Wenn Sie Microsoft Teams und OneDrive für Ihre Produktivitätsanforderungen verwenden möchten, aber Dateien über 100 GB herunterladen und freigeben möchten, brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen. Microsoft hat bestätigt, dass es plant, dieses Limit ohne zusätzliche Kosten für Sie auf 250 GB zu erhöhen.

Microsofts großzügiges Geschenk an Office 365-Benutzer

Microsoft hat noch keine offizielle Ankündigung zu diesem Thema gemacht, aber es ist ein interessanter Eintrag über das Unternehmen erschienen. Microsoft 365-Roadmap.

Die Roadmap ist ein zuverlässiger Weg, um einen Einblick in das zu erhalten, was Microsoft für seine Produktivitätsdienste auf Lager hat. Wir haben vor der Roadmap einige eingehende Funktionen entdeckt, z. B. die Pläne von Microsoft, die Navigationssteuerung des Teams zu verbessern.

In einem kürzlich veröffentlichten Update hat Microsoft die Funktion 70558 mit dem Namen “OneDrive: Unterstützung für 250 GB Dateigröße in Microsoft 365” hinzugefügt. Die Beschreibung ist sehr explizit:

Benutzer können große Dateien mit bis zu 250 GB in OneDrive, SharePoint und Teams hochladen.

Glücklicherweise müssen Sie nicht lange warten, bis Sie gigantische Dateien auf OneDrive freigeben können. Das Update wird voraussichtlich im Januar 2021 veröffentlicht, im selben Monat, in dem es auf der Roadmap veröffentlicht wurde.

Die wichtigsten Schritte von Microsoft in einer COVID-19-Welt

Während COVID-19 noch die Runde macht, ist es keine Überraschung, dass Remote Working zu einem wichtigen Bestandteil des Online-Geschäfts geworden ist. Microsoft weiß dies und hat dafür gesorgt, dass COVID-19 und die Einführung von Remote-Desktops einen guten Gewinn bringen.

Jetzt möchte das Unternehmen sicherstellen, dass dies auch so bleibt. Dazu muss es den Menschen alles geben, was sie für ihre Arbeit benötigen, damit Benutzer nicht das Gefühl haben, Tools von Drittanbietern verwenden zu müssen, um bestimmte Probleme zu lösen.

Jetzt, da alle unsere Arbeiten zu Hause erledigt und in der Cloud gespeichert werden, ist es wahrscheinlich, dass Benutzer häufiger als zuvor gigantische Dateien herunterladen und freigeben. Wenn dies zutrifft, ist diese großzügige Vergrößerung eine gute Möglichkeit für den Software-Riesen, die Mitarbeiter im Microsoft 365-Ökosystem zu halten, anstatt auf eine andere Filesharing-Website zu wechseln.

Die Grenzen des Herunterladens von Dateien verschieben

Da sich der Wettbewerb in der Remote-Nische verschärft, unternimmt Microsoft alles in seiner Macht stehende, um die Besten zu sein. Wahrscheinlich ist dieses Download-Upgrade nur eine von vielen kleinen Änderungen, die Microsoft an seinem Service vornehmen wird, um sicherzustellen, dass sich die Menschen auf absehbare Zeit auf seine Produkte verlassen.

In der Tat, wenn die Erfolgsbilanz von Microsoft gültig ist, werden möglicherweise großzügigere Geschenke für Teams kommen. Beispielsweise hat das Unternehmen kürzlich den kostenlosen Besprechungszeitgeber für Microsoft Teams-Anrufe entfernt, um besser mit Zoom konkurrieren zu können.

verbunden :  So entfernen Sie die versteckten persönlichen Informationen, die Microsoft Office Ihren Dokumenten hinzufügt