Apple hat damit begonnen, eine neue Apple Watch-Funktion zum einfachen Entsperren des iPhone zu testen, wenn in einigen Wochen vor der Veröffentlichung eine Gesichtsmaske getragen wird. Viele Benutzer fragen danach, zumal das tragbare Gerät seit Jahren das Entsperren von Macs unterstützt.

Für die Gesichtserkennung müssen bestimmte Bereiche ihres Gesichts für die TrueDepth-Kamera sichtbar sein. Wie aus einem Unterstützungsdokument am hervorgeht Site Web d’AppleDie Tiefenerkennungskamera muss die Augen, die Nase und den Mund des Benutzers zur Gesichtserkennung klar sehen, um zuverlässig arbeiten zu können.

Die Gesichtserkennung funktioniert nicht, wenn etwas Ihren Mund und Ihre Nase bedeckt, z. B. eine Gesichtsmaske. Wenn Sie eine Gesichtsmaske tragen, werden Sie aufgefordert, Ihr Passwort nach dem Wischen automatisch einzugeben.

“Mit Apple Watch entsperren” ist die Lösung für dieses Problem.

So funktioniert es

Nach dem manuellen Aktivieren der neuen Funktion wird der Entsperrvorgang ziemlich transparent. Mit einer entsperrten Apple Watch initiiert der Benutzer wie gewohnt eine Face ID-Sitzung auf seinem iPhone. Aber anstatt zu scheitern, entsperrt Face ID das Telefon und fordert die Uhr auf, mit haptischem Feedback als Bestätigung am Handgelenk des Benutzers zu summen.

Mit anderen Worten, Ihre Apple Watch in der Nähe hilft Ihnen bei der Authentifizierung, obwohl die Genauigkeit der Gesichtserkennung viel geringer ist. Sie können Ihr iPhone auch von Ihrer Apple Watch aus sperren. Eine der Einschränkungen ist, dass “Mit Apple Watch entsperren” auf das Entsperren beschränkt ist. Es kann nicht zur Authentifizierung von Apple Pay-Transaktionen oder zur Autorisierung von Käufen im App Store usw. verwendet werden.

Kann ich es schon benutzen?

Diese nützliche neue Funktion wurde in den aktuellen Beta-Versionen von iOS 14.5 und watchOS 7.4-Softwareupdates entdeckt. Wichtige Updates für das Apple-Betriebssystem durchlaufen mehrere Betas, bevor sie zur Hauptsendezeit bereit sind. Die Beta-Testphase für iOS-Updates dauert in der Regel mehrere Wochen, sodass diese neue Funktion im Frühjahr veröffentlicht werden kann.

Apple veranstaltet in der Regel im Frühjahr eine Presseveranstaltung, und 2021 sollte keine Ausnahme sein. Gerüchten zufolge wird Apples Spring 2021-Event als Sprungbrett für das nächste iPad Pro dienen, eine Reihe neuer Apple Watch-Bänder mit Frühlingsmotiven, neue Silikon-Apple-Macs und vieles mehr.

Gesichtserkennung in der COVID-Ära

Die Gesichtserkennung wirkt wie ein Zauber, bis Sie eine Maske tragen. In diesem Fall schlägt ein Gesichts-Scan fehl. Nach 3 erfolglosen Versuchen wird der Benutzer aufgefordert, seinen Zugangscode einzugeben.

verbunden :  So laden Sie Ihre Datenschutzdaten von Spotify herunter

Normalerweise ist Face ID eine reibungslose Erfahrung. Aber dieser neue Standard, in dem wir seit fast einem Jahr leben, bedeutet, dass die Mehrheit der Menschen in der Öffentlichkeit Masken trägt. Infolgedessen ist die Gesichtserkennung während der COVID-19-Pandemie zu einem Hindernis für den Zugang zu Ihrem Gerät geworden.

Touch ID feiert ein Comeback

“Entsperren mit Apple Watch” sollte helfen, aber es ist nicht die einzige Möglichkeit, wie Apple dieses Problem lösen kann. Wie PatentlyApple Berichten zufolge hat Apple ein detailliertes Patent für einen Touch ID-Fingerabdruckscanner erhalten, der in die Seitentaste der Apple Watch integriert werden kann.

Ein anderes Patent beschreibt eine Handgelenk-ID-Authentifizierungsfunktion für das tragbare Gerät.

Und mit dem iPad Air 4 hat Apple Touch ID in den Netzschalter integriert. Darüber hinaus schlagen Patentanmeldungen und Analysten vor, dass das diesjährige iPhone 13 sowohl mit Touch ID als auch mit Face ID ausgestattet sein könnte. Es ist interessant zu glauben, dass Touch ID, eine der besten Erfindungen von Apple im mobilen Bereich, wiederbelebt wird, damit Face ID besser mit Gesichtsmasken funktioniert.