Aktivieren Sie den Schwachstellenschutz Intel Processor Machine Check Error in Windows 10

Intel hat eine technische Empfehlung rund um die Schwachstelle Intel Processor Machine Check Error veröffentlicht, der CVE-2018-12207 zugewiesen ist. Microsoft hat Updates veröffentlicht, um diese Schwachstelle für virtuelle Gastmaschinen (VMs) zu mindern, aber der Schutz ist standardmäßig deaktiviert. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie den Schwachstellenschutz Intel Processor Machine Check Error in Windows 10 aktivieren.

Intel

Intel-Prozessoren, die die Maschinenprüfungsarchitektur unterstützen, verfügen über einen Mechanismus zum Erkennen und Melden von Hardwarefehlern (z. B. Systembus-, ECC-, Paritäts-, Cache- und TLB-Fehler) an die Systemsoftware. Die Maschinenprüfungsarchitektur ermöglicht es dem Prozessor, eine Maschinenprüfungsausnahme zu erzeugen, um die Erkennung eines Maschinenprüfungsfehlers zu signalisieren. Dadurch können Entwickler von Systemsoftware und Betriebssystemen das System ordnungsgemäß herunterfahren, wenn auf der Plattform Hardwarefehlerzustände erkannt werden.

Aktivieren Sie den Schwachstellenschutz Intel Processor Machine Check Error

Das Aktivieren oder Deaktivieren dieses Schutzes erfordert eine Aktion auf den Hyper-V-Hosts, auf denen nicht vertrauenswürdige VMs ausgeführt werden. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um eine Registrierungseinstellung festzulegen, um diesen Schutz auf den Hyper-V-Hosts zu aktivieren oder zu deaktivieren, auf denen nicht vertrauenswürdige VMs ausgeführt werden.

Hier ist wie:

Zu ermöglichenMach Folgendes;

Starten Sie die Eingabeaufforderung im Administratormodus.

Kopieren Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl und fügen Sie ihn ein:

reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Virtualization" /v IfuErrataMitigations /t REG_DWORD /d 1 /f

Fahren Sie alle auf dem Hyper-V-Host ausgeführten Gast-VMs herunter und starten Sie sie neu.

Zu deaktivierenMach Folgendes;

Starten Sie die Eingabeaufforderung im Administratormodus.

Kopieren Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl und fügen Sie ihn ein:

reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Virtualization" /v IfuErrataMitigations /t REG_DWORD /d 0 /f

Fahren Sie alle auf dem Hyper-V-Host ausgeführten Gast-VMs herunter und starten Sie sie neu.

Das ist es!

Verwandt :  So entfernen Sie bestimmte Domänen aus Firefox DNS über HTTPS