So erstellen Sie benutzerdefinierte Eigenschaften in einem Word-Dokument

Wir haben Ihnen kürzlich gezeigt, wie Sie Benutzerinformationen in Word festlegen. Word speichert außerdem mehrere zusätzliche erweiterte Eigenschaften für Ihre Dokumente. Einige davon werden auf dem Bildschirm “Info” angezeigt, und Sie können diese Eigenschaften bearbeiten sowie benutzerdefinierte Eigenschaften erstellen.

Benutzerdefinierte Eigenschaften können erstellt werden, um zusätzliche Informationen zu dem Dokument zu speichern, die auf der Registerkarte “Zusammenfassung” des Dialogfelds “Erweiterte Eigenschaften” nicht verfügbar sind. Wenn Sie in Ihrem Dokument häufig verwendete Phrasen oder Wörter haben, die sich zwischen dem ersten und dem letzten Entwurf ändern können, kann es hilfreich sein, einige benutzerdefinierte Eigenschaften zu konfigurieren, die Sie in Ihr Dokument einfügen können. Sie können den Wert der Eigenschaft an einer Stelle ändern und er wird im gesamten Dokument weitergegeben.

HINWEIS: Wir haben Word 2013 verwendet, um diese Funktionalität zu demonstrieren.

Klicken Sie zum Erstellen einer benutzerdefinierten Eigenschaft in einem vorhandenen oder neuen Word-Dokument auf die Registerkarte “Datei”.

Stellen Sie auf dem Backstage-Bildschirm sicher, dass der Bildschirm „Info“ aktiv ist. Andernfalls klicken Sie links in der Liste der Elemente auf “Info”.

Klicken Sie auf der rechten Seite des Bildschirms “Info” auf die Schaltfläche “Eigenschaften” und wählen Sie “Erweiterte Eigenschaften” aus dem Dropdown-Menü.


Ein Dialogfeld mit dem Dateinamen (ohne Dateierweiterung) als Titel wird angezeigt. Klicken Sie auf die Registerkarte “Benutzerdefiniert”.

Sie können eine der vordefinierten benutzerdefinierten Eigenschaften aus der Liste oben auf der Registerkarte auswählen. Wenn die gewünschte Eigenschaft nicht in der Liste enthalten ist, geben Sie im Bearbeitungsfeld “Name” über der Liste einen Namen für die benutzerdefinierte Eigenschaft ein. Wählen Sie den Datentyp für die benutzerdefinierte Eigenschaft (Text, Datum, Nummer, Ja oder Nein) und geben Sie einen Wert für die Eigenschaft in das Bearbeitungsfeld “Wert” ein. Klicken Sie auf “Hinzufügen”.

Ihre benutzerdefinierte Eigenschaft mit “Wert” und “Typ” wird der Liste “Eigenschaften” hinzugefügt. Klicken Sie auf “OK”, um das Dialogfeld zu schließen.


Die hinzugefügte benutzerdefinierte Eigenschaft wird auf dem Backstage-Bildschirm „Info“ nicht angezeigt, Sie können sie jedoch mithilfe eines Felds in Ihr Dokument einfügen. Wir werden in einem zukünftigen Artikel diskutieren, wie das geht.

verbunden :  So drucken Sie mehrere PowerPoint-Folien auf jedes Blatt Papier
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.