gerüchte über den Trainer Nate McMillan plant, zurückzutreten, und es gab einige Unzufriedenheit zwischen dem Team und dem angehenden Star Trae Young. Das ist genau dort ein Rezept für eine Katastrophe.

Da sie also versuchen, das Schiff geradezurichten, ist es offensichtlich, dass sie einige Schritte unternehmen müssen. Und noch einmal, John Collins wurde an mehrere Teams gebunden in potenziellen Handelsgerüchten. Also, hier werden wir die drei wahrscheinlichsten Ziele für ihn besprechen.

NBA-Gerüchte: 3 potenzielle Landeplätze für John Collins

3. Phoenix-Sonnen

Die Phönix-Sonnen haben während der gesamten Saison gekämpft und noch jemanden hinzugefügt, der die Offensivlast tragen kann Devin Booker könnte genauso gut das sein, was sie brauchen, um das Schiff geradezurichten.

Sie könnten versuchen, die athletische Kombination / Stürmer zu landen, indem sie sie endlich loswerden Jae Crowder, Hinzufügen Cameron Payne und Dario Saric Gehältern entsprechen. Die Hawks würden im Gegenzug zwei vielseitige Verteidiger und Schützen bekommen.

2. Charlotte-Hornisse

Gordon Hayward hat sich nicht für die gedreht Charlotte Hornissen, und Kelly Oubre jr. fällt verletzungsbedingt auf unbestimmte Zeit aus. Hinzufügen Miles Bridges ungewisse Zukunft für die Mischung, und die Notwendigkeit für einen Small Forward ist offensichtlich.

Darüber hinaus würde Collins daneben gedeihen LaMelo-Ball, ein Typ, der den Basketball genau dort ablegt, wo er ihn braucht. Er ist ein hochfliegender athletischer Freak und ein besserer Spieler im Vergleich zu Bridges, der sein Spiel mit Balls Ankunft auf ein ganz neues Niveau gebracht hat.

1. Utah-Jazz

Die Utah-Jazz wollen konkurrenzfähig bleiben und ansprechende Stücke sammeln, die woanders nicht gut passen. Und die Paarung von Collins mit Lauri Markkanen und Walker Kessler würde ihnen viel Größe und Vielseitigkeit geben.

Im Gegenzug würden die Hawks zwei Spieler gewinnen, die im Moment viel besser zu ihren Bedürfnissen passen: Malik Beasley und Jarred Vanderbilt. Sie würden zwei scharf schießende Flügel bekommen, die sich in der Verteidigung behaupten können, also wäre es ein Win-Win-Szenario.

Verwandt :  Luka Doncics 60-Punkte-Spiel knüpft an Michael Jordans 32-Jahres-Rekord an