So deaktivieren Sie die Face Match-Funktion von Google

Gesichtserkennungstechnologie wird zunehmend als Bedrohung für die Privatsphäre angesehen, da sie von Strafverfolgungsbehörden und an öffentlichen Orten eingesetzt wird. Aber nicht nur äußerlich müssen Sie sich um die Gesichtserkennung sorgen.

Unternehmen wie Google beginnen mit der Herstellung von Smart-Home-Geräten, die auch die Gesichtserkennung verwenden. Ein Google-Gerät verfügt über eine Funktion namens Face Match, mit der ein Modell Ihres Gesichts erstellt wird.

Wenn Sie Ihre Privatsphäre schätzen, finden Sie hier weitere Informationen zu Face Match und zum Deaktivieren.

Was ist Google Face Match?

Google Face Match ist eine Funktion, die derzeit auf Google Nest Hub Max-Geräten verfügbar ist. Google hat diese Smart-Home-Bildschirme so konzipiert, dass Sie Ihre Smart-Home-Geräte steuern und einfach auf den Google-Assistenten zugreifen können. Das Gerät erkennt mit Face Match Ihr Gesicht, sodass personalisierte Inhalte für Sie oder andere Benutzer angezeigt werden können.

Google macht deutlich, dass Face Match kein Sicherheitsmerkmal ist. Es ist nicht wie bei Apple FaceID, bei dem ein Bild Ihres Gesichts verwendet wird, um Ihr iPhone zu entsperren. Und es ist auch nicht mit dem Gesichtserkennungsalgorithmus von Facebook vergleichbar, der Personen auf Fotos nach dem Hochladen identifiziert.

Stattdessen können Sie mit Face Match den Benutzer eines Geräts in Echtzeit identifizieren. Das Gerät scannt Ihr Gesicht, um ein Gesichtsmodell zu erstellen. In Zukunft kann er Sie anhand dieser Vorlage identifizieren und von anderen unterscheiden. Dann kann das Gerät Ihnen personalisierte Inhalte und Anzeigen liefern.

Was ist mit Face Match los?

Das Problem ist, dass der Nest Hub Max seine Kamera verwendet, um seine Umgebung ständig zu überwachen und Gesichter zu identifizieren. Dies bedeutet, dass die Kamera Ihres Geräts immer eingeschaltet ist und immer noch schaut.

Dies ähnelt in gewisser Weise den Datenschutzrisiken von intelligenten Lautsprechern wie Alexa- oder Amazon Echo-Geräten. Während diese Geräte über ein ständig eingeschaltetes Mikrofon verfügen, was auf seine Weise von Bedeutung ist, geht der Nest Hub Max mit einer ständig eingeschalteten Kamera noch einen Schritt weiter.

Ein weiteres Problem ist, dass sich viele Menschen nicht wohl fühlen, wenn Google ein Modell ihres Gesichts hat. Laut Google werden die vom Gerät erstellten tatsächlichen Gesichtsprofile nicht an die Server gesendet. Sie sagen, dass die Profile nur auf dem Gerät existieren.

Sie geben jedoch zu, dass einige Gesichtsdaten an die Cloud gesendet werden, um das Erlebnis zu verbessern. Daher können Sie nicht sicher sein, dass ein Modell Ihres Gesichts nicht auf den Servern von Google landet.

So deaktivieren Sie Google Face Match

Google Face Match deaktivieren - Deaktivieren


verbunden :  4 Internet-Sicherheitswarnungen, die Sie niemals ignorieren sollten

Wenn Sie über einen Google Nest Hub Max verfügen, können Sie Face Match deaktivieren. Dies wird empfohlen, wenn das Gerät oder Google keine Informationen zu Ihrem Gesicht enthalten soll. Die Funktion sollte standardmäßig deaktiviert sein. Es ist jedoch eine gute Idee, die Einstellung zu überprüfen, wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre haben.

Um die Funktion zu deaktivieren oder andere Nest Hub Max-Einstellungen zu ändern, muss die Google Home-App auf Ihrem Smartphone installiert sein. Sie können die App herunterladen Für Android oder für ios kostenlos.

