„The Sound of Magic“: Ji Chang-wook lernte Magie und arbeitete mit einem Meisterillusionisten zusammen

Das neue Hit-K-Drama von Netflix Der Klang der Magie entführt das Publikum in eine Welt voller magischer Wunder, die mit dem Druck des Erwachsenseins konkurriert. Im Mai K-Drama Der Klang der MagieSchauspieler Ji Chang-wook spielt die Hauptrolle und den Zauberer Ri-eul. Einen Zauberer-Umhang auf der Leinwand zu tragen ist eine Sache, aber der Schauspieler musste das Publikum von den Illusionen überzeugen. Um in die Rolle einzutauchen, lernte Ji Magie und arbeitete mit Koreas Top-Illusionist Lee Eun-kyul zusammen.

Ri-eul lebt in „The Sound of Magic“ in einer Welt der Magie, weit weg von der harten Realität

Ri-eul ist ein mysteriöser Charakter, der es jedoch schafft, das Publikum von Anfang an zu fesseln. In Ah-yis (Choi Sung-eun) Schule gehen Gerüchte über einen Zauberer um, der in einem verlassenen Vergnügungspark lebt. Es gibt auch Geschichten über seine Zaubertricks, bei denen er jemanden in zwei Hälften teilte. Ah-yi trifft Ri-eul und glaubt, dass seine Magie nur aus Tricks und Illusionen besteht.

Er zeigt ihr bald, dass er kein gewöhnlicher Zauberer ist, was das Publikum glaubt. Er kann einfache Kartentricks und Handbewegungen in nicht-von-dieser-Welt-Illusionen manifestieren, die keine ergründbare Erklärung haben. Ri-eul konnte den gesamten Park mit einem Fingerschnippen erhellen.

Ah-yi erkennt, dass er Recht hat, dass sie ihr kindliches Wunder verloren hat, und beschließt, seine Schülerin zu werden. Ri-eul bringt ihr einen Anfängerkurs über Irreführung, kleine Feuertricks und mehr bei. Um Ri-eul so genau wie möglich von der Webtoon-Version zu bekommen Der Klang der MagieJi lernte, ein Zauberer zu werden.

Ji Chang-wook sagt, Magie habe keine Schlupflöcher, als er für „The Sound of Magic“ lernte

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Beim Pressefest für Der Klang der Magie, verrät Ji, dass er Tricks und Magie für seinen Charakter lernen musste. Der Schauspieler war begeistert zu lernen und begann Monate vor den Dreharbeiten. In den Fragen und Antworten enthüllt er, dass Magie nicht so einfach ist, wie die Leute glauben. Es erfordert Liebe zum Detail.

„Es war mehr als schwierig und erforderte viel Zeit, Geschick und Fingerspitzengefühl; es gab keine Abkürzungen. Ich habe drei Monate lang Requisiten herumgetragen und ständig mit dem Ausbilder geübt“, erklärte Ji. Als unerfahrener Zauberer in der Ausbildung bekam Ji Hilfe von Koreas Top-Illusionist Lee Eun-kyul.

„Es gibt keinen einfachen Weg, um zu zaubern. Ich habe mir viele Videos von Lee Eun-kyul angesehen, der Magie vorführt, und er war wirklich gut im theatralischen Ausdruck. Ich fühlte einen gewissen Druck, für die Rolle zu üben. Aber zum Glück hat er die Magie so gut entworfen, dass ich mich auf ihn verlassen konnte“, sagte Ji.

Verwandt :  Hier ist der Grund, warum Netflix einige ältere Samsung-, Roku- und Vizio-Geräte über Bord wirft: DRM

Lee wurde später Berater für Der Klang der Magie um Ji mit seiner Magie zu helfen. Der Meisterillusionist hat sich mit Hilfe des Regisseurs clevere Tricks und Spezialeffekte für das K-Drama ausgedacht. Die Verwendung realistischer Illusionen und Computermagie schuf das Wunder von Ri-euls Magie, die mehr ist als nur clevere Handtricks.

„The Sound of Magic“ Ji Chang-wook nutzte das, was er gelernt hatte, um ein junges Publikum zu begeistern

Ji gibt zu, dass das Erlernen von Magie eine Herausforderung war und scherzt, dass er wahrscheinlich nie wieder eine andere Rolle als Magier übernehmen wird. Doch der Schauspieler nutzte das Gelernte in einem Video für den Youtube-Kanal odg. In dem Video erscheint Ji als eine Mischung aus seiner realen Person und seiner Der Klang der Magie Charakter.

Im Video überrascht Ji die kleinen Gäste mit Kartentricks. Er hält einen leeren schwarzen Umschlag und lässt im Handumdrehen Geld darin erscheinen. Die Kinder fragen, wie er das gemacht hat und Ji antwortet einfach: „Es ist Magie. Echte Magie.“

Das Video diente auch als Diskussion darüber, wie Kinder Magie sehen und ob sie daran glauben oder nicht. Viele der Kinder erklärten, dass die Dinge, an die sie einmal geglaubt oder zu denen sie aufgeschaut haben, verschwinden würden, wenn sie älter werden. Ji erklärt, dass das Erwachsenwerden einfach war, „aber was schwieriger ist, diese kindliche Unschuld wiederzufinden, wenn man erwachsen wird.“