So aktivieren und konfigurieren Sie den Ransomware-Schutz in Windows Defender

Windows Defender in Windows 11/10 bietet robusten Schutz vor Ransomware. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie es aktivieren Ransomware-Schutz und schützen Sie Ihr System sowie Datenordner.

Ransomware ist eine Art von Malware, die Ihre Dateien, Daten oder den PC selbst sperrt und Geld von Ihnen erpresst, um Zugriff zu gewähren. Dies ist eine neue Möglichkeit für Malware-Autoren, Gelder für ihre illegalen Aktivitäten im Internet zu sammeln.

Ransomware-Schutz in Windows Defender

So aktivieren Sie den Ransomware-Schutz in Windows Security oder Microsoft Defender:

  1. Öffnen Sie Windows Defender
  2. Wählen Sie Viren- und Bedrohungsschutz
  3. Klicken Sie auf Ransomware-Schutz verwalten
  4. Aktivieren Sie den kontrollierten Ordnerzugriff
  5. Fügen Sie die Ordner hinzu, die Sie schützen möchten.

Sehen wir uns das Verfahren im Detail an.

Starten Sie Windows Security, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Taskleistensymbol klicken

Klicken Sie auf Sicherheits-Dashboard anzeigen

Wählen Sie auf der linken Seite Viren- und Bedrohungsschutz aus.

Ransomware-Schutz in Windows Defender

Unter Ransomware-Schutzklicke auf Ransomware-Schutz verwalten.

Ransomware-Schutz in Windows Defender

Aktivieren Sie den kontrollierten Ordnerzugriff. Diese Funktion schützt Dateien, Ordner und Speicherbereiche auf Ihrem System vor unbefugten Änderungen durch Malware.

Dann finden Sie zwei weitere Optionen – Geschützte Ordner und Erlauben Sie einer App den kontrollierten Ordnerzugriff. Klicken Sie auf „Geschützte Ordner“, um die derzeit geschützten Ordner zu verwalten. Möglicherweise können Sie keinen Ordner aus der Liste entfernen, aber Sie können sicherlich weitere Ordner hinzufügen, indem Sie auf klicken Fügen Sie einen geschützten Ordner hinzu Taste.

So verwenden Sie den kontrollierten Ordnerzugriff in Windows 10

Wenn Sie aktiviert haben Kontrollierter Ordnerzugriff und auf einen Ordner und wenn eine nicht autorisierte App oder ein nicht autorisierter Prozess versucht, darauf zuzugreifen und seinen Inhalt zu ändern, wird der Versuch gestoppt, und Sie werden sehen Nicht autorisierte Änderungen blockiert Benachrichtigung in der unteren rechten Ecke Ihres Bildschirms.

Aktivieren Sie den kontrollierten Ordnerzugriff

Der einzige Grund, warum Ransomware erstellt wird, ist, dass die Malware-Autoren darin eine einfache Möglichkeit sehen, Geld zu verdienen. Schwachstellen wie nicht gepatchte Software, veraltete Betriebssysteme oder die Unwissenheit von Personen sind für solche Personen mit böswilligen und kriminellen Absichten von Vorteil. Daher ist es am besten, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um sich vor Ransomware-Angriffen zu schützen.

Verwandte liest:

  • So aktivieren und verwenden Sie den kontrollierten Ordnerzugriff
  • So erlauben Sie Apps den kontrollierten Ordnerzugriff
  • So konfigurieren Sie den Zugriff auf kontrollierte Ordner mithilfe von Gruppenrichtlinien und PowerShell
  • Befehle für kontrollierten Ordnerzugriff zum Kontextmenü hinzufügen.

Während Windows Defender diesen Schutz bietet, könnten Sie stattdessen eine gute kostenlose Anti-Ransomware-Software verwenden. Obwohl einige Ransomware-Entschlüsselungstools verfügbar sind, ist es ratsam, das Problem von Ransomware-Angriffen ernst zu nehmen. Es gefährdet nicht nur Ihre Daten, sondern kann auch Ihre Privatsphäre in einem solchen Ausmaß verletzen, dass es auch Ihrem Ruf schaden kann.

Verwandt :  So bestellen Sie Oculus Quest 2 vor