Schritte zum Deaktivieren der Gesichtsanpassung bei Nest Hub max

Gehen Sie wie folgt vor, um die Funktion des Nest Hub Max zu deaktivieren:

  1. Verwenden Sie ein Smartphone, um eine Verbindung zu demselben Wi-Fi-Netzwerk herzustellen, mit dem der Nest Hub Max verbunden ist.
  2. Öffnen Sie die Google Home-App.
  3. Tippen Sie auf das Symbol Einstellungen, das wie ein Zahnrad aussieht.
  4. Finde es Google Assistant Services in deinen Gedanken. Drücken Sie auf Mehr Einstellungen.
  5. Gehe zu Assistent, dann Face Match.
  6. Sie sehen eine Liste der Geräte, für die Face Match aktiviert ist. Entfernen Sie Nest Hub Max aus dieser Liste.

Löschen Sie Ihr Gesichtsübereinstimmungsprofil

Dieser vorherige Schritt verhindert, dass Ihr Nest Hub Max-Gerät in Zukunft Ihr Gesicht scannt. Dadurch werden jedoch keine Informationen entfernt, die in der Vergangenheit aus Ihrem Gesicht gesammelt wurden. Um diese Informationen zu löschen, müssen Sie Ihr Face Match-Profil wie folgt löschen:

  1. Gehen Sie zu Ihrem Google-Aktivitätsseite auf einem Smartphone oder Computer.
  2. Also wähle Andere Google-Aktivitäten im linken Menü.
  3. Scrollen Sie zu Inschrift Stimme und Gesicht übereinstimmen Titel.
  4. Klicke auf Daten anzeigen.
  5. Auf der Inschrift Stimme und Gesicht übereinstimmen Seite auswählen Löschen Sie alle Registrierungen. Dadurch werden die von Ihrem Nest Hub Max gesammelten Face Match-Daten gelöscht.

Schalten Sie die Kameraerkennung am Nest Hub max

Google Face Match deaktivieren - Kameraerkennung deaktivieren
Bildnachweis: blasbike /Fotos

Wenn Ihr Nest Hub Max Ihr Gesichtsbild nicht erfassen soll, können Sie die Kameraerkennung vollständig deaktivieren. Zu den Kameraerkennungsfunktionen gehören Face Match und andere Funktionen wie Quick Gestures. Diese funktionieren mithilfe der Kamera des Nest Hub Max, um zu erkennen, was um das Gerät herum vor sich geht.

Die Kameraerkennungsverarbeitung wird auf Ihrem Gerät ausgeführt. Dies bedeutet, dass die gespeicherten Bilder nicht an Google gesendet werden. Sie werden jedoch von der Software im Gerät analysiert. Sie können diese Funktion deaktivieren und Face Match deaktivieren, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

So deaktivieren Sie die Kameraerkennung auf einem Nest Hub Max:

  1. Verwenden Sie ein Smartphone, um eine Verbindung zu demselben Wi-Fi-Netzwerk herzustellen, mit dem der Nest Hub Max verbunden ist.
  2. Öffnen Sie die Google Home-App.
  3. Tippen Sie auf das Symbol Einstellungen.
  4. Finde es Plus Abschnitt und wählen Sie Anerkennung und Personalisierung.
  5. Finde es Kameraerkennung Rahmen. Wechseln von Sicher beim Von.
verbunden :  YouTube testet automatische Kapitel, die mit maschinellem Lernen erstellt wurden

Wenn Sie die Kameraerkennung deaktivieren, wird auch die Gesichtsanpassung deaktiviert. Beachten Sie jedoch, dass Sie Ihr Face Match-Profil immer von Ihrer Google-Aktivitätsseite entfernen sollten.

Deaktivieren Sie die Gesichtserkennung, um Ihre Privatsphäre zu schützen

Leider ist es für Menschen fast unmöglich, die Gesichtserkennungstechnologie zu umgehen. Sie können jedoch die Gesichtserkennung auf Geräten in Ihrem Zuhause deaktivieren. Das Ausschalten von Face Match auf Ihrem Nest Hub Max dauert nicht lange. Dies könnte jedoch ein schwerwiegender Vorteil für Ihre Privatsphäre sein.

Um mehr darüber zu erfahren, warum die Gesichtserkennungstechnologie ein so komplexes Thema ist, lesen Sie unseren Artikel darüber, wie die Suche nach Gesichtserkennung Ihre Privatsphäre zerstört.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.