So sichern und schützen Sie Ihren Drucker vor Hackern

Wahrscheinlich haben Sie sich noch nie Gedanken über die Sicherheit Ihres Druckers gemacht, und Sie sind in dieser Hinsicht nicht allein. Millionen von Menschen verwenden ihre Drucker, ohne jemals darüber nachzudenken, dass dies ein Sicherheitsrisiko darstellen könnte, wenn nichts unternommen wird, und das ist ein Problem.

So sichern und schützen Sie Ihren Drucker vor Hackern

Sie sehen, man sollte seinen Drucker auf die gleiche Weise schützen, wie ein Computer vor Malware, Viren, Hackern und was auch immer geschützt ist. Sobald sich ein Gerät in Ihrem Netzwerk befindet, zu dem auch ein Drucker gehört, besteht die Gefahr, dass es angegriffen wird, und das sollten alle Druckerbenutzer im Hinterkopf behalten.

Sichern und schützen Sie Ihren Drucker vor Hackern

In diesem Artikel werden wir Druckersicherheitstipps zum Schutz Ihres Druckers aus allgemeiner Sicht erörtern, da die meisten Drucker anders funktionieren.

  1. Verbinden Sie Ihren Drucker nicht mit dem Netzwerk
  2. Achten Sie darauf, Ihren Netzwerkdrucker zu sichern
  3. Verwenden Sie nach Möglichkeit physische Druckersicherheit
  4. Aktualisieren Sie Ihre Drucker-Firmware regelmäßig
  5. Fügen Sie ein Passwort hinzu, um den Fernzugriff zu schützen
  6. Sichern Sie Ihre Druckports.

1]Verbinden Sie Ihren Drucker nicht mit dem Netzwerk

Beim Einrichten Ihres Druckers haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, den Drucker mit Ihrem Computernetzwerk zu verbinden, und von Anfang an mag dies überzeugend klingen. Für viele erleichtert ein Netzwerk in ihrem Zuhause unter anderem ihre Computer, Smartphones, Tablets und die Sicherheit zu Hause.

Da der Drucker in vielen Fällen in einem Netzwerk weniger sicher ist; Hacker könnten es als Gateway verwenden, um Zugriff auf Ihren Computer und andere Geräte zu erhalten. Es ist in der Vergangenheit schon mehrmals vorgekommen, also glauben Sie nicht, dass es nicht üblich ist.

Sicherheitsangriffe gehen normalerweise über das schwächste Glied in einem Netzwerk. Wenn Ihr Drucker also den Anforderungen entspricht, was sehr wahrscheinlich ist, lassen Sie ihn nicht angeschlossen.

2]Achten Sie darauf, Ihren Netzwerkdrucker zu sichern

Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund dafür entschieden haben, Ihren Drucker einem Netzwerk hinzuzufügen, besteht der nächste Schritt darin, sicherzustellen, dass das Netzwerk vor Störungen von außen geschützt ist. Die Verwendung einer Firewall und eines VPN ist der beste Weg!

3]Verwenden Sie nach Möglichkeit physische Druckersicherheit

Nach dem, was wir zusammengetragen haben, ist das Hinzufügen einer PIN meistens bei Unternehmensdruckern möglich, aber mehrere Heimgeräte unterstützen dies ebenfalls. Wenn Sie eines dieser Produkte haben, empfehlen wir Ihnen, die Vorteile dieser Funktion zu nutzen.

Verwandt :  Ist Ihre Chromebook-Zusammenführung geschützt?

Mit einer PIN bedeutet dies einfach, dass niemand ein Dokument drucken kann, wenn er den speziellen Zahlensatz nicht kennt. Nun, wenn Sie alleine leben, könnte diese Option übertrieben sein, aber heutzutage kann man kein Risiko eingehen, wenn es um Sicherheit geht.

4]Aktualisieren Sie Ihre Drucker-Firmware regelmäßig

Eine der besten Möglichkeiten, Ihren Drucker zu schützen, ist die Verwendung von Firmware-Updates. Diese sind in den meisten Fällen nicht häufig, aber wann immer sie erscheinen, nehmen Sie sich bitte die Zeit, sie herunterzuladen und zu installieren.

Um die Firmware zu erhalten, sollten Sie die Website des Druckerherstellers besuchen oder die spezielle Software für Ihren Drucker verwenden, um das neueste Firmware-Update herunterzuladen und zu installieren.

Derzeit werden Firmware-Updates für Geräte von Drittanbietern nicht über Windows Update durchgeführt, aber wir hoffen, dass sich dies in Zukunft ändert.

5]Fügen Sie ein Passwort hinzu, um den Fernzugriff zu schützen

Hier ist die Sache, mehrere Drucker bieten heutzutage die Möglichkeit, über eine Webschnittstelle von überall aus auf das Gerät zuzugreifen. Es ist zweifellos eine nützliche Funktion, aber es kann ein großes Problem sein, wenn es jemandem gelingt, die Webschnittstelle zu finden.

Die beste Option besteht darin, ein Passwort für jeden hinzuzufügen, der aus der Ferne auf Ihren Drucker zugreifen möchte. In den meisten Fällen kann dies über die Sicherheitseinstellungen Ihres Druckers erfolgen, also schauen Sie nach, ob die Option vorhanden ist.

Wenn Sie einen HP-Drucker besitzen, navigieren Sie zu Einstellungen > Sicherheit > Kennworteinstellungen, und das war’s.

Sie sollten auch das Standardpasswort Ihrer Admin-Control-Panel-Webseite ändern.

6]Sichern Sie Ihre Druckports

Das Standardprotokoll für sicheres Drucken ist das IPPS-Protokoll über SSL-Port 443, also lassen Sie diesen offen. Sie können Folgendes deaktivieren, wenn Sie es nicht verwenden:

  • Ports 515, 721-731, 9100
  • IPP auf Port 631
  • SMB-Protokoll.

Schalten Sie schließlich Ihren Drucker immer aus, wenn er nicht verwendet wird.